Artikelformat

csshX: simultane Terminalarbeit

csshX ist eine Mac Software, mit der man die Terminal.app steuern und dabei mehrere, SSH Sessions bedienen kann. Ich habe diese Software schon im letztem Podcast (AGU#019) erwähnt, aber sie ist einfach zu gut und zu nützlich, um ihr nicht auch mal einen richtigen Artikel zu gönnen.

Bildschirmfoto 2011 06 21 um 07 26 31

Was vielleicht auf dem erstem Blick abwegig erscheint, es gibt durchaus Situationen, wo man als Admin von mehreren „Eisen“ die gleiche Arbeit erledigen muss. Toll wäre es doch, die ein und die selbe Befehlsfolge auf allen Maschinen gleichzeitig ausführen zu können und trotzdem alles im Blick zu haben. Und genau das bietet csshX. csshX ist eine OpenSource Software (GPL), die unter OS X 10.5 aufwärts läuft.

Die Installation gestaltet sich mit dem Paketmanager Homebrew sehr einfach:

brew install csshx

Die Bedienung von csshX ist auch recht schnell erklärt. csshX startet man auch typischerweise aus einem Terminal heraus. Entweder direkt unter Angabe der Rechner oder durch Angabe einer Konfigurationsdatei, in der man alle seine Rechner und Logindaten speichern kann.

csshx --login root rechner1 rechner2 rechner3

Das Tool wechselt dann in einen Mehrfenstermodus, in der es selbst ein rotes Kontrollfenster erhält und dann so viele Terminals, wie angegebene Rechner. Die Aufteilung der Fenster erfolgt automatisch. Man kann nun über das Master-Terminal neue Rechner hinzufügen, Terminals aktivieren oder deaktivieren, die Anordnung ändern und natürlich gleichzeitig Text an alle Terminals senden.

Bildschirmfoto 2011 06 21 um 07 28 39

Bildschirmfoto 2011 06 21 um 07 38 43

Die Möglichkeiten sind vielfältig. Ich finde csshX großartig. Es spart einfach Zeit, diverse Aufgaben auf ähnlichen Rechnern zB. in einem Cluster durchzuführen. Unter Linux  und Windows gibt es ähnliche Alternativen: zB. ClusterSSH oder PuTTYCS.

Links
http://code.google.com/p/csshx/
https://github.com/mxcl/homebrew

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

5 Kommentare

  1. Ich habe bisher immer mit Terminator unter *unix und iTerm.app unter Mac OS gearbeitet. Dort ließen sich die Fenster teilen und drin rum navigieren. Vorteil war es, dass ich immer entscheiden konnte wo ich grade schreibe und nicht immer auf allen unterwegs war.

    Werde aber csshX mal ausprobieren!

  2. Super, besten Dank für den Tipp!!!
    Ich kann zwar hier nur die Windows oder Linux Version einsetzen, da wir keine Macs bei der Arbeit haben, aber auch PuttyCS funktioniert problemlos. Hab’s gerade mal getestet.

  3. Das geht im übrigen mit iTerm2 auch wunderbar. Ich habe eine Weile gebraucht bis ich es herausgefunden habe aber im Endeffekt ist es relativ einfach sich das ganze Übersichtlich zu gestalten:

    Neuen Tab öffnen und über die „neues Fenster“ Optionen einfach horizontal oder vertikal Teilen (und sich das ganze entsprechend seinen eigenen Wünschen zurecht schieben).
    Wenn dies geschehen ist kann man per „Send Input to All Sessions“ Befehle an alle geöffneten Sitzungen senden.
    Das ganze funktioniert auch über mehrere Tabs hinweg, ist für mich an dieser Stelle aber nicht praktikabel da ich den Input zu den abgesetzten Kommandos sofort sehen möchte.