Artikelformat

Wartung auf dem Mac (Teil 1: Freeware)

Wartung auf dem Mac: Ein Thema, dass immer wieder die Gemüter hochkochen lässt. Die Einen meinen ‘kann man machen’, die Anderen finden es komplett überflüssig.

Nichts desto trotz gibt es eine Reihe von Tool, die einem diese Wartung erleichtern soll. Ich möchte in einem zweiteiligen Artikel die wichtigsten Apps kurz vorstellen. Heute dreht es sich ausschließlich um Freeware, morgen werde ich einige Shareware-Programme näher beleuchten.

Freeware

OnyX

2011-05-06 15h39_49

OnyX gehört sicher zu den bekanntesten und mächtigsten Maintenance und Optimierungs-Tools unter Mac OS X. Man kann die Festplatte nach Fehlern untersuchen, eine automatisierte Maintenance planen, Launch Services reparieren, den Spotlight Index neu aufbauen, ‚hidden Features‘ vom Finder, Dock & Co. aktivieren, Datenmüll von der Festplatte löschen oder oder oder…

Maintenance

2011-05-06 15h57_04

Maintenance kommt vom selben Entwickler wie OnyX und speckt dieses derbe ab. Maintenance kümmert beispielsweise um das Löschen von Cache und Log, dem Ausführen von Maintenance-Scripten, dem Reset des Spotlight Indexes, dem Neuaufbau der Launch-Services oder dem Checken nach Fehlern auf der Festplatte.

Deeper

2011-05-06 15h58_14

Deeper ist ebenfalls vom Entwickler von OnyX und Maintenance und ist, einfach ausgedrückt, zusammen mit Maintenance so eine Art OnyX ;)

Es aktiviert versteckte Features vom Finder, Dock, QuickTime, Safari, Mail, iTunes und einigen anderen OSX Applications.

TinkerTool

2011-05-06 16h02_51

Auch mit dem TinkerTool kann man diverse hidden Features verschiedener OSX Apps aktivieren.

Purity

2011-05-06 16h06_26

Purity fka MacDust befreit die Festplatte von ‚unnötigen Daten‘. Dazu gehören eine Menge verschiedenster Logs, Caches oder miscellaneous Files.

IceClean

2011-05-06 16h12_02

IceClean ist ein Maintenance- und Optimierungs-Tool für OSX, das ausschließlich build-in System Task benutzt, um den Mac gesund zu erhalten. Dazu gehören der System CleanUp, das Deaktivieren vom Dashboard, der Neuaufbau vom Spotlight Index, das Anzeigen von verstecken Verzeichnissen u.s.w…

iTweaX

2011-05-06 16h13_19

Auch hinter iTweaX versteckt sich ein Maintenance- und Optimierungstool für OSX. Dazu gehören natürlich die hidden Features diverser OSX Programme, Restoring-Tweaks, eine automatisierte Maintenance oder das Löschen von Logs und Caches.

Maintain1

2011-05-06 16h15_24

Mit Maintain können Shell-Scripte zur Maintenance automatisiert abgefahren werden.

iTuneUp

2011-05-06 16h17_55

iTuneUp ist eine relativ neue App, die den Mac überwacht und automatisch repariert, sofern ein Performance-Problem entsteht. Also ein typisches Windows Programm für den Mac ;)

Secrets

2011-05-06 16h40_36

Secrets ist ein preference pane, mit dem man sehr viele Mac OS X Einstellungen verändern kann. Zusätzlich können auch hier wieder diverse hidden Features of OSX aktiviert werden.

Hidden Settings

2011-05-06 16h42_55

Auch HiddenSettings ist ein preference pane, das sich in die OSX Systemeinstellungen installiert. Anschließend können damit, wie der Name der App schon vermuten lässt, versteckte Einstellungen von OSX aktiviert werden.

Ich möchte an dieser Stelle aber eindringlich davor warnen diese Apps zu nutzen bzw. Optionen zu aktivieren, die man nicht versteht. Unter unglücklichen Umständen zerschießt Ihr Euch Euer System. Weniger ist manchmal mehr, man kann sein System auch kaputt optimieren. Es gibt nämlich tatsächlich Gründe, warum die ‘hidden features of Mac OS X’ in den default-Einstellungen nicht zu sehen sind ;)

Zusätzlich seid Ihr nun gefragt. Bitte teilt uns Eure Meinung mit oder nennt Freeware-Programme, die es wert sind hier aufgenommen zu werden:

Ist die Wartung von Mac OS X aus Eurer Sicht notwendig?

View Results

Loading ... Loading ...

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

13 Kommentare

  1. Alle paar Monate mal die Festplattenrechte reparieren sollte eigentlich reichen. Mit ein paar dieser Tools kann man sich auch ganz schnell mal das ganze System zerschießen. Vor allem Onyx hat da ja einen vorauseilenden Ruf.

    • Das ist nur eine Auflistung und keine Empfehlung. Du kannst mit diesen Tools auch viel kaputt machen.

      Wenn du „Eines für Alles“ haben willst, nimm OnyX. Sei dir aber vorher bewusst, was du mit den einzelnen Schaltern bzw. Haken bewirkst.

  2. ich benutze hin und wieder onyx… .

    mir reichen in der regel die wartungsscripts die mac os x sowieso ausführt.

  3. Benutze ich gaaanz selten. Vielleicht mal vierteljährlich „MainMenu“ anschmeissen. Das war’s dann aber auch schon.

    Wird wohl morgen auch dabei sein.

  4. Pingback: Wartung auf dem Mac (Teil 2: Shareware)

  5. Pingback: Ja gut, aber … » Link-Ausschüttung KW 19/11

  6. Pingback: aptgetupdateDE » CleanGenius Pro – der “Mac OS X Putzteufel” derzeit kostenlos

  7. Pingback: aptgetupdateDE » Wartung: CCleaner für den Mac

  8. Pingback: Disk Diet · OS X auf Diät setzen | aptgetupdateDE