Artikelformat

Wer es braucht…

Der Schock sitzt mir noch in den Gliedern… kein iPhone 5?! Apple sitzt 15 Monate am neuen iPhone und hats derbe verbockt aber der Reihe nach.

Bildschirmfoto 2011 10 04 um 22 17 43 s

Heute ab 19 Uhr war es soweit und Apple öffnete die Tore für die lang erwartete iPhone Keynote. Nach den üblichen Zahlenspielereien, vielem Blahblah, unnötigen Demos usw. war es nach ca. einer Stunde soweit und das neue/alte iPhone war an der Reihe.

Kurzgesagt (imho): Innen Hui, außen pfui!

Das neue iPhone 4S gleicht dem alten iPhone 4 bis auf die letzte Schraube. Im Inneren hat sich allerdings einiges getan. Dual Core A5 Chip, 8 MP Kamera, bis zu 64 GB SSD und, auf Softwareseite, iOS5 mit iCloud und Siri. Die genauen Technischen Daten gibts wie immer bei Apple selber.

Bleibt die Frage, wieso Apple weiterhin auf das ein Jahr alte Design des iPhone 4 setzt. Gut, es war beim iPhone 3G bzw. 3GS genauso aber mittlerweile kann man glaube ich auch von Apple ein jährliches A+ Update ihres Smartphones erwarten.

Über Design lässt sich nun natürlich auch vortrefflich streiten. Ich finde es mehr als überholt. Das iPhone 4/4S ist kantig und alles andere als ergonomisch geformt. Vom angeblich unzerbrechlichen Gorilla-Glas möchte ich gar nicht erst anfangen. Alleine diese Punkte rechtfertigen meiner Meinung nach ein neues Design und ich gehe jede Wette ein, dass ein iPhone 4S mit neuem Design die Smartphone-Welt erschüttert hätte. Denn wie schon gesagt, das Innenleben ist top!

Wie dem auch sei:
Ich werde vorerst weiterhin bei meinem iPhone 3GS bleiben. Mir fällt partout nicht ein, wieso ich ein 4S kaufen sollte. Außer man möchte es unbedingt haben, was bei einem redesignten iPhone bei mir sicher der Fall gewesen wäre. Einzig die neue Kamera wäre ein Killer-Feature aber dafür habe ich eh ne Digicam ;) Darüber hinaus wird es iOS5 auch für das 3GS geben, zwar ohne Siri aber da muss eh erst die Zeit zeigen, wie nützlich dieses Feature wirklich ist. Die Stimme nervt auf jeden Fall jetzt schon.

Was gab es sonst?

Neue iPod nano und iPod Touch, sowie eine App namens ‚Find my Friends‘, welche in iOS5 integriert ist. Ein tolles Stalker-Feature, welches ich sicher als erstes deaktivieren werde.

Fazit

Mein persönliches Fazit zur Keynote ist sehr enttäuschend. Im Prinzip war alles vorher bekannt und Überraschungen suchte man vergebens. Wer gerade dringend ein neues Smartphone braucht, ist mit dem iPhone 4S sicher bestens bedient. Allen anderen rate ich zu warten oder doch mal den Blick über den Tellerrand zu Android, Blackberry & Co. zu wagen ;)

Den Web-Stream zur kompletten Keynote gibts übrigens an dieser Stelle. Aber erwartet nicht zuviel.

LINKS
http://www.apple.com/de/iphone/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

46 Kommentare

  1. Ob dieses nun gleich ein „Apple hat es Verbockt“ ist, wage ich mal zu bezweifeln. Immerhin gab es vor 2 Jahren auch eine 3GS.
    Sicherlich wäre NFC (RFID) und LTE nett gewesen. Doch dazu fehlt momentan noch das Umfeld.
    Mit der iCloud kommen ein paar nette Sachen (Auch wenn iTunes Match in Europa mal wieder ein wenig länger brauch)
    Insofern bleibt Apple seinem Produktzyklus evtl. ja auch treu und liefert alle 2 Jahre ein wirklich neues Gerät und dazwischen immer nur entsprechende potentere Versionen des Vorgängers.

