Artikelformat

QuickCal — Intuitive Termineingabe + Verlosung

Obwohl die Technik sich heutzutage rasend schnell entwickelt, frage ich mich beim täglichen Arbeiten am Mac immer noch oft genug, „warum das Mistteil nicht einfach meine Gedanken lesen und direkt verarbeiten kann“. Das umständliche Erstellen von iCal-Terminen ist so ein Punkt. QuickCal tritt mit dem Anspruch an, den Prozess zu vereinfachen und bietet dem Nutzer eine kleine Eingabezeile an, die mit natürlicher Sprache gefüttert werden möchte.

Mit einem Druck auf Enter erledigt die App den Rest von allein. Die Termineingabe „aus dem Kopf in das Textfeld“ klappt sehr intuitiv und auch rundum wird man gut versorgt. Falls es ältere, überschneidende Einträge gibt, leuchtet der Eintragen Button rot auf, automatische Erinnerungen erstellt QuickCal auf Wunsch direkt mit. Neben Terminen lassen sich auch Aufgaben erstellen, die man nach Erledigung abhaken kann. Ich nutze QuickCal jetzt seit gut einer Woche und kann guten Gewissens sagen, dass es prächtig funktioniert. Einziger Wermutstropfen: Bei wiederholenden Terminen muss man mangels Unterstützung noch den umständlichen Weg gehen.

QuickCal kostet faire 2,39€, zudem gibt es vorbildlicherweise eine 14-tägige Testversion. Neben iCal werden außerdem BusyCal und GoogleCalender unterstützt. Alfred-Nutzer kommen dank Integration ebenfalls auf ihre Kosten.

QuickCal (AppStore Link) QuickCal
Hersteller: James Boutcher
Freigabe: 4+4.5
Preis: 2,69 € Download

Die Entwickler von Smelly Puppy haben uns netterweise 3 Promo Codes zur Verlosung geschickt. Dazu müsst Ihr uns nur per Kommentar sagen, welchen Termin Ihr sofort eintragen würdet. Teilnahmeschluss ist der 16.10.11, 13 Uhr.

LINKS
http://quickcalapp.com/quickcal.html

http://quickcalapp.com/app/quickcal-latest.zip

Autor: Stefan D.

Ich bin Stefan, Student einer Naturwissenschaft und nebenbei als Grafiker an meiner Uni tätig. Mit der Zeit bin ich etwas Dienst-sparsamer geworden, aber nach wie vor über die gute alte Mail erreichbar.

29 Kommentare

  1. Ich würd als ersten den ersten Urlaub mit meiner neuen Herzensdame eintragen. :-)
    Und dann meinen morgigen Feierabend –> iPhone4S auspacken. :-D

  2. Hi Stefan! Schönes Review! Danke.
    Bei iCal und Google Calendar erleichtert CMD-Enter das Eintragen von sich wiederholenden Terminen ein bisschen. Ansonsten steht das auch auf unserer Liste.
    (Allerdings haben wir gerade alle Hände voll zu tun um iCloud besser zu unterstützen … und zwei kleine Bugfix Updates für Mac und iOS)

  3. Also ich würde es auf alle Fälle als verlässlichen Helfer für den Überblick meiner Klausurtermine verwenden:-)
    Heute: 20:00 treffen mit Kumpels^^

  4. Klingt auf jedem fall nach einer ungemeinen erleichterung im Termin-Alltag :)

  5. Im Verlauf fortschreitenden Alters müsste ich zwangsweise meinen kommenden Geburtstag unbd die damit verbundene Feier eintragen. Wäre ja peinlich, wenn die Gäste vor der Tür stehen und nix vorbereitet ist ;-)

  6. Den Termin, wann die Gewinner bekanntgegeben wird.
    (eigentlich Quatsch, da der dann ja schon in der Vergangenheit ist).
    Also doch jenen Termin, wann ich mit der Freundin den Gewinn dieser App feiern gehe.

  7. Ich würde mir den 24. Januar 2012, in Erinnerungen an das Jahr 1984, eintragen. Genau 28 Jahre ist es dann her, dass Apple den ersten Macintosh auf den Markt gebracht hat!!!

  8. Sehr nützliches Tool. Würde direkt sämtliche Berufsschultage und Geburtstage eintragen und anstehende Großveranstaltungen.

  9. Natürlich den Teilnahmeschluss am 16.10. um 13 Uhr, um zu gucken ob ich gewonnen habe. ^_^

  10. endlich.. auf sowas habe ich gewartet.. mein erster Termin wäre: Schreibtisch aufräumen 16.10. 13-14 uhr Priorität HOCH :)