Artikelformat

Ich ärgere mich derzeit BLAU(.de) [UPDATE]

Wie sicher einige wissen, besitze ich ein iPhone 3GS und bin mit dem Prepaidanbieter blau.de unterwegs. Ich hatte bisher nie Probleme und war selbst mit dem E-Plus Netz weitestgehend zufrieden.

blau_logo.jpg

Das änderte sich am 01.01.2011 um genau 00:00 Uhr: Ich hatte kurz vor Neujahr das letzte Telefonat geführt und wollte nach 0 Uhr meine Neujahrsgrüße an die halbe Welt loslassen – ging leider nicht, dank E-Plus bzw. blau.de…

Ich hatte wie aus dem Nichts folgende Symptome auf meinem Handy:

  • trotz ausreichendem Guthaben konnte ich weder jemanden anrufen, noch SMS versenden (selbst kostenlose 0800er Nummern wurden nicht durchgestellt)
  • sobald man eine Nummer gewählt hatte, kam sofort ein Besetzt-Zeichen
  • es war keine mobile Internetnutzung mehr möglich
  • ich konnte jedoch weiterhin angerufen werden und SMS empfangen

Ich dachte natürlich sofort an den Millenium-Bug und wünschte Apple die Pest an den Hals. WIE KANN ES SEIN, DASS ICH SILVESTER NICHT TELEFONIEREN KANN??? Ein Problem mit dem Mobilfunknetz sollte im Jahr 2011 wohl ausgeschlossen werden können oder?! Nach knapp einer Stunde gab ich jedenfalls entnervt auf.

Da am "nächsten Morgen" immer noch keine Besserung eingetreten war, tauschte ich meine blau.de SIM-Karte gegen eine von o2 aus und siehe da: Ich konnte wieder telefonieren. Der iPhone-Defekt war also ausgeschlossen und ich nutze dann auch gleich die Chance, um bei blau.de anzurufen und mein Leid zu klagen. Leider war der 01.01. ein Samstag und zudem ein Feiertag. Also kein guter Tag um super Service zu verlangen und so sagte mir der gute Mann am anderen Ende freundlich aber bestimmt, dass ich mich erst wieder Montag, den 03.01. melden solle, da er nur eine Bestellhotline sei und außerdem nichts von einer Störung wisse.

So rief ich gestern morgen dort an und siehe da: Seit dem 01.01.2010 um 0 Uhr besteht bei E-Plus und den dazugehörigen Serviceprovidern (blau.de, Simyo, Aldi Talk…) eine Netzstörung, die bis dato anhält. Das Service-Fräulein sagte mir aber auch, dass dieses Problem ausschließlich auf Smartphones wie meinem iPhone auftritt und ich bei "normalen Handies" keine Probleme haben werde. Als temporäre Lösung solle ich zudem die permanente mobile Datenverbindung deaktivieren und ich könne zumindest wieder telefonieren – gesagt, getan und das funktionierte dann auch. Das WLAN kann aktiviert bleiben.

Ich kann erst mal damit leben, da ich tagsüber eigentlich zu 90% mit WLAN ausgestattet bin. Dennoch finde ich es sehr bedenklich, dass es einem Netzanbieter wie E-Plus nicht gelingt, innerhalb von vier Tagen (!!!) eine Netzstörung zu beseitigen. Ich bin echt mal gespannt, wie lange die noch brauchen und vor allem, was ich und tausende andere betroffene Kunde als Entschädigung erwarten können.

[UPDATE 05.01.2011 12:00 Uhr]
Mittlerweile scheint E-Plus das Problem komplett gelöst zu haben. Ich kann zumindest seit gestern Abend auch mit aktivierter mobiler Internetverbindung wieder problemlos telefonieren.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

23 Kommentare

  1. Da hab ich ja direkt Glück! Mit meinem PalmPre und meiner E-Plus-SIM hatte ich keine Probleme. Fehler sollte übrigens lt. Heise wieder behoben sein!

  2. Also ich hatte absolut keine Probleme mit T-Mobile, meine SMS kamen alle so mit 3-4 Minuten verzögerung an und bei mir genauso, das finde ich noch human, telefonieren war um 0 Uhr gar kein Problem! Mein Fazit daraus: Ich weiß warum ich bei der Telekom bleibe und nicht zu einem der billig anbieter gehe. Vielleicht liegt das auch an meinem Job oder an meinem Gesunden Menschenverstand aber was nix kostet kann auch nix taugen und man kann nicht wirklich was erwarten.

  3. Mal ne einfach (und evtl. blöde) Frage:
    Warum bist du bei eplus bzw. blau?
    Hier in Bayern kannst du die knicken (null Ausbau), Internet geht nur mit langsamen UMTS (und Ausbau nicht geplant) und billiger sind die auch nicht…
    Geh zu irgendjemand anderem, egal zu wem, aber für 9 ct und knapp 10€ für die Internetflat fürs Handy kannst du zu jedem gehen… v.a. weil du bei allen anderen dann mit mind. 3,6 mbit surfst wenigstens und dass auch verlässlich.

