Artikelformat

Unboxing: 11 Zoll MacBook Air (Mid 2011)

Was war das damals aufregend, im November 2008, als ich mein MacBook inkl. iPod Touch geliefert bekommen und schlussendlich ausgepa… ehhh unboxed hatte. Irgendwann kam mehr RAM und eine neue Festplatte dazu… gut 2,5 Jahre hat es nun seinen Dienst verrichtet aber nun wurde es mal wieder Zeit für etwas Neues.

Bildschirmfoto 2011-08-03 um 10.29.29.png

Nachdem Apple seine zwei Wochen Lieferzeit exakt eingehalten hatte, steht es nach einer schier unendlichen Odyssee über Shanghai, Prag, Nürnberg und Langenhagen (bei Hannover) nun endlich vor mir: Ein nagelneues 11 Zoll MacBook Air.

DSC04213.JPG

Lange Rede, kurzer Sinn: Hier ein paar Bilder vom Unboxing:

DSC04212.JPG DSC04214.JPG DSC04215.JPG DSC04217.JPG DSC04218.JPG DSC04219.JPG DSC04220.JPG DSC04221.JPG DSC04222.JPG DSC04223.JPG DSC04224.JPG DSC04225.JPG

Benchmarks und einen Vergleich mit meinem alten Unibody MacBook (late 2008) folgen spätestens morgen. Und ja, es ist eine Samsung SSD und ein Samsung Display verbaut. YEAH!!! :)

DSC04226.JPG DSC04227.JPG DSC04228.JPG DSC04229.JPG DSC04232.JPG DSC04231.JPG DSC04233.JPG DSC04234.JPG

Die Spezifikationen des MacBook Air sollten ja bekannt, dennoch hier die Eckdaten von meinem Gerät:

Display

  • 11,6 Zoll Widescreen mit LED Hintergrundbeleuchtung (30 cm Diagonale)
  • 1366×768 Pixel (nativ)

Abmessungen

  • winzig ;)
  • Gewicht: 1,08 kg

Leistung

  • 1,8 GHz Dual-Core Intel Core i7 (i7-2677M)
  • Intel HD Graphics 3000 mit 384 MB Shared Memory
  • 4 GB 1333 MHz DDR3 Arbeitsspeicher
  • 256 GB SSD

Jetzt brauche ich natürlich noch irgend ne schicke Hülle, vorzugsweise aus Neopren. Habt Ihr da Vorschläge?

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

44 Kommentare

  1. Nutze momentan auch immer noch das Late 2008 Modell. Daher bin ich mal sehr auf deine Erfahrungsberichte und Benchmarks gespannt.

  2. Glückwunsch zum neuen Air! Viel Spaß damit!

    Meines kommt auch heute. Hoffentlich hab ich auch so viel Glück wie du!

    • Ach da war ja noch Text zwischen den Bildern versteckt.
      Und die selbe Frage 10 Minuten eher…nuja, ignorieren bitte! :-)

  3. Neid ;) Tooles Teil, aber ich brauche es leider zwischen einem Macbook Pro 15 und einem iPad nicht. Oder doch ;)

  4. @Andreas: Danke, schau ich gleich mal rein :)
    @Heiko: Bin gerade bei, folgt entweder heute Abend oder morgen früh.
    @Jan: Danke und ich drück dir die Daumen!
    @mr.kane: Cooler Tipp! :)

      • War gestern unterwegs (die Kommentarbenachrichtigung hatte ich nicht aktiviert), daher mit Verspätung… Ich habe mich selbst recht lange mit der Suche nach einer geeigneten [Hochkant!, Unterteilung, leicht!, unauffällig (schützt vor ungewollter Eigentumsübertragung), gerne auch wetterfest, auch für allfälliges iPad geeignet, Utensilien (Wasserflasche, Geldbörse, Stifte, Schlüsse, Ladegerät, auch mal ein dicker Schmöcker, usw.) unterbringbar, rutschfester Tragegurt, usw.] Tasche gequält.

        Ich bin bei der „Ristretto for 11″ MacBook Air“ von TOM BIHN gelandet und zwar in black/steel. Hatte mich einiges Überwindung gekostet sie zu bestellen, aber in Natura sieht sieht einiges! besser aus, als im Onlineshop – und ist erstaunlich funktionell. Sie ist IMHO das Geld wert.

