Artikelformat

Podcast: AGU #016 – FWY

AGU-Podcast-Bild-016.jpg

Shownotes

  • Exklusiv-In*Take, inklusive Knistern, Macbook-Pro-Rauschen
  • Apple.com Re-Design
  • AppStore: 3-Wochen-Fazit
  • Pixelmator, Acorn, Gimp, Angry Birds, WTF?: PDF Suite, Shortcuts 4 Mac
  • Wo bleiben die Spiele im AppStore?
  • Facebook: neues Nachrichtensystem
  • sipgate one, Googel Voice
  • kik, whatsapp
  • Dropbox: Killerapp, Dropquest
  • iPhone 4
  • defekte Airport Express, Suche nach einem neuem Wlan-Router: tp link
  • iPhone Game Tipp: They need to be fed
  • Android Spiele Tipps: Robe Cute, Final Freeway
  • Minecraft, OpenFeint?
  • Find my iPhone

Viel Spass bei dieser Sendung. Wir freuen uns auf eure Kommentare.

Abonnieren

MP3 – Download

Links
http://feeds.feedburner.com/aptgetupdate/podcast

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

16 Kommentare

  1. Das Problem an „großen Spielen“ ist glaub ich auch die Tatsache, dass man nicht so einfach Patches nachreichen kann. Ich hätte kein Bock jedes Mal das Spiel komplett neu runterzuladen, nur um nen Patch zu bekommen. Da muss Apple irgendwie nachbessern.

  2. @Alex: korrekt, aber wenn ich mir die aktuelle Entwicklung so anschaue, dann werden „Patches“ doch eher als Belastung gesehen und nicht als Vorteil – eine dicke Leitung haben ja die meisten (wahrscheinlich die Meinung von Apple)

  3. @Oliver Da ich schon lang nicht mehr wirklich große Spiele am Rechner zocke, weiß ich nicht, inwiefern Patches noch aktuell sind. Kann mich aber erinnern, das Steam immer recht fleißig Updates von HL2 oder CS:S geladen hat.

    Zwar haben viele eine große Leitung, aber ich persönlich hätte kein Bock nur wegen ein paar Updates 2-3GB zu laden. Und dann kommt ja noch dazu, dass für jeden Patch der ganze App Store Zulassungsprozess durchlaufen werden muss.

    Ich würde es sehr begrüßen, wenn Apple da einen anderen Mechanismus implementieren würde, wo vielleicht nur die geänderten Dateien runtergeladen werden müssen. Bei nem Major-Updat hätt ich mit sowas keine Probleme.

    Andere Möglichkeit wäre natürlich, dass die Publisher nur noch Major-Updates ausliefern, was dann 2-3 Monate Wartezeit bedeutet, dafür aber neben Bugfixes auch neue Spielinhalte liefern.

    Aber erstmal abwarten, der Mac App Store ist noch am Anfang und Apple muss auch erstmal Erfahrungswerte sammeln.

  4. Zu dem Thema KIK (oder so) empfehle ich
    Notifo. Auch per Push aber bald auch Plattform übergreifend und auch Browser-Plugins. Zudem eine super API die super zu bedienen ist. Auch gut für Admins weil es einige Plugins für Überwachungstools gibt.

  5. @Alex: ich stimme dir auch zu und halte es auch für sehr wünschenswert – ich denke Apple hat einfach noch nicht so weit gedacht. Ich hoffe auch auf viele Verbesserungen. Ich beiße mich aber und ich hoffe, ich werde auch weiterhin die Freiheit haben, nicht unbedingt an Apple AppStore fest. Mit Steam gibt es ja eine Alternative, die ich mit Sicherheit noch lange nicht abschreiben würde, besonders in Hinblick auf Spiele und Kommunikationsfeature auch plattformübergreifend. Ich denke, dass hat Apple noch gar nicht im Fokus.

    @Sebastian: danke für den Tipp, schau ich mir mal etwas genauer an

  6. Also Shortcuts 4 Mac ist mal absoluter Schrott wenn dann KeyCue, kostet zwar mehr liest die Shortcuts aber direkt aus den Programmen aus und supportet sogar Keyboard Maestro, Shortcuts 4 Mac hingegen hat nur eine feste sehr kleine Liste ans Shortcuts die es anzeigt.

  7. @oliver ok kam anders rüber bei mir, wegen den tp link router habt ihr da einen gefunden der 2,4 und 5 ghz gleichzeitig kann, habe auf deren hp bislang nix gefunden.

  8. Nein, es scheint keinen zu geben @tion, der 2,4 und 5 GHz kann. Das ist auch der Grund, warum ich noch keinen bestellt habe. Ausserdem habe ich mich mal ein wenig umgesehen. Die Testberichte scheinen nicht gerade für TP-Link zu sprechen.

    Bin also weiter auf der Suche …

  9. @Stefan Wo hast du denn die Testberichte her? Ich kann TP-Link auch nur empfehlen und beispielsweise bei Amazon sind die Rezensionen sehr positiv.

  10. Seltsam, als ich mich für Find-My-iPhone registrierte, konnte ich einfach meine Apple-ID benutzen. Nur wird der Account auf dem iPhone als MobileMe-Konto angezeigt.

  11. Die Apple-ID ist die E-Mailadrsse, die man im iTunes-Store verwendet. Und die habe ich benutzt. Der kurze Name gilt ja nur für Gamecenter. Also habe ich Find-My-iPhone mit der schon vorher registrierten E-Mailadresse aktiviert.
    Im Podcast klang es so, als hättest du ein neues Konto eröffnen müssen.

  12. Ich hatte bisher nur eine „kurze“ Apple-ID ohne @ und die funktionierte für alle Apple-Dienste. Na ja – egal.