Artikelformat

Mac: Facebook in der Menübar – Facebox

Bildschirmfoto 2011 03 09 um 12 08 42

Facebook immer im Auge zu behalten ist bei weiten nicht so einfach wie Twitter. Finde ich, da es kaum handliche, schicke Tools gibt.

Mit Facebox für Facebook wage ich mal einen weiteren Versuch. Diese App gibt es als kostenlose und als kostenpflichtige Pro-Version im Mac AppStore zu laden. Sie hinterlässt auf dem ersten Blick einen benutzbaren Eindruck. Für 3,99€ bekommt man in der Pro-Version die Chat-Komponente dazu. Kann man sich auch sparen und im kostenlosen Adium mit verwenden.

Ist das was für euch oder benutzt ihr Facebook lieber über den Standardweg Browser?

Artikel wurde nicht gefunden Artikel wurde nicht gefunden

Links
http://itunes.apple.com/de/app/facebox-for-facebook/id420282643?mt=12

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

19 Kommentare

  1. senseless!
    …was will man auch mehr als „kostenlos“ verlangen, wenn ganz offensichtlich die Mobile-Version von Facebook in’s Mac-Menü gehangen wird… ganz großes Kino…

    Einfacher und ohne zusätzliche Ressourcenfresser:
    In Safari
    http://touch.facebook.com/
    in Safari aufrufen, anmelden und dann im Menü „Ablage“ den Punkt „In Dashboard öffnen“
    und schwups… wird bei jedem Dashboard-Aufruf aktualisiert

    • jo ;) nur muss man dazu Dashboard benutzen – sieht bei mir irgendwie mau aus, aber vielleicht rückt es ja mit Lion wieder mehr in meinen Fokus

      • na ja F12 drücken ist jetzt nicht so schwer ;-) aber 3,99 für Chat oh je… ich hoffe es finden sich nicht all zu viele, die dafür was hergeben…

  2. Der Großteil der Bewertungen geben nur einen Stern. Werds aber mal kurz austesten, wobei mir immer wieder der Gedanke kommt, dass ich mit mit maximal zweimaligen täglichen FB checken um einiges glücklicher bin.

    btw. Es gibt auch die Möglichkeit Dashboard Widgets auf dem Desktop zu ziehen.
    Einfach kurz googlen, hab Dashboard deinstalliert, habs aber mal gemacht.

  3. Warum sollte man für solch eine Anwendung 3,99 ausgeben? Entweder man verwendet Prism oder ruft einfach Facebook über den Browser auf.. meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld! Mit dem Appstore wird sowieso alles teurer und jeder versucht jede noch so kleine und wahrscheinlich unnötige Anwendung gegen Bares loszuwerden. Finde die Entwicklung nicht gut.

    • Genau!!! Ist wie an der Börse… jeder Script-Kiddie riecht das große Geld… schade nur, dass wieder einmal einer meiner Lieblings-Blogs solcher Sinnlos-Software unnötig Aufmerksamkeit schenkt.
      Die gleiche Kritik hatte ich auch schon einmal bezüglich „Sparrow“ geäußert…

  4. Leider funzt der initiale Connect mit Notifications nicht … steht Ewigkeiten „Connecting …“ da und es passiert nix :(

  5. > In der Pro-Version die Chat-Komponente dazu.
    > Kann man sich auch sparen und im kostenlosen Adium mit verwenden.

    Kann man? Aber doch nicht, wenn man auf Facebook SSL aktiviert hat.

  6. Pingback: Facebox Pro for Facebook gerade kostenlos