Artikelformat

Hazel — Putzteufel für den Mac + Verlosung

Jedes Semester geht dasselbe Spiel von vorne los: Ist man anfangs noch topmotiviert alles besser zu machen, die Unterlagen feinsäuberlich zu ordnen und gewissenhaft zu arbeiten, geht dieser Vorsatz im weiteren Verlauf irgendwie doch flöten. Asche über mein Haupt, wenn sich nicht der ein oder andere von Euch wiedererkennt. Zumindest die Sortiererei könnte Hazel aus dem Hause Noodlesoft zukünftig übernehmen.

Wie weit das aktuelle Semester bereits fortgeschritten, kann ich immer wunderbar am Füllungszustand meines Downloads Ordners feststellen. Gegen Ende des Semesters (gerade bevor man aufgrund der Klausurenphase aufräumen muss) stapeln sich gerne mal zahllose Skripte, zusammen mit diversen Medien von Freunden und noch mehr Installationsdateien. Mithilfe von Hazel kann ich meinem Mac beispielsweise sagen: Schieb alle meine Skripte in die richtigen Unterordner. Wie das funktioniert? Hazel überwacht jeden Ordner Eurer Wahl und behandelt dessen Inhalt vollautomatisch nach vorher definierten Kriterien.

Ein Anwendungsbeispiel. Meine Physiologie-Professoren laden ihre Skripte dankbarerweise immer mit dem Prefix Physiologie-VL_11_ hoch. Folgende Regel verschiebt alle Physiodateien nach dem Download automatisch dorthin, wo ich sie auch haben will:

Andere Regeln verschieben MP3-Dateien automatisch in den iTunes Ordner inkl. Import in die Bibliothek, alte Installationsdateien werden nach 3 Wochen gelöscht, der Papierkorb wöchentlich oder nach Überschreiten von 3 GB geleert, etc. pp.. Die Anzahl der möglichen Kriterien ist schier endlos und quasi nur durch die eigene Fantasie beschränkt. Wer es darauf anlegt, kann sogar den Dateinamen seiner Fotos Blende und Belichtungszeit hinzufügen.

Hazel ist ein kleines, aber feines Preference Pane, welches nach Installation angenehm im Hintergrund bleibt. Der Nutzer wird nur ab und an durch Growl Notifications daran erinnert, das ja doch etwas im Hintergrund die Arbeit verrichtet. Meine Begeisterung wird eigentlich nur durch den augenscheinlich sehr happigen Preis von 21,95 USD (etwa 15,82€) getrübt. Fairerweise gibt es eine 14-tägige Testversion, anhand derer jeder für sich austesten kann, ob er den Preis zahlen möchte. Ich würde es tun. Hazel ist kinderleicht zu konfigurieren und nach einmaliger Einrichtung vergisst man seine Existenz quasi, wären da nicht die Growl Notifications und der aufgeräumte Mac.

Noodlesoft hat uns freundlicherweise 2 Lizenzen bereitgestellt, die wir verlosen können. Dazu müsst Ihr nur einen Kommentar inkl. gültiger Mailadresse bis zum 21.09.2011 hinterlassen, was Ihr denn so aufräumen würdet.

(Jetzt noch eine App fürs Besser-Machen + Gewissenhaft-Arbeiten und das Studium ist geritzt!)

Autor: Stefan D.

Ich bin Stefan, Student einer Naturwissenschaft und nebenbei als Grafiker an meiner Uni tätig. Mit der Zeit bin ich etwas Dienst-sparsamer geworden, aber nach wie vor über die gute alte Mail erreichbar.

71 Kommentare

  1. Hallo,

    die Testversion hat mich schon überzeugt. Ich sortiere meine Downloads via Suffix-Filter automatisch, damit zB mp3´s automatisch in iTunes hinzugefügt werden.

    Vielen Dank für das Gewinnspiel, ich möchte sehr gerne gewinne n :)

  2. Hazel wollte ich schon länger mal ausprobieren, bin nie dazu gekommen. Meine Aufräum-Situation ist ähnlich wie deine (auch Medizinstudium?), Downloads-Ordner quillt regelmäßig über!