  2. Ich bleibe auch beim 3GS. Hat mich immerhin 800 EUR gekostet … Aber hat Apple es „verbockt“? Das Telefon strotzt vor Kraft, das Design ist schick und zeitlos. Was erwarten wir von Telefonen noch? Apple verbaut bekannte Hardware in recht ansehnlichen Gehäusen. Mehr nicht (das war schon immer so). Es gibt in einem Jahr weder eine Revolution bei der Energie- oder Datenspeicherung (und Apple trüge als Konzert für Consumer Electronic dazu auch nicht bei). Wenn man sich nicht verschlechtern möchte, kommt kein reduziertes Design (flacheres Telefon) in Frage. Selbst bei den MacBook Airs ging das nur auf Kosten von Komponenten, die genug Nutzer nicht missen mögen.

    Man ist ja schon eine ganze Weile dabei. Früher hätten wenige Kommentatoren geschrieben, dass man sich konsequent weiterentwickelt habe, Überraschungen aber ausblieben. Heute berichten Spiegel, Zeit und Co live (wie bekloppt ist das eigentlich?), man ist am kollektiven Hyperventilieren und – obwohl man vorgestern Elektronik noch von Medion gekauft hat – dann ist die „Enttäuschung“ groß. Die Dimensionen werden immer blöder, morgen – und da würde ich 500 EUR drauf verwetten – finden sich dutzende Beiträge in Zeitungen, wonach Apple seinen Zenit überschritten habe, Jobs Weggang das Unternehmen in die Krise reißt und Cock es nicht drauf hat.

    • Verbockt im Sinne von „hätte deutlich besser laufen können“.

      Dieses iPhone 4S ist nichts anderes als ne Resterampe vom iPhone 4 (außen) und iPad 2 (innen). Hört sich drastisch an, ist aber so. Um es deutlich zu sagen: Dieses iPhone 4S hätte locker vor 5-6 Monaten erscheinen können. Es waren alle Komponenten da, wenn auch vielleicht nicht in ausreichender Stückzahl für die Serienproduktion. Aber ist halt auch typisch Apple. Da wird hier ein wenig am Prozessor geschraubt, da ein wenig an der Kamera und fertig ist das neue Smartphone-Schlachtschiff.

      Was mich aber am meisten stört: Mir gefällt das Design schlicht und ergreifend nicht, es liegt nicht ordentlich in der Hand, das Glas, die Dicke, das Gewicht, der breite Rand usw… Ich könnte dir noch 10 weitere Punkte nennen.

      Schlussendlich ist es aber auch egal. Mich zwingt niemand zum Update aufs 4S. Ich bin weiterhin mit meinem 3GS glücklich und hoffe, dass ich nicht weitere 15 Monate bis zu nem richtigen iPhone Update warten muss.

  3. Finde die Auswüchse an „Design“-vielfalt und -frequenz bei der Konkurrenz eher nervig. Dazu kommt, dass ich mich an dem schlichten Glas/Metall Design nicht so schnell satt sehe/gesehen habe – aber das ist, wie Du sagst, halt „Gschmacksach“.
    Es als pfui bzw. verbockt zu bezeichnen ist wohl etwas (gezielt? ;)) provokant.

  4. Bin mir nicht sicher was die Keynote dazu sollte. Hätte man still und heimlich verbessern können…

  5. ja björn da haben wir uns wohl zu früh gefreut. 4 monate vom normalen zyklus abgeweicht und dann sowas. ich überlege gerade ernsthaft mir nen tollen androiden zuzulegen. ich schlage mich auch noch mit dem 3GS rum (vor allem die cam ist mein problem da ich fast keine photos mehr mache). mein vertrag ist ausgelaufen und ich hätte mich auf ein neues iphone mit neuem design gefreut da ich das 4er styling absolut unangebracht finde. die kanten wie du schon sagtest, das display ist mir zu klein und das glas auf der rückseite ist unnötig. gewinnoptimierung mehr nicht. zwei galsflächen die brechen könnten = doppelte chance dass es zur reperatur geschickt wird. ach was solls, kurz um ich bin sauer! ich habe schließlich lange gewartet (was noch viel schlimmer ist ich habe anderen das warten empfohlen)!

