Artikelformat

Spotify skalpiert!

Was vor einigen Wochen angekündigt wurde, ist seit dem gestern traurige Wirklichkeit: Der Musikdienst Spotify hat seine kostenlosen Accounts eingeschränkt.

Bildschirmfoto 2011-05-02 um 18.33.35-s.png Bildschirmfoto 2011-05-02 um 18.34.21-s.png

Für meinen Free-Account bedeutet das, dass

  • jeder Song kann maximal 5x kostenlos abgespielt werden
  • das freie Hören ist auf maximal 10 Stunden begrenzt

Da ich einen deutschen Account habe, kann ich auch nicht so einfach zu Spotify Unlimited oder Premium wechseln, da die Jungs aus Schweden keine Zahlungen aus Deutschland akzeptieren.

Lösungsvorschlag

  1. Via Borderlinx (oder anderen Dienst) eine UK-Adresse ‚bestellen‘.
  2. Auf diese Adresse ein PayPal-Konto mit deutscher Kreditkarte registrieren.
  3. Anschließend den bestehenden (deutschen) Free-Account auf die von Borderlinx erstellte UK-Adresse ändern oder direkt einen neuen UK-Account mit der Borderlinx Adresse anlegen.
  4. Für 4,99 £ bzw. 9,99 £ Spotify Unlimited bzw. Premium bestellen.
  5. Abschließend eventuell bestehende Playlisten importieren.

Ich werde diesen Weg dieser Tage mal ausprobieren.

Wenn Ihr einen anderen Weg erfolgreich ausprobiert habt, seid Ihr recht herzlich eingeladen uns diesen mitzuteilen.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

32 Kommentare

  1. ich hab mir erst letzte Woche noch nen neuen Account erstellt.. somit hab ich erstmal die nächsten 6 Monate noch die alten Features. Und in nem halbem Jahr gibts dann sicher Spotify auch in Deutschland (oder die Hölle friert zu – je nachdem, was schneller passiert ;))

  2. Seltsam – ich hatte keine Probleme, vor ein, zwei Wochen mit Karte zu zahlen. Vielleicht, weil ich das schon mal gemacht habe, als es noch möglich war, deutsche Accounts zu erstellen?

    • Hmm, is ja interessant. Ich habe allerdings auch noch nie etwas anderes als nen Free-Account gehabt. Vielleicht liegt es daran :-/

  3. Ich habe mir vor nem halben Jahr einen Jahresaccount (Spotiy-Karte mit code) aus Schweden mitgebracht. Kostet ca. 133,-€/Jahr.
    Der Code funktionierte mit meinem UK-Account ohne Probleme. Ich bin sogar einmal mit dem Account nach Schweden „umgezogen“, da es dort einige Tracks gibt, die in UK nicht erhältlich sind ;)

  4. addresse bestellen?
    einfach ein paypal konto in einem unterstuetzten land machen. z.b. bei paypal.nl. dann mit einer ip aus das profil bei spotify zu dem laend anpassen, bezahlen, fertig :o

    • Soweit ich weiß, verifiziert PayPal die Adresse oder irre ich mich da? Wenn ja, wird das mit ner „ausgedachten“ Adresse schwierig werden.

  5. Freunde, was ist denn los. Alle reden seit Tagen nur noch über Spotify. Manchmal höre ich noch Napster oder Soundcloud dazwischen. Was zur Hölle ist denn mit Simfy? Ich meine, deutscher Dienst (sprich legal), alle Künstler vorhanden (nach denen ich gesucht hab) und überhaupt. Ich nutze Simfy jetzt seit heute früh und habe sonst noch keinerlei Erfahrungen mit Musikstreaming Diensten, aber ich bin bis jetzt vollkommen zufrieden.

    • Simfy hatte ich vor nem halben Jahr oder mal ausprobiert. Wohlgemerkt die kostenlose Variante, die ausschließlich im Browser läuft.

      Ehrlich? Das war mehr als ne Zumutung. Von der Navigation mal abgesehen ist der ganze Kram nicht bedienbar… Lahmarschig und prozessorlastig ohne Ende. Bei Spotify geht der Lüfter vom Notebook nicht mal im Ansatz an.

