Artikelformat

Weitere Lion „Secrets“ / Neuerungen

Bernhard hat sich mal die Mühe gemacht und hat ein paar kleinere Details der neuen Mac OS X 10.7 Beta zusammengetragen. Einige dieser Details sind schon erwähnt, andere kannte ich noch nicht. Danke dafür.

Ich habe für euch alten „Mac-Hasen“ ein paar Details zu Lion! Ich hab ein paar nette Änderungen / Erweiterungen entdeckt und möchte euch diese nicht vorenthalten ;)
Das erste was man bemerkt, ist das die Scrollerei invers ist. Anfangs ist es etwas komisch, aber man merkt irgendwie worauf Lion spezialisiert wird – TOUCH. Es ist im Prinzip genauso wie man am iPad oder am iPhone navigiert.

Ganz ehrlich, ich war etwas erschrocken. Man gewöhnt sich daran, aber ich hoffe man kann es umstellen. Wer unter Snow Leopard mal testen will, wie sich das anfühlt, kann auch schon heute mit BetterTouchTool dieses anfangs komische Verhalten umstellen. (via Rafael)

Man kann nun die offenen Dokumente (z.B. Word) hinter dem Icon „verstecken“, werden also nicht rechts angefügt.

Screen Shot 2011 02 28 at 23 29 03

Expose zeigt nun das aktuelle Space sowie die „inaktiven“ Space(s) + Dashbord an. (Und das nennt Apple Mission Control und ist meiner Meinung insgesamt eine recht gute Sache und bringt ein wenig mehr Übersicht in die tägliche Arbeit. Auch die 3-Finger-Gesten gehen recht schnell ins Blut über.)

Screen Shot 2011 02 28 at 23 30 58

Dazu muss man sagen, dass die Eckgesten nur mehr funktionieren, wenn man STRG Taste hält, während man diese berührt (find ich persönlich nicht so toll). Gibt hierzu auch keine Möglichkeit dies zu ändern (noch nicht)

Screen Shot 2011 02 28 at 23 31 10

Spaces wird nicht mehr so übersichtlich dargestellt.

Screen Shot 2011 02 28 at 23 31 19

Geänderte Privatsphäre-Einstellungen.

Screen Shot 2011 02 28 at 23 31 54

File Vault heißt nun Festplattenverschlüsselung.

Screen Shot 2011 02 28 at 23 32 06

Bei Einfrieren des Macs automatisch neu starten (unter Netzteil & Batterie)

Screen Shot 2011 02 28 at 23 33 15

AirPort heißt nun Wi-Fi (naja ….)

Screen Shot 2011 02 28 at 23 34 26

Die neuen Fortschrittsbalken. (Insgesamt wirkt die neue GUI etwas aufgeräumter, eckiger.)

Screen Shot 2011 02 28 at 23 35 09

HTML5 Benchmark von Safari 5.1

Screen Shot 2011 02 28 at 23 39 25

Allgemein wirkt das System recht flott. Die Änderungen an den Gesten ist anfangs etwas hmm… sagen wir eigen, aber daran gewöhnt man sich. Das Scrollen ist sicher mit einem Multitouch-Trackpad besser. Lion läuft bei mir auf einem MacBook 2,1 2GHz C2D

Noch ein kleiner Nachtrag: alle Dienste unter Lion laufen nativ in 64Bit (laut Aktivitätsfenster) und nein, iTunes ist noch immer 32Bit … Einziger 32Bit Prozess ist der FlashPlayer

Zum Schluss noch das neue Hintergrundbild des Mt. Fuji: http://www.wikifortio.com/706270/Mt. Fuji.jpg

Danke an Bernhard für die nette Zusammenstellung. Falls euch noch weitere Details auffallen, immer her damit ;)

 

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

22 Kommentare

  1. Das die Eckgesten nur mit der STRG Taste funktioniert, kann ich so nicht bestätigen. Die funktioniert, weiterhin auch ohne

  2. @Khamelion: kann evt daran liegen, dass mein MacBook keine Multitouch Trackpad. vlt hat es damit etwas am hut.
    -> inverses scrollen: momentan gibt es keine möglichkeit dies ohne drittsoftware zu ändern

  3. Wenn mich nicht alles täuscht, kann man das inverse scrollen in den Systemeinstellungen unter Trackpad abstellen (den obersten Haken rausnehmen).

  4. „Man kann nun die offenen Dokumente (z.B. Word) hinter dem Icon “verstecken”, werden also nicht rechts angefügt.“

    Das gibt’s doch schon seit Snow Leopard, oder irre ich mich da?