    • Weil ich dort seit über 1,5 Jahren zufriedener Kunde bin und bisher keine Probleme hatte.

      Hier in Niedersachsen scheint das Netz dann besser ausgebaut zu sein, als bei dir in Bayern.

    • bin im nördlichen teil bayerns (aka oberfranken :) ) und habe dort keine probleme mit blau. nur im keller meines arbeitgebers fällt meine verbindung regelmäßig auf edge zurück. auch das datenverbindungsproblem nach silvester ist bei mir nicht aufgetreten.

    • Man kann eben leider nicht einfach wechseln! Denn bei blau.de handelt es sich nicht um eine Flatrate, sondern um eine Datenoption. Bedeutet: du surfst 1000 MB mit voller HSDPA Geschwindigkeit und wirst nicht wie bei (fast) allen anderen Anbietern nach 200-300 MB auf GPRS-Geschwindigkeit kastriert.

  4. @Felix Ich halte deine Aussage für etwas zu vereinfacht.

    Sicher kostet Qualität in der Regel mehr Geld, aber E-Plus selbst ist schon ein großer Anbieter mit dem z.B. meine Frau seit Jahren sehr zufrieden telefoniert, während ich hier in Schleswig-Holstein bei T-Mobile schon zwei Mal einen kompletten Ausfall über mehrere Stunden zu beklagen hatte.

    Dazu gibt es mehrere Orte an denen sich meine Frau regelmäßig aufhält an denen sie über das E-Plus Netz hervorragend telefonieren kann und ich mit T-Mobile nur sehr schwer bis gar nicht telefonieren kann.

    Ich würde deshalb jetzt nicht anfangen zu behaupten, dass E-Plus besser als T-Mobile sei, aber es zeigt, dass die Anbieter unterschiedliche Stärken und Schwächen haben, die sich nicht auf ein reines „Kostet es mehr ist es auch besser!“ reduzieren lassen!

    PS: T-Mobile hat 144 Tage und ca. 10 Rückfragen meinerseits gebraucht, um mein iPhone zu entsperren. Da habe ich für den teuren Tarif keine entsprechende Gegenleistung erlebt!

  5. In der Silvesternacht hatte ich mit meinem Google G1 (CM 6.0) ähnliche Probleme, habs aber auf Netzüberlastung geschoben. Da ich am 2.1. sowieso nur zu Haus auf der Couch lag wurden weder Daten noch Telefonie übers Handynetz übertragen, sodass ich die Störung für den Bereich Kiel nicht wirklich gespürt habe. Gestern Abend so gegen 20 Uhr konnte ich aber telefonieren und auch mobil surfen.

  6. Ich habe Simyo (noch) und hatte nach 12 Uhr auch kein mobiles Internet. Es war einfach komplett weg.
    Anrufe habe ich keine getätigt, so dass ich das nicht nachvollziehen kann, aber eine Netzüberlastung an Silvester/Neujahr ist nicht wirklich ungewöhnlich. Kommt halt darauf an wo man sich aufhält und wie groß die jeweiligen GSM-Zellen sind.
    Ich habe dann so gegen 6 Uhr (glaube ich) mein Handy neugestartet und die SIM mal kurz rausgenommen. Und siehe da – es funktionierte wieder alles..

  7. Ich bin bei Aldi Talk (e plus Netz ) und hatte bis jetzt gar keine Probleme. Weder mit telefonieren noch mit SMS und mobilem Datennetzwerk.

  8. Bei Base (auch Eplus) konnte ich auch keine Probleme mit meinem iPhone 4 feststellen.

    Das Ding ist doch, dass du, egal bei welchem Anbieter du bist, nie zu 100% zufriedengestellt wirst. Ich erinnere mal an den grandiosen Totalausfall der Telekom vor 2 Jahren oder wann das war. Und was Kundenzufriedenheit angeht, ist die Telekom sicher nicht Spitzenreiter. Da sollte man evtl. mal seine Rosa- (oder magenta) Brille abziehen.

  9. Moin!

    Also ich hatte mit o2 auch Netz Probleme. Dies ist aber jedes Silvester gewessen was auch vollkommen normal ist da ja die ganze Welt SMS verschickt zum gleichen Zeitpunkt oder Anrufe macht. Meine SMS kammen teilweiß erst um 15 Uhr am nächsten Tag an, das Eplus noch länger Probleme macht finde ich schon komisch. Bei meinen beiden Handy einmal iPhone4 (o2) und Nokia 5800 (Vodafone) hatte ich nur kurz Probleme,

  10. Ich bin bei Simyo und konnte seit Slivester bis gestern nicht angerufen werden und keine SMS verschicken bzw. empfangen. Ins Internet konnte ich aber. (Hoch lebe Twitter!)
    Den Netzausfall an sich fand ich jetzt nicht so schlimm, eher dass Simyo erst gestern zugegeben hat, dass es ein Problem gibt und vorher die Beschwerden auf der Facebookseite gelöscht hat. Aber wenigstens kam dann überhaupt eine Reaktion. Denn Netzprobleme gibt es überall mal.