  6. Ich stimme auch eher dem Beitrag zu. Mit dem 4S verspielt Apple seinen technologischen Vorsprung. Einzig die Akkuleistung ist noch ganz ordentlich, was man so von Androiden hört, aber die holen auf.

    Ich habe jetzt so lange auf ein iPhone verzichtet und jetzt, wo ich mir eins holen wollte, das. :(

    Naja, wenigstens kommt bald iOS 5, mit ein paar netten neuen Features, die endlich ein paar Kinderkrankheiten ausmerzen.

    Von diesem Siri bin ich auch mäsig begeistert.Was soll das? Ich spreche doch nicht mit meinem Telefon. Das habe ich auch noch nie mit meinem Computer gemacht. Stattdessen hätten sie mal an der Worterkennung arbeiten können.

    • Mich hat dieser Bericht sehr geärgert. Wieder ein Beweis wie unseriös deutsches öffentlich-rechtliches PayTV ist. Alle großen IT-Firmen lassen bei Foxconn fertigen. In der Sendung wird nur Apple an den Pranger gestellt. Als einzige Firma unternimmt Apple was gegen diese Bedingungen. Alle anderen halten sich still. Wer glaubt das es in einem Land ohne Menschenrechte gute Arbeitsbedinungen gibt glaubt auch an den Weihnachtsmann. Fast alles wird in China produziert, viele Firmen weltweit haben ihre Produkion nach China verlagert. Warum? Weil dort günstiger produziert werden kann weil Arbeitskräfte günstiger sind. Wenn jemand an den Pranger gestellt werden sollte, dann sind das die Firmen und letzendlich wir, die Konsumenten die alles immer billiger haben wollen.

      • Was tut es zur Sache, dass es in diesem Bericht nur um Apple geht?

        Dein letzter Satz ist der ausschlaggebende!

        Wobei in dem Bericht auch deutlich gemacht wird, dass das iPhone auch noch Gewinn erwirtschaften würde, wenn man es in Amerika zu realen US Löhnen produzieren würde.
        In Zeiten von Gewinnmaximierung und ungezügelter Gier aber wohl nicht genug für den einen oder anderen CEO.

        Aber letztendlich zeigen die Kommentare ja auch, dass es hier keinem um Menschen geht, sondern nur um das eine oder andere Feature eines Handys. Das rechtfertigt ja dann auch wieder moderne Sklavenhaltung.
        Traurig aber wahr……

  7. am meisten ärgert mich, dass das traditionelle musik event praktisch ausgefallen ist.

    nur 2 ipod nennungen am rande, wobei sich beim nano bis auf den preis und beim touch bis auf die farbe NIX getan hat.
    classic und shuffle werden wieder komplett ignoriert.

    und dabei ist der classic das gerät das apple erst zu dem gemacht hat was es ist. ohne diesen erfolg wären sie immer noch eine randgruppen firma für design spinner.

    dem classic könnte man wenigstens mal ein softwareupdate spendieren der den AM/PM screensaver bug behebt und für alle modelle genius mixes bringt usw.
    bzw. den preis massiv senken. weil ich glaube nicht, dass apple überhaupt noch classics produziert sondern nur mehr ab halde verkauft.

    insgesamt schade. man merkt dass apple den innovations drive verloren hat und zu den kleinen und unbedeutenden vorstellungen hat auch der kleine konferenzsaal in cupertino gepasst.

