Artikelformat

Mac: Kalender in der Menübar

Bildschirmfoto 2011 05 30 um 17 30 25

Kalender in der OS X Menübar sind derzeit sehr beliebt. Da hatten wir zum Beispiel das fantastische Fantastical (Einführungspreis für 11,99€ im MAS) oder meine bisherige Lösung über iStat Menu (16$), welches den Kalender neben vielen anderen Systemstatistika eher als Nebenprodukt abwirft.

Recht neu ist ein Kalender von Qbix als kostenlose Variante. Qbix Calendar bietet einen schnellen Zugriff auf iCal, in dem es die Termine farblich abgetrennt anzeigt. Zum Verändern oder Neueintragen startet das Tool direkt iCal. Kann man sich auf jeden Fall mal ansehen.

Ihr nutzt andere Alternativen? Dann rein in den Kommentaren damit!

Calendar 2 (AppStore Link) Calendar 2
Hersteller: Qbix, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Fantastical - Kalender und Erinnerungen (AppStore Link) Fantastical - Kalender und Erinnerungen
Hersteller: Flexibits Inc.
Freigabe: 4+
Preis: 19,99 € Download

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

16 Kommentare

  1. Auch ich benutze MenuCalendarClock seit langem. Fantastical hat für mich keinen Mehrwert, da ich auch Launchbar und seit kurzem QuickCal nutze.

  2. icalBuddy + GeekTool

    icalBuddy -ss ‚\n__________________________________________________________‘ -nrd -nc -sd -ps ‚|\n |‘ -po datetime,title eventsToday+5

  3. Für mich machen an dieser Stelle (Menüleiste) nur Programme Sinn, die einen schnellen Überblick über aktuell Anstehendes gewähren.
    In dem Sinne haben wir auch die Menüleistenansicht in Quickcal designed …

  4. ich würde mich über eine kostenlose „kühle“ anzeigeapp freuen, die auch meine googletermine anzeigt. das macht bei mir ca 60 % aller termine aus, von daher, für ohne googletermine ganz nett und für mich unbrauchbar.

    fantastical habe ich nicht ausprobiert, selbst wenn er das könnte, 15 € sind mir zu viel asche für ein kalenderapp.