Artikelformat

Giana Sisters *heute* im AppStore (Mac) + Video!

Bildschirmfoto 2011 09 30 um 09 26 29

Ich hatte mich schon am Anfang der Woche über diese Nachricht gefreut und hatte kurz danach auch die Möglichkeit dieses Stück Retro-Kult-Software als Mac Version ausführlich zu spielen und auszuprobieren. Ganz ehrlich, ich habe dieses Spiel jetzt schon auf verschiedensten Plattformen durchgespielt. Angefangen beim Nintendo DS, auf dem iPhone, dem iPad und jetzt auf dem Mac.

Die Steuerung mit der Tastatur geht um einiges besser von der Hand, als per Touch auf den iOS Geräten. Wer hätte das gedacht? An die DS Steuerung kommt es aber auch noch nicht heran. Die Grafik und der Sound sind schnucklig wie eh und je, auch wenn der Sound ein wenig blechern klingt. Die Levels sind Anfangs recht leicht, steigern sich im Laufe des Spiels. Aber im Grunde ist es ein recht einfaches Jump’n’Run mit insgesamt 80 neuen und 32 liebevoll, restaurierten Retro-Level, die bei mir von vorne rein freigeschaltet waren. Soll das so? In der iPhone Version musste man sich diese noch hart erspielen.

Ich als Giana Sisters Fanboy kann auch diese Version nur empfehlen. Ich bekomme heute noch Tränen in den Augen, alleine wenn ich den Spielsound höre. Einziger wirklich Kritikpunkt: in das etwas lieblose, eckige Icon hätte man noch etwas mehr Arbeit stecken können – „Mac-like“ ist anders.

Ich werde es auf jeden Fall auch wieder nochmals durchspielen. Eventuell schieben wir hier auch noch eine Verlosung rein, dazu aber später mehr.

Giana Sisters (AppStore Link) Giana Sisters
Hersteller: Kaasa solution GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Giana Sisters (AppStore Link) Giana Sisters
Hersteller: Kaasa solution GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 1,99 € Download
Artikel wurde nicht gefunden

Update: Dirk vom iPadBlog war bei den Umsetzern diese Spiels bei Bad Monkee GmbH und hat ein nettes Interview geführt. Cooles Video.

Links
Giana Sister im AppStore
http://www.badmonkee.de/
http://www.dirkkuepper.de
http://www.ipadblog.de/allgemein/interview-giana-sisters-vom-ipad-auf-den-mac/

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

6 Kommentare

  1. Schöne Umsetzung – aber ich habe die Befürchtung, dass das ganze finanziell ziemlich in die Hose gehen wird: Ein Mac exklusiver Titel eines Spiels… ich weiß ja nicht.

    Spielt sich trotzdem wirklich gut – deutlich besser als auf dem Touchscreen (was ja nun auch nicht wirklich überrascht ;)

    • Da es per Unity Player entwickelt ist, ist der Portierungsaufwand ja „relativ“ gering. Mich würden die Absatzzahlen auf dem Mac auch mal interessieren.

      • bzw. der Weg von iOS auf Mac OS X ist ja unabhängig von dem Framework/Programmiersprache eh recht gering (außer man hat nur auf Touchsteuerung optimiert und kann es für Maus und Tastatur nicht umsetzen)

  2. also jetzt mal ganz ehrlich, die Mac Umsetzung ist ja wohl absolut lieblos hingeklatscht. Zitat: auch wenn der Sound ein wenig blechern klingt. ???
    einfach miese Qualität nenn ich das. Das Spiel auch noch Giana Sisters HD nennt ist die Krönung! Aus der ipad version mal fix ne Mac Version gemacht um zusätzlich Geld zu machen mehr nicht…

  3. „Maclike ist anders“ betrifft nicht nur das Icon.

    Das ganze Spiel wirkt mal mehr mal weniger wie eine Quick ’n Dirty Portierung der iPad Version.

    Die Steuerung ist auch unlogisch. Wieso muss man mit der Leertaste springen anstelle Pfeiltaste oben? Weshalb muss man Ctrl für Feuer drücken anstelle Pfeiltaste unten?

    Die selbe Unlogik stellt sich dar wenn man einen Joystick an den Mac anschliesst (Competition Pro USB). Wieso muss man die kleine Fitzeltaste rechts oberhalb des Hauptbuttons drücken um Giana springen zu lassen? Weshalb geht dies nicht mit einem simplen Joystick nach vorne drücken? Wieso muss man die kleine Fitzeltaste links oberhalb des Hauptbutton drücken wenn man schiessen möchte? Warum nicht einfach die Hauptbuttons mit „Feuer“ belegen?

    Leider wirkt auch die Grafik alles andere als HD… lieblos „aufgezogen“ wie er im Interview auch bestätigt. Das sieht schon auf 21″ scheisse aus, von 27″ Fullscreen ganz zu schweigen.

    Wieso muss man auf der Landkarte das nächste Level mit der Maus anwählen? Überall sonst im Game kommt man mit der Tastatur weiter, aber hier muss man dann wieder mit der Maus navigieren…umständlich.

    Bei den ganzen Menüpunkten braucht es teilweise doppelt- und Dreifach Klicks mit der Maus damit ein Menüpunkt reagiert.

    Dass überall noch die Touchbedienung drinsteckt merkt man auch in der Levelliste des Retroteils… wie soll man da bitteschön auf die höheren Level kommen? Man muss mit der Maus eine Art iOS Touch-Verrenkung aufs Parkett legen damit die Levelliste nach oben weiterscrollt.

    Wenn man sich Informationen über dieses Spiel anzeigen lässt wundert einen gar nix mehr…: Das Spiel basiert auf dem Unity-Player und dem Mono .Net Framework… also kreuz und quer liebloses Crossover anstelle einer schönen Cocoa-App welche sich der Möglichkeiten von OS X bedient (siehe Fullscreen Mode).

    Man kann nur hoffen, dass hier nochmal richtig nachgelegt wird, ansonsten ist es ein Mega-Flop!

  4. … also ich find die Steuerung echt träge… ich bin kein Daddler und stell mich manchmal vielleicht doof an .. aber bei 2-2 geht’s bei mir net mehr weiter… und das erscheint schon eher als ein Problem des Spiels statt meiner ungelenken Finger :(