  11. Ist doch alles gar nicht so schlimm…

    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Netzprobleme-bei-E-Plus-1162598.html

    …sagt sinngemäß der E-Plus-Sprecher. ;)

    Btw. man hat auch schon vor 1 1/2 Jahren gewußt, daß es bessere Netze gibt, Firmen, deren Vorstandsvorsitzende weniger viel insbesondere gegensätzliches reden (speziell, nachdem ein zu diesem Zeitpunkt noch nicht einverleibter Reseller mit dem Schwenk zu einem anderen Netz gedroht hat).

    Mein Mitleid, schließt man trotzdessen ausgerechnet mit einem solchen Provider (hier hundertprozentiger Tochter) ab, hält sich in Grenzen.

  12. das gleich bei mir. bin seit ewigkeiten simyo kunde und leider konnte ich im noch jungem jahr 2011 nur angerufen werden. seit vorgestern gehts aber wieder.

    die netzabdeckung bei simyo ist wirklich nicht optimal, brauche aber keinen hyperspeed, von daher bin ich einfach faul und warte.

  13. simyo, iPhone 4 und keine Probleme gehabt.

    Dass man aber Sivester um 0 Uhr nichts rauskriegt ist auch im Jahr 2011 noch völlig normal und wird es wohl auch 2050 noch sein. Derartige Spitzen verträgt kein Netz, egal ob Telekommunikation, Strom, Wasser oder sonst was.

    Interessant finde ich aber Deine Aussage ein „Netzanbieter wie E-Plus“ – E-Plus ist der kleinste der vier deutschen Netzanbieter, mit dem geringsten Netz-Investitionsvolumen. Wenn man irgendwo mit Ausfällen rechnen muss, dann wohl als erstes bei diesem – liegt zumindest nahe.
    Ich bin im Grunde auch zufrieden mit E-Plus. Telefonieren kann man deutschlandweit nun schon seit Jahren problemlos mit denen, die Netzabdeckung hat mittlerweile längst aufgeholt.
    Gerade der UMTS-Ausbau ist aber einfach nicht mit D1 und D2 zu vergleichen (da kommt aber auch o2 bei weitem nicht ran).

  14. Es ist immer schwerer, gute von schlechten Online-Shops zu unterscheiden und die gewünschte Ware beim richtigen Shop zu bestellen.
    Ein klares Unterscheidungsmerkmal stellen neben den zulässigen Zahlungsmöglichkeiten, die ein gewisses Mindestmass an Seriosität voraussetzen auch der Firmensitz in Deutschland mit kostengünstiger Hotline-Nummer, die schnellen Versandzeiten und die kompetente telefonische Beratung dar.
    PAYPAL und Sofortüberweisung arbeiten nur mit vertrauenswürdigen Partnern zusammen und entziehen „Problempartnern“ die Zusammenarbeit. Achten Sie auf diese Zahlungsmittel und auf gute Erreichbarkeit und persönlichen Service der Mitarbeiter.
    Einige schwarze Schafe sind nur per Email erreichbar und reagieren nicht auf Nachfragen. Ein Firmensitz außerhalb Deutschlands sowie unklare Preisangabe mit verdeckten Mehrkosten kann man so vermeiden.
    Kundenbewertungen zur Italien Prepaid Daten SIM untermauern den ersten positiven Eindruck. Die SIM-Karte ist neben Italien ebenfalls in Österreich, Dänemark, Schweden, England und Irland nutzbar zu den gleichen günstigen Konditionen. Eine günstige Lösung für mobiles Internet in Italien, Österreich …

    http://www.prepaid-global.de/italien-prepaid-daten-sim-karte.html

  15. Wer auf Reisen surfen will, ein mobiles Internet in Italien ist für Online-Freunde ein Segen. Die beschriebenen Anbieter sind zu empfehlen für Reisen innerhalb Deutschlands.

    Nutzen Sie im Ausland wie Italien eine Prepaid Daten SIM mit gutem Tarif.

    Kombiniert man mit seinem Laptop, Smartphone oder iPad z.B. eine Italien Prepaid Daten SIM mit 1 GB Start-Guthaben von Anbietern wie Prepaid-Global, surft man in Italien im schnellen UMTS Netz mit bis zu 7,2 MBit/s für nur 4 Cent pro MB ohne Vertrag oder Grundgebühr.

    http://www.prepaid-global.de/italien-prepaid-daten-sim-karte.html

    Eine Italien MICRO-SIM für iPad oder iPhone4 gibt es ebenfalls…

    Habe die Karte sowohl im iPad als auch mit micro-SIM Adapter in einem mobilen Router Huawei E5830 getestet und war sehr zufrieden. Dank dem Mifi war die ganze Familie im Urlaub gleichzeitig online ohne die Urlaubskasse mit Roaminggebühren zu sprengen.