  5. @Robert: ja gibt’s bei mir, aber ich glaub, dass ich des per Cocktail oder Tinker Tool extra aktiviert habe.

    • Nein, das ist Standard. Lässt sich in den Einstellungen auch in Snow Leopard aktivieren – ohne Tinker Tool und Cocktail. Ich habe es bei mir auch so eingestellt

  6. … es wäre ja auch zu schön, um wahrzusein, wenn sei iTunes endlich ausmisten & neu coden würden…

  7. @Samydx:
    Ja, kann ich bestätigen. Es lässt sich wieder auf das „normale“ Scrollverhalten umstellen. Auf Trackpads mag das in der neuen Version logisch sein, aber solange ich noch eine Maus am iMac nutze, werde ich das wohl auf der alten Einstellung lassen

    • Naja eigentlich nicht, wenn man an die Logik denkt.. Und das könnte noch ein Hinweis sein, dass evtl bald Touchscreen iMacs kommen ;)
      Außerdem lässt es sich ja umstellen

  8. Wenn iTunes als einziges appleeigenes Programm noch 32Bit ist, wird das wohl bedeuten, daß es noch nachgereicht wird bis zum Release… ?

  9. Ja, Dokumente hinter Programmicons verstecken geht seit Leo. Das Neue im Dock in Lion ist drei Punkte weiter unten, wo auch der Pfeil auf dem Foto hin zeigt, dass man an- und abschalten kann, ob angezeigt werden soll, welches Programm aktiv ist. Oder irre ich mich da? Meine gelesen zu haben, dass das damit zusammen hängt, dass in Lion die Verwaltung laufender Programme ähnlich gehandhabt wird wie in IOS. Also dass Programme, die länger nicht genutzt werden, einfach beendet werden, nachdem deren Daten aus dem Speicher auf die Festplatte geschrieben wurden, falls man es doch noch mal wieder aufruft. Damit hängt, glaube ich, auch zusammen, dass man unter Lion einen Neustart machen kann und alle Programme werden nach dem Neustart wieder so angezeigt wie vor dem Neustart. Eigentlich ne Geniale Funktion. Ich hoffe, dass das auch bei einem Absturz funktioniert :-)

    • Jap so ähnlich ist es.. So wie ich es aber verstanden habe, werden Programme nicht „einfach so“ beendet wenn man sie länger nicht genutzt hat, sondern der aktuelle Status wird gespeichert wenn man sie beendet, sodass sie beim nächsten Starten wieder genau so öffnen. Automatisch werden sie allerdings (nach meinem Verständnis) nicht


  10. Samydx:

    Wenn mich nicht alles täuscht, kann man das inverse scrollen in den Systemeinstellungen unter Trackpad abstellen (den obersten Haken rausnehmen).

    Kann ich bestätigen, läuft.

    @Janina: iTunes ist doch schon in der Preview enthalten, oder meinst du eine komplett überarbeitete Version? Die Aktionen an den aktiven Ecken funktionieren ebenfalls wie gewohnt (auch ohne STRG).

  11. Ach ja, wo auch immer kaum jemand ein Wort drüber verliert, was ich aber absolut bemerkenswert finde, ist dass man nun im Finder die Sortieroption „Hinzugefügt“ dazu bekommen hat. Diese Sortiermöglichkeit gab es bisher nur für das transparente Menü im Doc. Wofür ist das gut? Ist euch schon mal aufgefallen, dass es in einem Ordner mit vielen DMG’s, ZIP’s der RAR’s nahzu unmöglich ist eine sinnvolle Reihenfolge anzeigen zu lassen, da das Änderungsdatum und das Erstellungsdatum dieser Dateien das Datum ist an dem diese Dateien auf irgendeinen Rechner irgendwann mal erstellt wurden. Und das kann Jahre zurück liegen, obwohl die Datei doch auf dem eigenen Rechner noch ganz neu ist. Die Sortierfunktion „Hinzugefügt“ behebt endlich diesen Mängel.

  12. Was bisher auch etwas untergegangen ist, ist die Änderung bei der Aufgabenliste in iCal. Auf „mactechnews.de“ heißt es: „Aufgabenliste wurde im Menü versteckt“. Weiß jemand was genaueres? Wäre ja mal interessant, denn ich benutze die Aufgaben in iCal recht häufig.

    • Wenn ich jetzt den Kommentar editieren könnte würde ich beim ersten Satz ein Fragezeichen setzen. :)

  13. Pingback: Administrator's Blog

  14. Die Ecken sind immer aktiv auch mit alter MightyMouse.
    das Menü ist nur woanders versteckt:
    unter Mission Control unten Links auf Aktive Ecken gehen.