  3. Du vergaßt eine weitere, wichtige Funktion von Hazel zu erwähnen. Nämlich die Möglichkeit, Programme vollständig entfernen zu lassen. Da Hazel ja den Papierkorb überwacht, wird nach Aktivieren der Funktion beim Löschen eines Programms gefragt, ob Hazel die entsprechenden Library Einträge gleich mitlöschen soll. Überaus praktisch.

    Die wirklich gelungene Integration von Apple-Skript erlaubt sogar komplexe Verschiebeaktionen. Ich lasse beispielsweise beim Importieren von Mp3s die ID3 Tags noch mit anpassen.

    Ich kann’s wirklich empfehlen und nein, ich möchte natürlich nicht gewinnen, denn ich habe ja schon eine Lizenz.

    • Liegt daran, dass ich nicht viel von diesen automatischen Loeschvorgaengen halte und lieber selbst Hand anlege, notfalls jede einzelne Datei von Hand loesche. Zum Aufspueren benutze ich Find Any File. Zudem loesche ich nur Dateien, die stoeren z.B. hinterbliebene Hintergrundprozesse bei Plex. Fuer ein paar Kilobyte mache ich mir keine Muehe und das MacBook ist auch seit Kauf nicht so wirklich langsamer geworden.

      Das mit dem ID3-Tags muss ich mir nach meinem Urlaub aber mal genauer anschauen, hoert sich solide an :)

  4. Wenn ich einen Code gewinne dann würde ich erstmal alle Downloads mit der App aufräumen und ne Menge Exceldateien

  5. Ich würde, wie du auch, den ganzen Uni-Kram automatisch sortieren lassen. Dazu wäre Hazel echt praktisch. Habe auch schon davon gelesen, aber der Preis hat mich doch etwas abgeschreckt.

  6. Aufräumen wäre dringend notwendig. Alterne dateien, die ich schon lange nicht mehr angefasst habe liegen überall. Mein download ordner quillt über. Es wird zeit!

    Drücke mir selbst die daumen :)

  7. Ich würde den Download-Ordner aufräumen – der hätte eine regelmäßige Pflege nötig …
    ;-)

  8. boah, hatte hazel schon einmal getestet.
    wuerde mich sehr uber eine lizenz freuen, denn dann koennte ich meinen download ordner automatisch aufraeumen lassen. die dokumente in die richtigen archiv ordner und den rest in den muell.

  9. Brauch ich auch dringend. Aufräumen muss ich dringend den Download-Ordner + die Projektverzeichnisse

  10. Whoooha, das will ich haben!
    Nie mehr wild umhergewürfelte PDF-Dateien und und und…
    Ich würde mich wahnsinnig freuen, auch wenn meine Physiologievorlesungen schon ein paar Semester her sind.
    Liebe Grüße
    Thomas

  11. Wollte ich schon immer haben, um den Saustall aufzuräumen:

    mp:~ jk$ du -sh Downloads
    27G Downloads
    mp:~ jk$ find Downloads -type f -print | wc -l
    64565

  12. Genial!

    Danke für den TIp!!!

    Falls es mit dem Gewinn nix werden sollte, sind die 16€ wohl trotzdem gut investiert ;-)

  13. Hi, das Programm klingt echt gut. Schmeiß mich mal mit in den Lostopf. Vielleicht habe ich ja Glück und gewinne eine Lizenz =)
    Könnte es aufjeden Fall gebrauchen.

    Gruß Keinohrhase

  14. Ich hab das Programm einmal ausprobiert und bin begeistert und hätte natürlich auch gerne eine Lizenz xD

  15. Ich würde meinen Download-Ordner aufräumen. Ich schau da evtl. 1x im Monat rein und sortiere dann bestimmt 30 Minuten rum ^^

  16. danke für den tip, das gute teil kannte ich noch nicht … ich schau mir mal die testversion genauer und ein paar tage an … vielleicht brauche ich es mir ja nicht zu kaufen ..

