Artikelformat

Wenn der Lion morgen kommt …

Es pfeifen schon die Vögel von den Dächern: ab morgen soll der Löwe im AppStore brüllen. Kann man eigentlich kaum glauben oder? Zwischen der Gold-Master Version, die letzte Woche für Entwickler freigegeben wurde und dem eigentlichen Release waren es immer mehrere Wochen bis zur endgültigen Auslieferung. Das war aber in den Zeit vor dem AppStore so. Jetzt ticken die Uhren anders. Kein schwerfälliger, langwieriger Auslieferungsprozess. Jetzt wird das fertige Image auf die Akamai-Server verteilt und wenn es wirklich so sein sollte, morgen nur noch freigegeben. Die Annahme, dass es wirklich morgen so weit sein sollte, basiert auf einer angeblichen Mail eines Supportmitarbeiters. (siehe benm.at)

Bildschirmfoto 2011 07 05 um 11 27 35

Jetzt meine Frage an euch? Seid ihr darauf vorbereitet? Werdet ihr sofort loslaufen und es euch für 23,99€ holen und gleich installieren?

Ich für meinen Teil werde meine Installation zusätzlich zum normalem Time-Machine Backup mit einem Festplatten-Clone, welches ich immer mit CCC auf eine externe Festplatte erstelle, absichern. Macht ihr das genauso oder ist das nur was für „Weicheier“?

Ich habe ein wenig Bedenken, dass einige Software nicht mehr so laufen wird, wie ich mir das vorstelle. Ich denke, da so an die ganze Homebrew Software. Ich werde deshalb auf meinem Testrechner jede für mich wichtige Software ausprobieren und erst dann die Installation wagen. Aber so ein Test-Mac steht wahrscheinlich nicht jedem zur Verfügung. Geht ihr das Risiko auch ohne ein?

Pssst: So ein wenig aufgeregt bin ich schon. Und das nach meinem viertem Upgrade von OS X. 10.2 -> 10.3 -> 10.4 -> 10.5 -> 10.6 Gehst euch genauso? Man“n“ bleibt wohl immer Kind. ;)

Links
http://www.benm.at/2011/07/04/supportemail-os-x-lion-ab-mittwoch-im-mac-app-store/
http://www.bombich.com/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

42 Kommentare

  1. Weil’s so Spass macht setz ich das Kommentar jetzt einfach unter jeden Lion Artikel. :D
    Ich werd einfach gar nichts machen, da ich weder den Mac App Store benutze, noch Lion auf meinem Laptop laufen wird. :D

  2. Nachdem ich den GM von Lion auf meinem MacBookAir ausprobiert habe, habe ich gestern wieder mein CCC Backup (ja ich bin ein Weichei) von SnowLeopard zurückgespielt.
    Was unter Lion von meinen 2GB Hauptspeicher übrig blieb war traurig und das MBA fühlte sich deutlich langsamer an. :-(

  3. Ich war in der glücklichen Lage das ich offiziell von Apple zum testen für Lion eingeladen wurde (Seed Programm). Seit der ersten Beta hatte ich Lion auf einer externen FW800 Platte.

    Als der GM veröffentlicht wurde habe ich dann von meinem Snow Leo System ein 1:1 Backup mit SuperDuper gemacht – dies befindet sich nun auf der externen FW800 Platte.

    Lion GM läuft also nun auf der Internen Platte. Ich habe mir aus dem AppStore einen Installer auf USB gemacht. Meine interne Platte komplett gelöscht und Lion GM frisch installiert. Danach den Migrations Assistenten angeworfen und meine beiden Benutzer inklusive aller Programme rübergeholt.

    Seitdem schnurrt nun der Löwe – alle Programme laufen (nicht gerade wenige, wichtige wie 1Password, Adobe CS5 z.B.). Einziges Programm mit dem ich „Ärger“ habe – Skitch läuft derzeit nicht sauber.

    Ansonsten alles klar und falls doch etwas schief laufen sollte – der SnowLeo ist ready to go, jederzeit von der FW800 Platte.

    • Ja genauso werde ich es auch machen. Der Hinweis mit Skitch ist aber gut. Benutze ich auch hin und wieder sehr gerne.