  8. Bei vielen Kritiken, die ich lesen durfte, kam bei mir schnell der Gedanke, man ist nur enttäuscht, weil niemand von Aussen sehen kann, dass man das 4S und nicht nur das 4 in der Hand hält. Meines Erachtens nach ist das Telefon doch ziemlich aufgerüstet worden, wieso also die Tränen?

    Ähnliches gilt beim iPod Classic: Wenn sich das Ding nicht mehr verkauft, ist es egal, was dieses Produkt mal „geleistet“ hat. Es kommt eben weg, das ist simples ökonomisches Denken.

  9. Ich frage mich gerade was alle erwartet haben? Mir war es vorher klar das einfach die Hardware etwas besser wird (CPU, CAM). Das einzige was mich gefreut hätte wäre NFC gewesen. 4″ wäre cool gewesen, ist ja aber leider nicht ohne weiteres möglich.

  10. Mal ehrlich: würde es anders aussehen, wären alle begeistert. Die internen Verbesserungen (Dual-Core-CPU, Kamera, Antenne) sind zusammen mit der neuen Software (die wohl der Hauptgrund für die „Verspätung“ war) ein mehr als würdiges neues iPhone.
    Und das MacBook Pro sieht doch auch seit Jahren gleich aus und niemand beschwert sich darüber?
    Ich werde mein iPhone 4 jedenfalls gerne gegen das 4S eintauschen.

  11. Eigentlich schade, dieses typische „besondere“ Musik-Event blieb dieses Mal aus.
    Ist euch aufgefallen, dass bislang am Ende jedes September-Events ein Künstler/eine Band die Keynote hat ausklingen lassen? Außer gestern eben…
    Nebenbei die erste Keynote die ich mir nicht ganz angetan habe…

    (Leute, er heißt Tim Cook und nicht Tim Cock…)

  12. Ich bin sehr froh über das 4s und denke nicht, dass Apple es ,,verbockt“ hat…!
    Ich habe in den letzten Monaten auf ein Hardware update für das iPhone 4 gewartet und wäre zu HTC abgewandert, hätte Apple jetzt ein neues Design vorgestellt.
    Denn mal ehrlich…, jedes neue Design hat Kinderkrankheiten, wenn es innovativ sein soll.
    Mir gefällt das iPhone 4s sehr gut und ich werde von meinem 3gs aufs 4s wechseln.Nach 2,5 Jahren endlich mal wieder ein richtiges iPhone!

  13. Apple hat das Design des iPhone 4 in der Entwicklung ne Menge Geld gekostet, das werden die nicht nach einem Jahr in die Tonne drücken. Es ist im Grunde genau das gekommen, was ich erwartet hatte und bin kein bisschen überrascht und auch nicht enttäuscht.

    Und mal ehrlich, 90% der Apple-Käufer ist es völlig egal, die kaufen ein iPhone, egal ob 4 oder 4S.

    • Dann gehöre ich zu den restlichen 10%. Für mich muss Hardware zwingend „geil“ aussehen (frag mal Oliver) und das ist (imho) weder beim iPhone 4, noch beim 4S der Fall.

      Ich überlege sogar ersthaft, mir irgend n schicken Androiden zu kaufen. Hätte ich mir vor 24 Stunden nicht mal annährend erträumen lassen o.O

      • Mir gefiel das iPhone 4 auch nicht sonderlich doll, aber ich habe mich daran gewöhnt. So ein Speed-Update ist schon cool, wenn ich da an den immensen Sprung vom iPad 1 auf 2 denke.

        Viel wichtiger ist doch aber die Frage, hat Apple, wenn sie schon beim alten Design bleiben die Schwächen des Gerätes ausgemerzt wie zB. die Homebutton-Krankheit?

        • Naja aber wieso soll ich 700 Euro für etwas ausgeben, was mir nicht im Ansatz gefällt. Der Speed meines 3GS ist nach wie vor ausreichend und ich hoffe doch sehr, dass das auch unter iOS5 so bleibt. Einzig die Akkuleistung (nach 2,5 Jahren aber normal) und die miese Kamera stören mich bisweilen.

