Artikelformat

Google Reader im Reeder-Look

Bildschirmfoto 2011 07 24 um 13 02 32

3columnreader ist eine Erweiterung für Safari und Chrome um die Google Reader Seite in eine Art Reeder im Web-Browser zu verwandeln. Also schick dezent mit einer 3 Spalten Ansicht. Wirkliche nettes Theme. An die Bedienung im originalen Reeder kommt es aber nicht ran.

Links
http://zyber17.com/3columnreader/

(Vielen Dank an Phicsa für diesen Tipp)

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

11 Kommentare

  1. Pingback: Reeder-Style für den Google Reader » ReneHesse.de

  2. Reeder lässt sich unter Lion blöderweise gar nicht mehr so toll bedienen:( Ich vermisse die Drei-Finger-Geste für Artikel Ansehen, bzw. Artikel als ungelesen markieren. Das betrifft nicht nur Lion, auch in anderen Apps bin ich lieb gewonnener Drei-Finger-Gesten beraubt worden: Im Finder ist es die Zurück/Vorwärts-Geste, genau wie in iTunes, in Twitter ist es die, mit der man „tiefer gehen“ kann / konnte. Bin gespannt, wie das noch gelöst wird

    • Ok, mein Problem ist gelöst: Einfach in den Trackpad-Einstellungen unter „Weitere Gesten“ bei „Mit Wischen Seiten blättern“ die Option „Mit zwei oder drei Fingern aufwärts“ auswählen, dann kann man logischerweise (?) entweder mit zwei oder drei Fingern SEITWÄRTS blättern und unter Reeder ist wieder alles gut. Allerdings bin ich langsam leicht verwirrt ob der vielen Gesten. So, genug Off-Topic für heute;)

  3. Reeder benutze ich nicht mal mehr, da es mir persönlich nicht gefällt als Mac App. Jedoch auf dem iPhone und iPad schon, sogar sehr. ;)

    Bin aktuell am austesten ob Vienna oder NNW mehr was für mich ist in puncto lokalem FeedLeser womit ich Artikel auch speichern kann.

    Gab da noch 2-3 weitere Mac Apps, welche sich noch in Alpha oder Beta befinden, dessen Namen mir aber mal wieder entfallen sind…

    Google Reader nutze ich NIE, um meine Feeds zu konsumieren. Sollte es mal wieder zu einem Problem bei der Synchronisation der Feeds per Google Reader kommen, dann wird ein Einloggen in den Google Feed Reader wieder nötig sein… ;)

  4. ich find den hervorragend, vorallem wiel ich nicht einsehe 7€ für eine app zu bezahlen.

    das grundlayout ist schon anders, aber nicht sexy. und der reeder look ist wirklich angenehm. vielleicht sind nur 13zoll zu wenig.

    diesmal brauchte ich keine gebrauchtsanweilsung zum installieren!

      • Einfach nur die Extension laden, installieren. Drauf achten das sie auch aktiviert ist in den Einstellungen. Und dann sieht die Webansicht von Google Reeder wie oben im Screenshot aus. Gerade unter Lion ausprobiert.

        • Kann es denn dann vielleicht sein, dass das nur auf dem Mac funktioniert? Denn in der Firma auf der Windowskiste klappt da rein gar nichts :-(
          Daheim hab ich ohnehin die App (welche ich bereits zum dritten Mal kaufen musste *grml*. Warum der keine Universal anbietet…)