    /jd

  17. Wie der Großteil der Leute hier würde ich definitiv meinen Download-Ordner durchforsten lassen – und den Schreibtisch, der für alle Testdateien da ist und vollgemüllt wird. Und je länger ich mit dem Teil rumspiele, um so mehr Ideen kommen einem :)

  18. Hazel hat mich schon damals als Demo überzeugt – ich find’s klasse.

    Ich bin so faul, ich habe auf meinem Schreibtisch einen Ordner “Schreibtisch 2″ – 20GB groß ;)
    Insofern erübrigt sich die Frage, was ich aufräumen würde… will haben^^

  19. Au ja, das wollte ich schon lange mal gewinnen. Aufräumen würde ich meinen *unfassbar* kruden Download-Ordner, den Desktop, ein paar misc-Ordner, …, …

  20. Ich würde Hazel auch zum Aufräumen des Download-Ordners und zum regelmäßigem Löschen des Transfer-Ordners nutzen.
    Bin gespannt… :)

  21. Würde endlich mal meinen Download Ordner aufräumen lassen und nervige Programme restlos entfernen.
    Tolle Software, die jeder haben sollte. Haben will.

  22. Habe mich in Deinem Artikel voll und ganz wiedererkannt und würde daher gerne das ganze ebenso leicht vereinfachen :-)

  23. Habe schon mal die Trial-Version ausprobiert. War sehr nützlich das Ganze. Mein Downloadordner und ein paar andere quillen auch über, da müsste mal wieder Hand angelegt werden. Hazel würde mir das natürlich sehr vereinfachen. *habenwill*

  24. Ich würde in erster Linie meinen Downloads-Ordner automatisch sortieren und vielleicht auch zum Teil meinen Desktop aufräumen :)
    Auf jeden Fall ein sehr nützliches Tool wie es scheint..

  25. Ohja ein Tool, dass mir hilft mehr Ordnung auf meinem Mac zu halten – das brauch ich :o
    Neben dem Downloads Ordner hätte es mein Desktop mal sehr nötig :p

  26. Nachdem alle nur ihren DL und DT Ordner sortieren wollen, noch ein paar weitere Tips.
    Wenn man den /Volumes/ Ordner überwacht, kann man z.B. automatisiert beim Mounten -sprich Anschalten- der Backuo Platte automatisch das Backup starten oder das Bootcamp Volume entmounten. Oder man überwacht einen bestimmten Dropbox Ordner und startet dort von der Ferne vom Handy aus hineingeworfene URLs und hat die Dateien fertig runtergeladen vorliegen wenn man nach Hause kommt.

  27. Hazel ist hervorragend, um beispielsweise gescannte Bilder (die sich bei mir per Default in einem abseitigen Ordner verstecken und in der Regel völlig nichtssagende Dateinamen haben) ordentlich zu benennen, mit einem automatisch erstellten Datum zu versehen und in den korrekten Ordner abzulegen.

    Wer also – wie ich – häufig Dateien scannt, kann so mit Hazel einen einfachen Workflow schaffen.

    Auch gut: Den Public-Ordner in Dropbox aufzuräumen. Wenn man Dateien per öffentlichen Link anderen zur Verfügung stellt, kann Hazel nach x Tagen die Datei in den Papierkorb verschieben.

    Pflichtlektüre zum thema Hazel ist für mich die MPU-Folge zum Thema: http://macpowerusers.com/2010/04/mpu-025-geeking-out-with-hazel/

  28. Ui, das klingt gut. Während des Lesens dachte ich mir: “Probier mal die Demo aus”. Erst am Ende las ich den Hinweis zum Gewinnspiel, also “haben will” ;) Spontan fallen mir Download-Ordner, Schreibtisch (Bildschirmfotos), Download-Ordner und der Amazon-Musikordner ein. Kontoauszüge direkt aus den Downloads in die entsprechenden Verzeichnisse wandern zu lassen, das klingt toll :D

  29. uii, gerade Demo ausprobiert und ist schon was feines.

    Wurde mich sehr darüber freuen.
    Daher “haben will”

  30. die testversion von hazel hat mein MacBook immer schön aufgeräumt! perfektes tool!

    also würde mich eine gratis lizenz ganz besonders freuen :)

    • Beide Gewinner haben sich schon bei mir gemeldet :)

      Name und E-Mail-Adresse habe ich gerade an die Hazel Entwickler weitergeleitet. Die Lizenzen sollten also in den kommenden Stunden bei Euch ankommen.