Artikelformat

Das neue laute MacBook Air?!

Julian hatte mir gerade per Twitter ein Audioboo zur Lüfterlaustärke des neuen MacBook Air (Mid 2011) zugeschickt.

Bildschirmfoto 2011 07 30 um 19 55 20 s

Zu hören ist ein Benchmark (Geekbench) auf einem neuen 11 Zoll MBA mit Core i7 1,8 GHz im Idle-Mode und bei 100% CPU-Last.

MacBook Air 11″ Mid 2011 Cooling Noise (mp3)

Gerade am Ende pustet das gute Teil was das Zeug hält.

Aber sind wir ehrlich:
Wohin auch mit der Abluft in so einem kleinen Gerät?! Ich vermute auch mal, dass es beim neuen 13 Zoll MBA nicht wesentlich anders sein wird. Und im Alltag rendert man auch nicht den ganzen Tag Videos und sollte so eher selten die 100% CPU-Last erreichen ;)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

19 Kommentare

    • Najaa :-)
      Als richtige Desktop-Workstation (an dem neuen Cinema Display angeschlossen) taugt mir damit aber dann doch nicht. So war es eigentlich gedacht. Liebäugel jetzt dann doch mit einem iMac deshalb und dem MBA als mobilem Device. Wäre aber schön gewesen das alles in einem Gerät zu haben (könnte nur hin und wieder die Power eines iMac brauchen, grundsätzlich reicht der i7 ULV locker aus… is mehr als mein altes MBP15 aus 2009…)

      • Ein Netbook als Workstation?
        Fans sprechen Apple ja viel zu, den Himmel auf Erden sollte man sich dann aber doch nicht erwünschen.

        • Es ist ja eben kein Netbook, das sieht man doch schon am Preis.
          Die Leistung ist besser als bei meinem bisherigen MBP15 aus 2009, auch mit einigen der aktuellen MBP können die neuen Air locker mithalten.
          Klick dich mal durch die Geekbench Ergebnisse :-)

          • Wusste nicht das der Preis zwischen Netbook und Notebook den Unerschied macht.

            Und Geekbench sind eine Sache, Praktische Erfahrungen eine ganz Andere.

            Ich zähle es zu den Netbooks. An Leistung und Preis lässt sich ein Notebook nicht festmachen.

  1. Also ich hab das neue MBA 13“ in der Hand und grad bei HD Videos (vorzugsweise von Golem.de oder ähnlichen Seiten) fängt das gute Stück ziemlich zum blasen an. -> im normalen Surf-Alltag ist es eigentlich nicht hörbar-

  2. Soll unter Umständen auch an Lion liegen und/oder mit einem Software-Upgrade seitens Apple verbessert werden können.
    Gibt da grad ziemlich hitzige Diskussionen in den Apple Foren…
    Auch über offenbar deutlich verkürzte Akkulaufzeiten. Konnte ich beim MBA11″ Mid11 jetzt allerdings nicht feststellen, die 5h werden locker erreicht…

    • Soll unter Umständen auch an Lion liegen und/oder mit einem Software-Upgrade seitens Apple verbessert werden können.

      Unwahrscheinlich … das Problem bestand ja schon bislang beim MacBook Pro: Wenig Möglichkeiten um Hitze abzuleiten und ein System, das leistungsmässig an der unteren Grenze ist, führt halt bei Belastung zu lautem Lüften.

      • Hm ja ich komme vom 2009er MBP, da kennt man Lüften auch unter Vollast nicht… scheint sich wohl mit den Core i Series geändert und mit der 2.Gen nochmals gesteigert zu haben.
        Dennoch denke ich schon, dass Apple noch Feinjustierung vornehmen wird. War eigentlich ja bei fast jedem neuen Gerät der Fall (von neuen Major OSX Release ganz zu schweigen :-))

        • Sorry, oben sollte es nicht «MacBook Pro», sondern «beim bisherigen MacBook Air» heissen.

          Ja, bei Apple dauert manches etwas länger … aber vermutlich gibt es enge Grenzen der Optimierung – das Gerät verursacht unter Last nun einmal viel Hitze und diese muss abgeführt werden. Immer noch besser als die erste MacBook Air-Generation, die bei zu viel Hitze schlicht den Betrieb einstellte.

  3. Habe ich persönlich nicht anders erwartet.
    Es ist ein Netbook. Ein leichtes, dünnes und im Vergleich zur Konkurrenz sicher kraftvolles, aber immer noch eher ein Netbook als ein vollwertiges NOtebook.

    Wer nicht rendert oder als Grafiker arbeitet, etc. wird mit dem Air sicher zufrieden sein /und braucht kein vollwertiges Notebook wie das MBP). Aber als Workstation oder Fulltime-Notebook?

    Never.
    Und seien die Werbeversprechen Apples noch so himmlisch.

      • Siehe oben, es ist nicht der Preis der ein Netbook zu einem Notebook macht. Oder ist ein 7“-Laptop ein Notebook weil er 1,000€ kostet? Scher nicht.

  4. versteh diesen beitrag nicht wirklich. mein aktuelles macbook air 13″ in maximalausstattung hört sich ganz genau so unter last an. aber es beruhigt mich ja zu hören dass scheinbar unter last, wie bei hd flash videos, auch ein core i5 oder corei7 genau so zu tun hat. damit lohnt der wechsel für mich überhaupt nicht :)

    • Mein 13″ i7 hat gar keinen Lüfter. Jedenfalls hab ich noch keinen gehört.

      Dann mach mal was damit, was Du mit einem iPad nicht machen könntest … :roll:

  5. Pingback: 11,6 Zoll Ultrabook Showdown · Apple MacBook Air vs. Asus Zenbook UX21E (Teil 2/2) | aptgetupdateDE