  4. boon:

    Nachdem ich den GM von Lion auf meinem MacBookAir ausprobiert habe, habe ich gestern wieder mein CCC Backup (ja ich bin ein Weichei) von SnowLeopard zurückgespielt.
    Was unter Lion von meinen 2GB Hauptspeicher übrig blieb war traurig und das MBA fühlte sich deutlich langsamer an. :-(

    So geht es mir seit ich Snow Leopard drauf habe. :(
    Kaum starte ich alles was man so braucht sind die 2GB voll und alles fühlt sich lahm an.
    Meine Zukunft wird wohl bei Linux sein. :)

    • Mit 2 GB macht Mac OS wenig Sinn ..
      Hab mein MBP auf 8 GB aufgerüstet (85 Euro) und jetzt rennt das Ding richtig schön rund :)

      • Ja würde ich ja auch machen, und vielleicht würde ich dann ja sogar noch länger bei OS X bleiben, aber leider kann man in ein 2006er MacBook nicht mehr als 2 GB RAM einbauen. ;)


  5. fotomonster:


    boon:

    Nachdem ich den GM von Lion auf meinem MacBookAir ausprobiert habe, habe ich gestern wieder mein CCC Backup (ja ich bin ein Weichei) von SnowLeopard zurückgespielt.
    Was unter Lion von meinen 2GB Hauptspeicher übrig blieb war traurig und das MBA fühlte sich deutlich langsamer an. :-(

    So geht es mir seit ich Snow Leopard drauf habe. :(
    Kaum starte ich alles was man so braucht sind die 2GB voll und alles fühlt sich lahm an.
    Meine Zukunft wird wohl bei Linux sein. :)

    Wer bitte kauft sich auch bloß 2gb :) Hab hier 8gb im MacBook Pro und bin damit sehr zufrieden und wenn man sich so ein teures Gerät kauft muss ein bisschen Geld für den Arbeitsspeicher auch drinnen sein.

    • Dummerweise gab/gibt es das MacBook Air nicht mit 8GB. Und damals gab es nur 2GB. Ich hätte auch gerne mehr gehabt. In meinen anderen Macs ist der Arbeitsspeicher kein Problem. :-)

      • Auch bei mir das gleiche. Das 2006er MacBook gibt es eben nur bis 2GB, ist ja auch nur alter 32bit Mist und wird von Lion so oder so nicht mehr unterstützt. ;)

  6. „Werdet ihr sofort loslaufen und es euch für 23,99€ holen und gleich installieren?“

    Das müssen wird doch dank dem AppStore nicht mehr :)

  7. Vor jedem großen Update räume ich meinen Mac auf.

    1. Backup (TM)
    2. alte Daten/Apps/Musik Löschen, neu sortieren,
    3. neues Backup (TM)(CC)
    4. Platte ganz platt machen und überschrieben
    5. Update

    Bissel Arbeit aber dafür immer schön sauber.

    • Wie ist das eigetlich. Muss ich nun immer SL installieren um dann Lion drauf zubekommen? Oder kann ich das brennen(oder usb booten)?

    • Muss Leopard sich beide Updates kaufen?

    • Wie ist das in Firmen – gibt es da eine Firmen Lösung und muss auf jedem rechner ein Account dann sein?

    • Bei der normalen Installation aus SL heraus, wird eine „versteckte“ neue Partition angelegt, auf der Installationsimage (zuzusagen als Rettungsimage) abgelegt ist. Von diesem bootet man und installiert gegebenfalls das neue System.

      • Die Backups sind nur damit ich das System noch mal so habe.
        Wenn dann ein ganz Frisches drauf ist kopiere ich die Daten manuel.

  8. ich bleib schön bei meiner schneekatze. ich mag das ganze MAS zeug nicht mitspielen. ich will freie vetriebskanäle und einen original datenträger der unabhängig funktioniert ohne das ich mir den selbst erst erstellen muss. was ist wenn ich mal den laptop verkaufe? lege ich dann mein itunesacc dazu oder muss ich die platte löschen?

    • OS X 10.7 ist nicht an den Rechner gebunden, sondern an deine Apple ID. Wenn du dein Notebook verkaufen willst, mach‘ es platt und überlasse es dem Käufer, das OS seiner Wahl zu installieren.

      Schwieriger wird es natürlich, wenn du ein leeres gebrauchtes MacBook kaufst. Dafür empfiehlt es sich, im Vorfeld aus dem AppStore-Download von OS X 10.7 ein bootfähiges Medium zu erstellen.

    • Dann wirst du wohl oder übel in Zukunft auf Mac verzichten müssen. Mir gefällt der MAS auch nicht besonders, aber was tun wenn es Software nur noch im MAS gibt? Ich möchte nicht auf Mac verzichten, auf keinen Fall!

  9. Ich werde definitiv updaten…aber wohl erst eine Woche später, wenn ich überall lesen durfte, wie’s denn so läuft. Wenn Lion morgen schon rauskommt, ist es mit dem Warten für mich besonders einfach, weil ich gerade in der Klausurphase bin. Die dauert noch bis nächsten Donnerstag, was dann auch der perfekte Zeitpunkt zum Updaten wäre^^

    • Ich werde auch warten. In den letzten Monaten habe ich zu viele schlechte Erfahrungen mit „Updates“ selbst gemacht oder mitbekommen.