  14. Die Kaufentscheidung alleine an der Optik aufzuhängen kann ich nicht nachvollziehen.
    Ich halte das iPhone 4S für eine konsequente Weiterentwicklung und nahezu perfekt, die Kamera alleine ist ein Meisterstück (Für eine „Handykamera“). Technisch wurde das iPhone in vielen Belangen wesentlich verbessert, viel wichtiger finde ich allerdings die Verbesserungen im iOS. Ich besitze ein iPhone 3GS und werde mir das 4S auf jeden Fall holen.

  15. Pingback: iPhone 4S » Cool, Easy, Fresh

  16. Pingback: iPhone for ass? | sprachkonstrukt.de

  17. Design ist immer Geschmackssache. Meiner einer fand das 3G und 3GS einen Rückschritt zum guten alten 1er iPhone. Das 4er entsprach dann wieder voll und ganz meinem Geschmack. Daher kann ich sehr gut mit dem 4S leben.
    Wollt das nur loswerden, da mir diese einseitigen Artikel langsam überdrüssig werden. Das 4er Design war teuer und wieso sollte Apple da schon wieder ein neues rausbringen? Zumal die Verkaufszahlen nicht rückgängig waren. Scheint nicht konform mit „ich-möchte-wieder-das-3GS-Design-zurück“-Gejammer zu sein ;-) Nichts für ungut.. Auch ich hätte mit ein etwas schlankeres Gehäuse gewünscht… Meines Erachtens ist die Software jedoch wichtiger als das Design. Und HIER hätte ich mit etwas mehr erwartet…

  18. Meiner Meinung nach hat Apple da nichts verbockt.
    Hardware und Software sind neu, und ich bin so froh, daß das Design blieb und hoffe, daß das nächste iPhone auch noch so aussehen wird. Ich will kein Telefon, daß – wie alle anderen Geräte – wie ein halb aufgebrauchtes Stück Seife aussieht.

    Der einzige Fehler ist das „4s“ statt „5“ auf der Schachtel. RTL ließ sich gestern abend auch schon davon irreführen und meinte, es wäre Resteverwertung.
    Was soll’s – kein anderer Hersteller würde in absehbarer Zeit sein „enttäuschendes Minimalupdate“ trotzdem in alle Nachrichtensendungen und Zeitungen bekommen. :P

    • Mit dem letzten Satz gebe ich dir Recht. Es ist einfach unglaublich, wie gerade auch die deutsche Presse auf dieses Telefon abgeht. Kaum eine Zeitung oder eine Nachrichtensendung im TV ohne iPhone 4s.

  19. Ich würds mir ja schon gern holen, mein Vertrag ist im November zu verlängern und mein 3GS wird doch schon etwas langsam mit iOS5… Und der Akku schwächelt auch schon. Leider ist das 4S nur die allernötigste Verbesserung des iPhone 4 ohne große Innovationen (Hardware). Und wie sinnvoll Siri ist… Nutzbar wohl nur allein, wer will schon in der Öffentlichkeit mit seinem Handy reden. Und ich zweifle sehr an der Genauigkeit der Spracherkennung, vor allem wenn man nicht gerade perfektes Hochdeutsch spricht… Der Geschwindigkeitsvorteil gegenüber dem 3GS wär halt Klasse.

    Allerdings hab ich Angst, dass Apple dann im Juni/Juli 2012 das iPhone5 mit A6 Quadcore, Alurückseite, etc. rausbringt und das 4S dann dagegen wieder lächerlich ist… Dagegen stehen allerdings gut 200€ höhere Anschaffungskosten wenn ich ohne Handy verlängere und ein iPhone5 oder was auch immer direkt bei Apple kaufe.