      Es gibt zwar, ähnlich wie zu Spotify, eine Desktopapp, diese ist aber den Premiumusern vorbehalten und benötigt zwingend Adobe Air und sorry, da hört der Spaß auf. Dieser Adobe-Dreck kommt mir in 100 Jahren nicht aufs MacBook.

    • Da hast du wohl nen anderen Musikgeschmack. Viele Alben finde ich bei Simfy nicht oder sind nur für Bezahlnutzer hörbar.

      Simfy mag ich aber nicht bezahlen. Die haben den Spotify – Client mit allen graphischen Elementen quasi 1:1 kopiert, nur schlechter (Adobe AIR, zieht bei mir >50% CPU) und mit weniger Features. Einfach nur traurig.

      Die superschnelle Reaktion beim Trackwechseln oder springen im Track ist zum neue-Musik-entdecken unentbehrlich, und überhaupt für jedes Programm was die lokale Musiksammlung ersetzen will. Ähnliche Künstler liegen oft arg daneben, vor allem bei weniger bekannten, oder listen diverse, von denen gar keine Tracks hörbar sind. Und das Browser-Interface ist anstrengend und langwierig. Die Social-Sharing-Features sind halbherzig implementiert.

      So, reicht das? Ich will Spotify!

    • Nee, Simfy muß noch GEWALTIG zulegen, um Spotify Konkurrenz machen zu können – selbst beim jetzigen erschwerten Zugang.


  6. Björn:

    Soweit ich weiß, verifiziert PayPal die Adresse oder irre ich mich da? Wenn ja, wird das mit ner “ausgedachten” Adresse schwierig werden.

    Also ich habe mich vorhin mit einer französischen Adresse (Hostel) angemeldet, deutsche Kreditkarte hinzugefügt und kann mit dem Account bezahlen.

    Spotify warte ich noch ein paar Tage in der Hoffnung da kommt noch die versprochene 1-Monats-Trial …

  7. Ich muss mal eine Lanze für Simfy brechen und nein, ich arbeite nicht bei denen und werde auch nicht bezahlt ;-).
    Soooooo schlimm ist es nun wirklich nicht. Der Client orientiert sich ja mächtig an Spotify … Ich habe das jetzt 3 Wochen und bis auch zwei Sync-Probleme am iPhone hatte ich noch keine Probleme. Klar, das Ganze kommt nicht an Spotify ran, ist aber aus Deutschland und so richtig legal zu haben.

  8. ich die sache mit landfremden paypal nur bestätigen.

    irgendne adresse aus dem land angeben, konto infos und los gehts.

    man sollte aber beachten, dass man das selbe konto nicht mit zwei verschiedenen paypal accs benutzen kann. die verfügung über ein konto durch paypal ist in den settings aber leicht rückgängig zu machen.

  9. Der Desktop-Client von Simfy ist übrigens seit einigen Wochen kostenlos zu benutzen. Premium-Nutzer haben nur den Vorteil, damit auch Tracks offline verfügbar zu machen – mal abgesehen davon, dass man Premium-Nutzer sein muss um Simfy auch mit iPhone oder Android zu nutzen (wie bei Spotify).

    • Wie hast du einen deutschen Account bekommen? Land und Adresse müssen bei mir aus einem der 7 erlaubten Länder stammen, Deutschland lässt sich da nicht auswählen … vielleicht ging das früher mal und diese Lücke ist bei Spotify noch niemandem aufgefallen?

  10. Hallo. Bin jetzt auch mal in den Genuss gekommen Spotify testen zu dürfen. Habe nun einen 7 Tage Test-Account. Was mir sofort aufgefallen ist: Desktop Anwendung (Windows) und iPhone App sind deutlich hübscher als bei Simfy. Die iPhone App ganz besonders, die ist echt gut. Was mir als 2tes aufgefallen ist: Im gegensatz zu Simfy findet Spotify längst NICHT alles was ich gern‘ hätte. Z.B. wäre für mich eig. der einzige Grund Streaming Services als Premium Paket zu bezahlen, wenn ich da die ganzen Ministry of Sound Compilations hören könnte. Dafür gebe ich in iTunes wohl am meisten Geld aus. Simfy hat alle, Spotify hat nicht eine. Schlecht. Außerdem ist mir aufgefallen, dass einige Songs bei Spotify mal einfach nicht in UK verfügbar sind. Nun ist die Frage, weniger Geld für mehr Musik und hässliche Programme ausgeben oder mehr Geld für weniger Musik und schöne Programme? Außerdem benötigt der Spotify Client bei mir am Windows Rechner deutlich mehr Ressourcen als der „beschissene“ Adobe Air Client von Simfy, nur um mal auf oben genannte Antworten zu reagieren.

