Artikelformat

RestoreMeNot – Lion Resume selektiv deaktivieren

OSX Lion hat ja viele neue tolle Feature, die einige gar nicht so toll finden.

Dazu gehört mit Sicherheit auch Resume, für (bzw. gegen) das Oliver schon vor ein paar Tagen mit Resuminator eine App vorgestellt hat.

Bildschirmfoto 2011 09 03 um 01 29 26 s

RestoreMeNot, welches frisch in der dritten Beta erschienen ist, geht einen ähnlichen Weg.

Nach der Installation des Preference Pane ist es in den OSX Systemeinstellungen zu finden und man kann für einzelne Apps gezielt festlegen, ob sie von der automatischen Fensterwiederherstellung profitieren sollen oder nicht.

Bildschirmfoto 2011 09 03 um 01 32 06

RestoreMeNot ist Freeware und setzt minimal Mac OS X 10.7 vorausgesetzt. Zum Download gehts hier entlang.

LINKS
http://www.restoremenot.info/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

15 Kommentare

  1. Also ich finde die App super. Gerade bei Software wie Pixelmator ist es toll, die App zu starten, ohne das ca. 50 Bilder die man bearbeitet hat erneut aufgehen!

  2. Naja, wirklich selektiv ist diese Lösung ja nicht: Wenn ich das richtig verstandenhaben werden Apps ganz oder gar nicht geblockt fürs Resume.

    Wer es wirklich selektiv haben möchte benötigt gar kein Tool: cmd+alt+q zum schliessen des Programmes (anstelle von cmd+q) schliesst das Programm so, dass beim nächsten Mal nix mehr automatisch aufgeht. Mind. die Apple-Apps (Safari, Mail, Preview, TextEdit etc) können das, weitere habe ich noch nicht getestet.

    • Wie? Versteh dich gerade nicht. Darum gehts doch…

      Du gibt in diesem Prefence Pane genau die Apps an, für die Resume ausgeschaltet werden soll. Alle nicht angegebenen Apps profitieren weiterhin von Resume.

      Da muss ich mir auch nicht die Finger mit apfel+option+q brechen oder mir Gedanken beim Reboot machen. Einmal eingestellt haut das auf ewig hin.

      • Wir reden aneinander vorbei :-)

        Ja, was das Tool macht weiss ich. Was aber, wenn ich bei (als Beispiel) TextEdit mal die 4 Fenster beim nächsten start möchte? Ein ander mal aber nicht? Das Tool lässt mich nor Programme ganz abschalten, nicht selektiv im Einzelfall.

        Verstehst du jetzt was ich meine?

        • Ahjo, nun hab ichs ;)

          In den Fall hast du sicher Recht. Der von dir beschriebene Fall kommt bei mir aber so gut wie nie vor. Bei Apps wie Safari, Mail, Reeder & Co. ist Resume sicher sinnvoll. Bei anderen Sachen wie Textedit, Vorschau usw. finde ich es persönlich sehr hinderlich.

          • Bei Vorschau habe ich bisher in der Tat den fall noch nie gehabt, dass ich resume wollte. Bei Textedit schon, aber ich bin auch intensiver Textedit-User

            Hingegen mache ich bei Safari selten Resume :D

  3. Pingback: iReview 36/2011 - iPad, iPhone - ApfelBlog

  4. Pingback: iReview 36/2011 | 1# Apple News Blog -

  5. Pingback: RestoreMeNot – Resume für ausgewählte Apps unter OS X Lion deaktivieren » cloudlog.de

  6. Pingback: Nützliche Querverweise rund um das Thema MacOS Lion » ChrisHucke.de - Blog

  7. bei mir funktioniert die App nicht. Trotz Installation und Auswahl der Apps, die beim Neustart nicht wiederhergestellt werden sollten, starten alle wieder neu.

    Kann mir jemand das erklären?
    (Lion 10.7.3, MacBook Pro)

    • Das Problem hatte ich seit 10.7.3 auch. Einfach noch mal neu installieren und die Apps neu hinzufügen. Dann funktionierte das Ganze bei mir wieder problemlos.

  8. Pingback: Nützliche Querverweise rund um das Thema MacOS Lion

  9. Pingback: Tipp · Resume-Funktion beim Mac OS X Terminal deaktivieren | aptgetupdateDE