  20. Für mich ist das 4s interessant.
    ein redesign wäre sicher ganz interessant gewesen, aber die technischen Daten sind sehr gut.
    ich bin zufrieden und werde wohl mal bestellen…

  21. Herrlich. Was habt ihr denn erwartet? Technisch hat sich doch vieles verbessert. Das ist ein größerer Schritt als vom 3G zum 3GS. Da gabs nur einen Geschwindigkeitszuwachs. Jetzt gibts obendrauf noch ne bessere Kamera und Siri.

    Kein neues Design? Na und? Mir gefällt das Aussehen des 4ers.

    Stattdessen ein knarzendes Android? Ein sterbendes Blackberry? Nö lass mal.

    Das einzige, was mich an meinem 3GS nervte war die Geschwindigkeit und die langsam startende Kamera. Beides wird für mich mit dem 4GS gelöst.

    Und mach dir mal nicht allzu große Hoffnungen, dass iOS5 auf dem 3GS vernünftig laufen wird. Schneller als iOS4 ist es garantiert nicht. Und das halt ich ja kaum noch aus.

    • Wie ich schon schrob: Über Design lässt sich vortrefflich streiten. Ich find jenes vom iPhone 4/4s altbacken und häßlich, um es mal deutlich zu sagen. Nicht umsonst habe ich immer noch ein 3GS ;)

      Und der Geschwindigkeitsvorteil oder bessere Kamera vom 4s gegenüber dem 3GS/4 sind Fakt aber noch lange kein Grund es zu kaufen. Mein 3GS mit aktuellem iOS4 läuft vorzüglich und ohne jeden Ansatz einer Vorzögerung. Wie sich das Ganze unter iOS5 darstellt, wird sich zeigen. Ich bin aber recht zuversichtlich, dass es nicht so eine Odyssee gibt wie damals beim iPhone 3G und den Umstieg auf iOS4.

      Und knarzendes Android und sterbendes Blackberry?! Ich glaube du solltest dich etwas informieren, bevor du sowas behauptest ;)

        • Weil es falsch ist, weil es nicht stimmt, einfach unwahr ist oder besser gesagt: Bei den Haaren herbeigezogen ist ;)

          Davon ab hab ich nicht gesagt, dass du das nicht behaupten darfst. Du solltest dich vor deiner Behauptung nur n bisschen informieren. Wirkt andernfalls etwas lächerlich.

  22. Das „Gejammer“ verstehe ich nicht so recht. Nach einem Jahr wieder ein komplett neues Gerät auf den Markt zu werfen halte ich für unklug. Hierbei handelt es sich um ein normales Produktupdate (wie beim 3G -> 3GS). Nächstes Jahr kann Apple wieder die Welt revolutionieren.

    Im übrigen ein passender Artikel dazu: http://bit.ly/pP9tm4

  23. Ich bin auch noch am Überlegen. Ich hab noch ein altes 3G, dass nun langsam wirklich arschlahm wird (und wahrscheinlich nichtmal mehr iOS5 verkraftet). Hatte vor der Keynote überlegt, noch schnell das 4er anzuschaffen, für den Fall, dass Apple das Design verändert – im Gegensatz zu Björn empfinde ich das Design des 4 meinem 3G um WELTEN überlegen und zeitlos schick. Schön, dass es beim 4S so bleibt; ich brauch niemandem zu beweisen, dass ich mir immer das Neueste leisten kann.
    Wobei es mich schon entsetzt, dass wohl die junge Generation generell (also nicht nur Björn) auf den billigen Plastiklook a la Galaxy schwört – sämtliche Androiden sehen so dermaßen plump aus, dass man heulen könnte. Aber das ist wohl ohnehin die überfällige logishce Fortsetzung aus der PC-Ecke – wer bei Alienware und Acer Predator das große Sabbern bekommt, ist auf dem Schulhof bestimmt auch mit ’nem Galaxy SII der große King. (Nee, Björn, damit warst du jetzt explizit NICHT gemeint ;-) …)