Artikelformat

Canabalt vs. Free Running [UPDATE]

Ich muss ehrlich sagen, dass ich gerade etwas sprachlos bin, denn was mir mein Feedreader gerade angezeigt hat, ist mehr als frech!

Jeder, der mit dem iOS zu tun hat, wird früher oder später sicher einmal etwas von Canabalt gehört haben: Ein spaßiges Jump’n’Run Spiel fürs iPhone, iPod Touch und iPad, das Oliver in einem kurzen Test vor einiger Zeit auch schon angesprochen hatte.

canabalt

Durch Spenden von etwas über 25.000 US$ für eine Charity im Rahmen des Indie iPhone Holiday Sale wurde der komplette Source Code des Spiels Ende 2010 Open Source. Der Preis von Canabalt wurde nach dieser Charity aber wieder auf die ursprünglichen 2,39€ angehoben.

Seit gestern gibt es nun ein Spiel namens Free Running für 79ct im App Store – ein 100% Clone von Canabalt… Ich glaube dreister geht es kaum. Ich geht sogar soweit, dass die Beschreibungen im App Store nahezu identisch sind. Es wurde praktisch nur das Wort “Canabalt” durch “Free Running” ausgetauscht…

2011-05-06 11h53_052011-05-06 12h04_26

Ich möchte natürlich niemanden unterstellen sich hier durch ‘good will’ der Entwickler von Canabalt ne goldene Nase verdienen zu wollen aber verdächtig ist das schon.

Wer Canabalt noch gar nicht kennt, sollte unbedingt die kostenlose Flash-Variante von einem der echten Entwickler ausprobieren. Es lohnt sich!

Canabalt (AppStore Link) Canabalt
Hersteller: Last Chance Media, LLC
Freigabe: 9+
Preis: 2,99 € Download

[UPDATE 06.05.2011 12Uhr]
Mittlerweile scheint man bei Apple reagiert zu haben, indem man nicht mehr auf Free Running im App Store zugreifen kann.

LINKS
http://blog.semisecretsoftware.com/nearly-25000-raised-for-charity-canabalt-goes
http://www.adamatomic.com/canabalt/
(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

5 Kommentare

  1. Pingback: Klon-Kriege im App Store | Stromstock | Fleischlaster 2.0

  2. Erinnert mich an Nottingham, den nur leicht modifizierten Klon der kostenlosen Open-Source-Software „Notational Velocity“, der im MAS für 15,99€ verkloppt wird.

  3. Und noch dreister war der Lugaru Clone, der hat sogar den Namen behalten und Apple hat wirklich lange gebraucht um zu reagieren.

    http://blog.wolfire.com/2011/02/Counterfeit-Lugaru-on-Apple-s-App-Store-developing

    http://blog.wolfire.com/2011/02/Counterfeit-Lugaru-has-been-removed-from-the-App-Store

    Ich finde diese OpenSource super duper Interessant, denn es macht wirklich Spaß aus diesen zu lernen. Aber bei dieser Treistigkeit würde ich es mir auch zweimal überlegen.

    Grüße