Artikelformat

HTML5 rules: Cut The Rope im Browser spielen

Flash ist im Consumer-Markt tot!

Dieser Meinung bin ich nicht erst seit heute. Mit Cut The Rope, einige kennen sicher die iOS- oder Android-Portierung, ist dieser Tage ein HTML5 Pendant für den Webbrowser erschienen. KNALLER!!! :)

Bildschirmfoto 2012 01 10 um 13 47 11 s

Zum Spielen wird übrigens ein Windows 7 PC mit Internet Explorer empfohlen. Ich konnte das Ganze aber auch problemlos im (‚flash-losen‘) Safari auf dem Mac starten. Läuft extrem smooth und macht derbe Spaß!

LINKS
http://www.cuttherope.ie/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

18 Kommentare

  1. Komisch. Funktioniert in allen Browsern, nur im Safari wird das Laden verweigert und bleibt bei 0% stehen. Ansonsten großartige Sache. Ich kann es kaum erwarten, dass Flash endgültig verschwindet.

    • Komisch, in meinem Safari (5.1.2) unter Lion dauerts mit dem Laden keine Sekunden und ich bin im Spielmenü und kann zocken.

  2. So wie bei mir in allen anderen Browsern. Little Snitch kann es kaum sein. Vielleicht irgend eine Erweiterung? Hmm…

    • Hmm, mag sein. Ich habe außer 1Password, Adblock und zwei HTML5 Extensions (AlterVideo, YouTube5) nix weiter drauf.

  3. Gefunden. Die ClickToPlugin-Erweiterung war Schuld. Erst heute installiert, nachdem ich in Eurem Artikel las, dass Click2Flash unter Lion nicht mehr richtig funktioniert. Jetzt werden dummerweise auch die guten HTML5-Sachen geblockt.

    • Oh ok. Auf Plugins verzichte ich generell. Bei mir kommen maximal Extensions zum Einsatz und mit den oben genannten AlterVideo und YouTube5 funktionieren eigentlich alle wichtigen Webseiten.

      Nach der Deinstallation vom ClickToPlugin funktionierte Cute The Rope dann oder wie? Und kannst du bei diesem Plugin keine Ausnahmen definieren?

      • ClicktoFlash und ClicktoPlugin sind auch nur Extensions. Bei Ihnen gefällt mir, dass eben alles, was Flash ist, erst mal unterbunden und mit Platzhalter versehen wird. Erst wenn ich es erlaube, wird das Element abgespielt. Bei Cut the Rope scheint das komischerweise zu Problemen zu führen und auch nicht durch Ausnahmeregeln zu funktionieren. Bleibt nur das deaktivieren.

        Außerdem nutze ich FlashtoHTML5 was wohl ähnlich funktionieren wird wie AlterVideo, oder?

        • Gute Frage, sollte eigentlich. Habe mich aber bewusst für AlterVideo entschieden, da ich beim Testen im Safari damit bessere Ergebnisse hatte (ist aber schon ne Weile her).

    • Für dich vielleicht. Hier isses definitiv kein Flash, da ich keinen Flash Player (*würg*) bei mir installiert habe ;)

      • hmm…notgedrungener Maßen habe ich ihn installiert…aber geblockt…wundert mich das er dann nicht auf HTML umstellt :(

        muss ich mich wohl nach ner besseren Extension umsehen die das anständig regelt ^^

        thx 4 the tip ;)

        • AlterVideo und YouTube5 kann ich durchaus empfehlen.

          Wenn dann doch einmal irgendetwas zwingend auf Flash zurückgreifen will, ist es halt Pech. Ich ignoriere diesen Hinweis nur zu gerne. Wer 2012 Webseiten oder Videos ausschließlich auf Flash-basis ausrichtet/einbindet tut mir eigentlich nur noch leid.

          • Dafür ist eig. gar keine Extension notwendig, auf http://www.youtube.com/html5 kannst du unte (der Link ist recht popelig ausgefallen) YouTube, soweit möglich, auf HTML5 umstellen

            nur wie gesagt wundert es mich das Chrome zwar Flash blockt, aber hier keine alternative darstellt :(

            scheiß Technik ^^

  4. Pingback: Cut the Rope im Browser spielen – ganz ohne Flash | off-media

  5. Pingback: HTML5: Microsofts IE-Team stellt Spiel “Cut the Rope” online - Servaholics

  6. Pingback: Handy-Fans.de (Cut the Rope als HTML5 Browser Game)