  11. Wenn ich ein PayPal UK account erstellen will, werden aber nur engl. kreditkarten akzeptiert, sprich nur mit engl. billing address oder rechnungsadresse.hab ich was falsch gemacht?

    • um meinen o.g. Account zu erstellen hat meine deutsche Kreditkarte bei dem englischen Paypal Account funktioniert ;)

        • Du kannst zu jeder Kreditkarte eine Rechnungsadresse angeben – da habe ich meine richtige Adresse eingetragen, nur das Land stimmt halt nicht. Wurde so akzeptiert.

  12. Nee. Also es ist eine normale deutsche Kreditkarte von der Volksbank. Also eine Mastercard ausgegeben von der VB. Ich habe aber bei Paypal eine englische Adresse eingegeben. Hast du das auch? Hab das alles noch von meiner iPhone 4 Bestellung letztes Jahr. Borderlinx :D

    • ja land kann man gar nicht ändern bei der Eingabe.habe jetzt englische adresse fuer dt. kreditkarte angegeben, mal schauen obs klappt!

  13. Hey Leute!
    Versucht es mal mit einer Amex Kredidkarte. Habe soeben meinen Account wieder auf Premium freischalten können!! Nachdem leider mein einjähriger Premium Account ausgelaufen war, den ich noch mit einem Gutscheincode über ebay.co.uk ergattern konnte, habe ich auch intensiv nach einer neuen Bezahlmöglichkeit gesucht. Codes bei eBay UK gibt es mittlerweile nicht mehr. Auch eine UK Prepaid Kreditkarte ist nicht leicht zu besorgen. Und die Lösung mit einem gefakten Paypal Account ist auch nicht wirklich ideal.
    Heute ist mir jedoch aufgefallen, dass man neuerdings auch mit einer Amex Karte zahlen kann. Glatt mal ausprobiert, und es ging! Von wegen deutsche Kreditkarte!! :-D
    Endlich endlich wieder hohe Bitrate und Offline Playlists!! Und die fünf Mal abspielen kommen wirklich schnell zustande…

  14. Ich bin gerade eher durch Zufall auf deinen Artikel hier gestoßen und werd mir eure Tipps defintiv mal merken. Ich hab zwar schon seit 2 oder 3 Jahren nen Spotify Premiumaccount (von damals, als es noch „legal“ in Deutschland abonnierbar war) mit Deutscher Kreditkarte, aber irgendwie traue ich dem Frieden nicht so ganz. Probleme gab es bisher zwar *teu_teu_teu* keine, auch bei einem Wechsel der Kreditkarte nicht, aber man kann ja nie wissen, was sich die GEMA alles einfallen läst…
    Simify hab ich vor nem Jahr auch mal getestet, aber es ist meiner Meinung nach noch Welten entfernt von Spotify. Die iPhone-App stürzt dauernd ab, der Desktopclient lamt und integriert sich so überhaupt nicht in’s Mac OS, usw…
    Ich hoffe, ihr habt alle eure Premium-Accounts freigeschaltet bekommen :)

  15. Hallo Leute hatt jemand Erfahrung Mit Spotify Premium im bezug auf das Sonos System.Ich benutze das System mit Napster und ich möchte gern komplett auf Spotify umsteigen da Napster über Sonos oft langsam oder manchmal gar nicht zu erreichen.Vielleicht hatt damit schon jemand Erfahrung gemacht.

  16. Ich nehm seit einigen monaten Simfy Premium (seit ein paar tagen heißt das sogar PREMIUM PLUS). Die haben ne neue iPhone-App aber an sonnsten sind die doof. Haben zwar die meiste Musik aber die Desktop-App läuft nicht richtig unter Linux.

    Ich hoffe da kommt noch was.