Artikelformat

Mac User vs. PC Nutzer

Folgende interessante Grafik hat hunch.com durch eine Umfrage aus 2.000 Teilnehmern entwickelt.

Mac_vs_PC

Was meint Ihr? Passend oder eher Unsinn?

(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

9 Kommentare

  1. :) eher nicht so.. San Pellegrino extra importieren, Vespa fahren, sowie Hot Tody, Hummus und Vegetarier geht gar nicht
    Liberal college, Stadt, sowas passt…

  2. Hm, was will uns das sagen? Also für mich eher sinnfrei. Außer das mit den Vegetariern vielleicht… wobei, is ja auch klar: apple ist schließlich Obst. :)

  3. Ziemlicher Quatsch. Ich bin vor ein halben Jahr zu Apple gewechselt, deswegen hat sich mein Leben nicht verändert… Oh doch, ja, ich entwickelt jetzt auch Software fürs iPad und iPhone… Nenene, aber Vegetarier werd ich deswegen nicht. Fleisch gehört aufm Grill und das ist gut so.

  4. Stimme Oliver zu. Das ganze klingt so wie Apple sich selbst gerne vermarktet und nicht wie Apple-User tatsächlich sind.

  5. Es geht nicht darum, dass Apple Leute ändert, sondern dass die Leute anders sind und deswegen zu Apple tendieren. Ist ne recht umfangreiche Statistik und ich muss sagen, dass die Sachen, die auch auf Deutschland passen, meiner Meinung nach recht gut stimmen.

    Typischer Macianer ist Studierter oder noch dabei, interessiert sich für Technik und Design und versucht sich über Medien und co. vom Durchschnitt abzuheben. Damit verbunden sind dann seine Meinung über Andere usw. usf.

  6. Wenn man das typische Vorurteil, Macs seien die Rechner für Grafiker, Designer, Künstler und vielleicht noch Psychologen, heranzieht, erklärt das viele der Punkte in dieser Studie schon ganz gut – wer in diesen Kreisen verkehrt, ist vermutlich im Durchschnitt gegenüber Otto N. so abweichend, wie die Grafik andeutet.

    Bei zwei deutlich unterschiedlich großen Gruppen kann man aber natürlich den Umkehrschluss nicht zulassen: Wahrscheinlich gibt es auch Grafiker etc., die sich in Stil und Lebenseinstellung von Mac-Nutzern nicht unterscheiden, aber nunmal einen PC haben.

    „Kalle Hartz“ mit seinem Aldigerät sorgt aber dafür, dass der Durchschnitt der Masse keinen Höhenflug antritt, Pommes etc… – und natürlich ist für den ein Mac aus diversen Gründen nicht das Gerät der Wahl.

    Bin aber auch froh, wenig an Windows-Kisten zu sitzen :-)

  7. Dazu kommt noch: glaube keiner Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast!
    Wenn Du geschickt kombinierst, kannst Du statstisch sicher auch nachweisen, dass Macianer unter bestimmten Voraussetzungen kurze Haare haben oder Terroristen sind oder gern Käsebrötchen essen…
    Wie Debe schon schrieb, ist der statistische Vergleich zweier so unterschiedlich großer Gruppen sehr mit Vorsicht zu geniessen, um nicht zu sagen, meist Schwachsinn.

  8. Pingback: Mac vs. Windows