  10. Ich bin bekennendes Weichei und mach das update erstmal auf meinem neuen MB Air :-D

    Freu mich schon drauf, wenn der MAS völlig überlastet ist….

    • Apropos MB Air. Ich werde mein in die Jahre gekommenes MacBook Pro 15″ in den nächsten Monaten ersetzten. Einer der Varianten wäre ein MacBook Air, ist schon ein tolles Gerät. Allerdings denke ich, dass ich mich damit am Rande der Leistungsfähigkeit bewegen würde. Wie gut macht sich das MB Air denn mit RAW Bearbeitung mit Aperture? Bzw. schafft es HD Videoschnitt? Wenn ich es mir zulegen sollte, warte ich auf jeden Fall noch auf das Update auf den neuen Chipsatz, das sollte einen gewissen Leistungsschub bringen.

  11. Neue SSD gekauft, 8 GB RAM nachgerüstet, das DVD-Laufwerk fliegt raus und im MacBook Pro werden die beiden Katzen parallel laufen.
    Ich gönne mir den Frühjahrsputz und installiere alles neu – dann sehe ich auch gleich, wo die Lizenzdaten nicht mehr funktionieren.

  12. Also ich kann „wenn morgen Lion kommt“ nur sagen. Das Image von Apple wird tief sinken! Die GM ist noch so Buggy. Ich habe auch die GM frisch vom Stick installiert und finde trotzdem noch viele Fehler. Allein was Grafik bzw. Schriften angeht in der Systemeinstellung. Und auch wenn iCloud noch Beta ist, mit MobileMe verträgt sich das ganze überhaupt nicht. Und dann das mit dem Wakeup und dem WLan…. Hoffe das da echt noch nachgebessert wird. Ich tippe weiter auf den 14.7.

    • Es hieß ja Juli, Apple hat also noch ein paar Tage Zeit. Das beste ist die ersten Tage nach der Veröffentlichung zu warten. 1. kann man dann lesen welche Probleme es noch gibt und 2. sind dann die Server nicht mehr so überlastet.

  13. never touch ‚til first patch.

    Diese Lektion ist an anderer Stelle schmerzhaft gelernt. Die übertrage ich nun ohne wirklichen Grund zu haben, denn von Leo auf Snow Leo ging es sehr charmant zu. Jetzt jedoch sind einige meiner gerne genutzten Apps nicht kompatibel , also warte ich auch weil ich mich besser dabei fühle erst zu lesen.
    Lion gibt es auch noch in 4/6/8 Wochen, so what.

  14. Habe den GM seit release auf dem MBP laufen, was soweit ohne Probleme lief. Und seit gestern nun auch auf dem Hauptrechner, was allerdings mit Problemen bei der Wiederherstellung durch die TM verbunden war.

    Nach der Wiederherstellung wurden mir u.A. von Mail und dem Updater von 10.7 keine Fenster angezeigt und die Programme ließen sich auch nicht deaktivieren bzw. schließen. Als Ursache konnte ich einige Mailplugins(letterbox etc.) ausmachen, die ich anscheinend nicht komplett entfernt habe. Vorsicht also bei der letzten Sicherung unter 10.6 ;)

  15. ich will es auf einer DVD, mit einem schönem löwen auf dem cover, aber nicht so ein shit image, das ich mir dann noch selber brennen muss, aber wenigstens komfortabel auf mein usb stick spielen kann


  16. fotomonster:


    boon:

    Nachdem ich den GM von Lion auf meinem MacBookAir ausprobiert habe, habe ich gestern wieder mein CCC Backup (ja ich bin ein Weichei) von SnowLeopard zurückgespielt.
    Was unter Lion von meinen 2GB Hauptspeicher übrig blieb war traurig und das MBA fühlte sich deutlich langsamer an. :-(

    So geht es mir seit ich Snow Leopard drauf habe. :(
    Kaum starte ich alles was man so braucht sind die 2GB voll und alles fühlt sich lahm an.
    Meine Zukunft wird wohl bei Linux sein. :)

    Ack komm, wegen ein paar Kröten für weitere 2 GB auf Linux wechseln?

  17. Das unnötigste System-Upgrade EVER!
    Apple weiß mittlerweile sehr gut, wie man euch Geld für Scheiße verkaufen kann.

    Bloß die Hände weg davon!

    • Oh Mann, kauf dir lieber mal nen PC. Da sind die unnötigen System-Upgrades mehr als 5x so teuer. Viel Spaß!


  18. fotomonster:

    Ja würde ich ja auch machen, und vielleicht würde ich dann ja sogar noch länger bei OS X bleiben, aber leider kann man in ein 2006er MacBook nicht mehr als 2 GB RAM einbauen. ;)

    Ein neues MBP kaufen?