  5. Für meinen Zweck (Studium, Programmieren, Grafikbearbeitung) wäre die Auflösung viel zu klein. Ich besitze ein Macbook Pro 2008 mit 1440*900 und der Platz reicht mir gerade so. Ich nutze sehr häufig die in der Uni zur Verfügung gestellten Monitore (DVI sei dank) um meinen Arbeitsplatz zu erweitern, regel die Anordnung meiner Applikationen mit xGestures und SizeUp und bin gerade so zufrieden. Weniger dürfte es aber wirklich nicht sein. Wie ist es bei dir? Wie sieht (abgesehen vom blogging ;-) dein Arbeitsfeld aus? Wie kommst du mit dem kleinen Bildschirm zurecht? Wäre da das iPad nicht auch schon ausreichend? Schließt du auch einen zweiten Monitor an? Mich würde es einfach wahnsinnig interessieren, wie Macbook Air Anwender ihr Gerät in ihren produktiven Arbeitsablauf eingliedern! Ich würde mich sehr über eine Antwort oder sogar einen Post bzgl. dieser Thematik freuen.

    • Unterwegs reicht das Display allemal aus. Der Unterschied zu meinem jetzigen 13er MacBook ist unwesentlich…

      1280 x 800 vs. 1366 x 768

      Wenn du jetzt noch die Fullscreen Apps unter Lion betrachtest isses sogar besser.

      Fürs normale Arbeiten muss natürlich ein externer Monitor ans Gerät. Da ich das Air aber auch erst seit einem Tag besitzte muss ich selber erst mal Erfahrungen sammeln und schauen, wie es in den Arbeitsablauf hineinpasst.

      Zum Thema iPad möchte ich gar nicht groß was sagen. Nur soviel: Ich kann absolut gar nichts mit diesen Tablets anfangen. Da reicht mir mein iPhone, welches genau die gleichen Funktionen hat. Ich kenne genug Leute, die sich zum iPad ne Tastatur und ähnlichen Kram kaufen. Wozu?! Damit nem MacBook Air ähnlich sieht usw… ;)

      • und schon mal angetestet? youtube hd läuft immer ganz gut, besonders mit safari. aber andere flash player ziehen halt unendlich viel power…

        • Nope, bisher nicht. Habe mich dazu entschieden erstmal komplett auf Flash zu verzichten. Wenn Adobe den Laden wieder im Griff hat, denke ich noch mal drüber nach ;)

  6. Hab auch schon nach Sleeves Ausschau gehalten. In Neoprene machte das Incase Neoprene Sleeve for MacBook Air (Late 2010) den besten Eindruck. Die einen schreiben Slim dran, der Apple Store Plus. Google spuckt auch ein Video aus.

    Bevor ich gleich Daheim ewig suche, wo steht welches Display ich habe?

    • Terminal öffnen…

      ioreg -lw0 | grep IODisplayEDID | sed „/[^<]*</s///" | xxd -p -r | strings -6

      …eingeben und dann nach der angezeigten Nummer googlen.

  7. Tolles Teil, Glückwunsch! Nur, wie meine Vorredner hier auch schon geschrieben haben, ist das Display nicht zu klein? So wie ich das verstanden habe kommst du ja auch von einem 13″ MBP, dann „nur noch“ 11″? Ist das nicht sehr klein, ich finde teilweise mein 13″ MBP schon zu klein..

    • Finde ich persönlich nicht. Die Displayauflösung ist ansich ja fast gleich und so ist der Unterschied minimal.

      Dass die ganzen Fenster etc.pp. dadurch auch kleiner werden, ist klar und hier wird der Zahn der Zeit zeigen, wie ich damit klar komme.

      Mobil in der Bahn oder so gibts sicher nichts besseres, alles andere wird dann über n externes Display erledigt.

        • Nein, bisher habe ich keine Probleme mit dem kleineren Display, was hautsächlich daran liegt, dass es annährend die gleiche Display Auflösung wie mein altes 13er hat.

  8. Pingback: Versions- und Lizenzchaos bei Mac OS X 10.7 Lion?!

  9. Pingback: Test: Freiwild Sleeve für 11 Zoll MacBook Air unibody

  10. Pingback: Selbsttest: Mac OSX Lion Recovery Partition

  11. Pingback: 11,6 Zoll Ultrabook Showdown · Apple MacBook Air vs. Asus Zenbook UX21E (Teil 1/2) | aptgetupdateDE