Artikelformat

Box.net mit derzeit 50 GB kostenlosem Online-Speicher für iOS-User

Box.net ist ein Cloud-Dienst, bei dem man, wie nicht anders zu erwarten, Dateien online speichern kann. Neben der browserbasierten Cloud, gibt es mobile Clients für iOS, Android und WebOS. Darüber hinaus existieren verschiedene Business Modelle. Allen gleich ist, dass man 5 GB kostenlosen Speicher bekommt und die maximale Dateigröße auf 25 MB beschränkt ist.

2011-10-14 15h02_46

Derzeit sind iOS-User aber etwas gleicher gestellt, denn diese bekommen im Rahmen einer Promo lebenslang 50 GB kostenlosen Onlinespeicher; die maximale Dateigröße wird auf 100 MB aufgebohrt/beschränkt.

Dazu muss einfach die kostenlose iOS-Version von Box.net heruntergeladen und installiert werden. Anschließend in seinen vorhandenen Account einloggen oder einen neuen Account anlegen. Sekunden später erscheint die passende Meldung mit den 50 GB Speicher.

IMG_0853 IMG_0855 IMG_0856 IMG_0857

Die Promo läuft heute an und endet passenderweise in genau 50 Tagen, am 02.12.2011. Der Zugriff auf die Daten kann auch via WebDAV (mit und ohne SSL) erfolgen. Irgendwie bekomme ich derzeit unter OSX Lion aber keine Verbindung aufgebaut :( Vielleicht weiß da jemand mehr.

WebDAV ohne SSL: http://box.net/dav/
WebDAV mit SSL: https://box.net/dav/

Box for iPhone and iPad (AppStore Link) Box for iPhone and iPad
Hersteller: Box, Inc.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

LINKS
http://www.box.net/
(via Mail, danke Phil)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

8 Kommentare

    • Hilft leider nichts. Hab ich schon alles ausprobiert. Aber generell hast du natürlich Recht. Habs korrigiert.

  1. Die könnten auch 50 TB kostenlos anbieten: solange eine Datei maximal 25 MB (sic!) groß sein darf, hilft _mir_ der Dienst nichts. Und die Preise für bezahlte Accounts sind recht saftig (ab 120$ / Jahr).

    • Hat wohl eher damit zu tun, dass die Daten auf deren Server verschlüsselt liegen. Was bringt es dir, wenn du per Webdav/FTP nur an die verschlüsselten Daten kommst? Webdav und FTP bieten nicht die Möglichkeit, direkt die Daten zu entschlüsseln.

    • webdav läuft zumindest wenn ich es unter Windows als Netzlaufwerk verbinde

      50 GB Online sind absolut Ok für lau!

      Ganz ehrlich, ich habe keine Datenflat auf dem Smartphone, da muss ich nicht die Riesen Klopperdateien hochladen. Mit etwas Disziplin bekommt man sogar ne Powerpoint oder Excel unter 25 MB hin :-)

  2. Chris\\Das3Zehn

    15.10.11, 03:44, #8

    WebDav tut hier wie es soll – sowohl unter Linux als auch Win 7.
    Im übrigen liegt die Maximale Dateigröße iirc bei 100MB – nicht bei 25MB. Nicht optimal aber man kann sich damit arrangieren.

    Die $120/Jahr finde ich im übrigen nicht „saftig“ – das sind gerade mal $10 im Monat für 500GB Speicher und einigen Sync-funktionen out of the box die es sonst wo nicht gibt.