Artikelformat

Adobe wagt einen ersten Schritt in den Mac AppStore

Bildschirmfoto 2011 07 20 um 07 33 59

Adobe, bisher nur im iOS AppStore vertreten, hat mit Photoshop Elements 9 Editor eine erste App im Mac AppStore platziert. Hier hatten wir Elements 9 ausführlich beschrieben. Bei der App handelt es sich aber nur um den Grafik-Editor, der sicher den wichtigsten Teil von dem Paket Elements ausmacht. Diese App kann man derzeit für 62,99€ erwerben und steht für mich in der direkten Konkurrenz zu Pixelmator oder Acorn, die mir beide persönlich besser gefallen.

Artikel wurde nicht gefunden Pixelmator (AppStore Link) Pixelmator
Hersteller: UAB Pixelmator Team
Freigabe: 4+
Preis: 29,99 € Download
Artikel wurde nicht gefunden

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Also 62,99 € klingen natürlich erst ein Mal viel. Das ist auch nicht unbedingt gerechtfertigt, weil die bessere Konkurrenz etwas günstiger ist.
    Doch kann Adobe sich schwer von seinem Hochpreissegment trennen, weil sie sonst zu viele Bestandskunden verärgern würden.
    Ich werde mir erst ein Mal die Trial-Version von Elements ansehen und dann schauen ob sich ein Kauf lohnt, weil mir bei Grafikprogrammen vor allem die Performance und Start-Geschwindigkeiten wichtig sind, wo Adobe bis heute keine wirklich guten Ergebnisse vorzuweisen hat.

  2. Ich kann Oliver nur zustimmen: Pixelmator und das wirklich weit unterschätzte Acorn sind die deutlich bessere Wahl.

    Zumal über 1 GB Installationsvolumen für diese Seuche von Adobe echt n Witz ist. Datenmüll pur, gleichwertige Apps kommen mit um die 50 MB hin und kosten vor allem nur die Hälfte.

  3. Hallo. Bin nicht vom Fach. In der c’t vor einigen Ausgaben ist Pixelmator aber überhaupt nicht gut weggekommen und wirkt wie ein gehypter Blender. Elements bietet wohl noch einiges mehr. Gruß