Artikelformat

Window Tidy

Window Tidy ist eine weitere App, die sich der Fensterverwaltung auf dem Mac annimmt. Nach Installation legt sich das Programm unauffällig in der Menuleiste ab und tritt in Aktion sobald man ein Fenster verschieben möchte: Es werden kleine Layout-Felder eingeblendet, auf denen man das Fenster ablegen kann, woraufhin automatisch Größe und Position angepasst werden, beispielsweise genau auf die halbe Bildschirmfläche.

Das Programm hat mir gut gefallen. Die Position und das Aussehen dieser Felder, sowie die Anzahl und Art der Layouts können dank der vielen Einstellungsmöglichkeiten ziemlich genau auf die einzelnen Bedürfnisse zugeschnitten werden. Getestet wurde noch unter Snow Leopard und einem Bildschirm, laut offizieller Beschreibung versteht sich die App jedoch auch mit Lion und mehreren Monitoren prächtig. Kostenpunkt sind 8,99€ — Geld, dass meiner Meinung nach gut investiert ist, wenn man eine schlanke und zugleich effektive Fensterverwaltung sucht.

Window Tidy (AppStore Link) Window Tidy
Hersteller: Gareth Clarke
Freigabe: 4+5
Preis: 6,99 € Download

Alternativen
HyperDock (7,99€) — wesentlich mehr Funktionen, m.E. etwas überladen
Cinch (5,49€) — minimalistische, von Aero Snap inspirierte App
Moom (3,99€) — ähnliche Funktionen, anderer Ansatz
ShiftIt (kostenlos) — für den Tastaturmenschen

Autor: Stefan D.

Ich bin Stefan, Student einer Naturwissenschaft und nebenbei als Grafiker an meiner Uni tätig. Mit der Zeit bin ich etwas Dienst-sparsamer geworden, aber nach wie vor über die gute alte Mail erreichbar.

20 Kommentare

  1. naja, ich finde für das Geld kriegt man fast ein bisschen wenig oder steh ich mit der Meinung alleine da?

    • Um ehrlich zu sein nein. Ich finde 8,99 Euro auch n bisschen heftig für diese App. Irgendwas bei 3-4 Euro wären aber angebracht.

    • Wenn man nur den Funktionsumfang betrachtet sicherlich, aber wenn man die App wirklich jeden Tag oft nutzt, hat man 8,99€ einfach schnell wieder raus. Aber ich verstehe, was Du meinst :) Dafür hab ich ja Alternativen gelistet.

  2. Mein Favorit ist Moom (manytricks.com) ein netter Entwickler mit toller Software (nein, ich bekomme kein Geld dafür) für 5 $.

    Johannes

  3. Warum nicht BetterTouchTool? Das ist sehr umfangreich (wenn dadurch auch etwas unübersichtlich), konfigurierbar und kostenlos.

    • Selbst gebastelt. Da ich aber Elemente von einem befreundeten „Designer“ bekommen habe (somit nicht das ganze Copyright besitze), kann ich den leider nicht veröffentlichen, sorry.