Artikelformat

Relaunch und gesunde Mittelwege

Meiner Meinung nach ist der Kampf gegen sprachliche Diskriminierung mit der Magersucht vergleichbar. Es ist vernünftig, maßvoll zu essen, und es ist richtig, gegen Diskriminierung die Stimme zu erheben. Wenn man es aber übertreibt, dann wird in beiden Fällen eine Krankheit daraus. Harald Martenstein

Was Harald Martenstein in seiner (übrigens sehr lesenswerten) Kolumne über sprachliche Diskriminierung postulierte, kann ebenfalls auf die heutige Bloglandschaft übertragen werden. Ich will die beiden Extreme kurz anreißen:

Less is more. Es ist sicherlich nicht ohne Grund derzeit ziemlich hipster seinen Blog minimalistisch zu halten. Einspaltigkeit, spärliche Navigation, deaktivierte Kommentare, sowie große und lesbare Typo soll den Fokus des Lesers wieder auf den Inhalt lenken. Stöbern oder nach Kategorien filtern ist bisweilen sehr umständlich. Lesbarkeit top, Funktionalität so lala.

More is more. Ähnlich drastische, umgedrehte Zustände findet man bei Martin, der vor lauter Nostalgie wieder auf sein 2007er Layout zurückgreift und den erhöhten Traffic wahrscheinlich zurecht auf den auffälligen Header, dreispaltigen Inhalt, zweispaltige Kommentare und den dicken Footer zurückführt. Funktionalität top, vom Inhalt wird aber leider etwas abgelenkt.

Unser neues Design: Ein Mittelweg

Basierend auf dem wunderbaren Piha-Theme haben wir versucht das Beste aus beiden Welten mit AGU zu vereinigen. Minimalismus und Lesbarkeit in der Hauptspalte, Funktionalität in der Sidebar. Und mal ehrlich… bei unserem alten Theme konnte es ohnehin nur besser werden, was nicht bedeutet, dass wir uns keine Gedanken gemacht hätten:

Optische Faktoren

Reaktionsfähig ist das neue Design. Wer nicht weiß, was das bedeutet, zieht mal das Browserfenster schmaler. Für smartphonefreundliche Dateigrößen sorgen übrigens Adaptive Images.

Dank Post Formats können wir Inhalte nun effektiver einbinden. Beispiele gefällig? Bilder wird es im Blog natürlich ebenfalls noch geben, text-only war noch nie unser Ding.

Ideelle / „Unter der Haube“ Faktoren

Kommentare bleiben definitiv erhalten, allein schon wegen der Gewinnspiele :) Wir sind klein genug, um nicht zu viele Trolle anzulocken und brauchen/lieben das Feedback und die Diskussionen.

Der Server, auf den Oliver übrigens physischen Zugriff hat, soll in naher Zukunft mal ein Update bekommen, damit hohe Besucherzahlen zu Stoßzeiten besser abgefedert werden können.

Zum Thema Datenschutz hat sich einiges geändert. Statt Google Analytics kümmert sich nun Piwik um die statistische Erfassung. Datenschutztechnisch unbedenkliche Daten (z.B. Browser, besuchte Seiten, Verweildauer) werden in einer verschlüsselten Datenbank abgelegt und nicht länger unverantwortlich in die USA gepustet. Aus demselben Grund löst Antispam Bee mit sofortiger Wirkung Akismet ab. Teilen-Buttons wird es weiterhin nicht geben. Geteilt wird auch so, da muss man keine Widgets oder irgendwelche 2-Klick-Lösungen einbinden.

Kosten sind eine heikle Geschichte. Wir möchten kostendeckend bloggen und Euch andererseits möglichst wenig nerven bzw. nicht den Eindruck der Bettelei erwecken. Anfallende Ausgaben sind derzeit Server, Design, evtl. neue Mikros für den Podcast. Wir haben uns dafür entschieden Werbung nur in älteren Artikeln anzuzeigen. In der Sidebar sind ein paar Partnerlinks und der Flattr Button eingebunden. Stammleser werden so nicht mit Werbung genervt, können auf Wunsch aber einen Beitrag leisten, während von Google kommende Besucher ihren Teil tun. Über monatliche (selbst geschriebene) gesponserte Posts wird derzeit noch diskutiert.

Ja ich weiß, eigentlich ist vieles trivial, Mittelwege sind langweilig und alles hätte schon längst so umgesetzt werden sollen. Kritik oder Verbesserungsvorschläge gerne in die Kommentare. Wir sind keine Profis, das ist kein in Zement gemeißeltes Design, daher wird sich hier in nächster Zeit auch noch ein bisschen was tun. Vorläufig sind wir erstmal zufrieden. Und Ihr?

Autor: Stefan D.

Ich bin Stefan, Student einer Naturwissenschaft und nebenbei als Grafiker an meiner Uni tätig. Mit der Zeit bin ich etwas Dienst-sparsamer geworden, aber nach wie vor über die gute alte Mail erreichbar.

70 Kommentare

  1. Mir gefällts bisher sehr gut. Kompromisse sind ja immer so eine Sache, aber das scheint ein guter Kompromiss geworden zu sein.

  2. Auf jedem Fall eine ganz deutliche Verbesserung, dieses Theme!

    Das vorherige Theme war viel zu überladen, dagegen ist ja mein jetziges Outfit der nackte Wahnsinn, sozusagen die Badehose am FKK Strand. (Vielen Dank für’s Verlinken und das Feedback übrigens)

    Jetzt macht es wieder Spaß hier vorbei zuschauen und die Beiträge nicht nur im Feedreader zu lesen.

    • Netter Vergleich und danke für die Blumen :) Ich mag Dein neues altes Layout, muss mich aber wirklich konzentrieren Deine Beitrage zu „lesen“, statt auf der Seite rumzustöbern. Ein ablenkungsfreier Textbereich wäre nicht verkehrt, sonst ist alles tofte!

    • Danke – na das freut mich persönlich ;) Das Logo stammt von mir. Nach vielem Hin- und Her, vielen Ratschlägen von befreundeten Designern haben wir uns am Ende doch entschieden etwas selbst zu bauen. Das Selberbauen steckt uns doch immer noch ein wenig im Blut ;)

      Sagen wir mal so. Es ist ein Anfang und entwicklungsfähig. Im diesem Zusammenhang habe ich ein wenig mit Vektorgrafiktools auf dem Mac Bekanntschaft gemacht. Hat auf jeden Fall viel Spass gemacht. Artikel folgt demnächst. Vielleicht auch zu dem genannten Findungsprozess. Es taten sich doch einige Alternativen auf, die eigentlich auch recht cool gewesen wären und mir vorher so gar nicht bewusst waren.

  3. Das sieht doch schon besser aus….
    Schön übersichtlich und erinnert mich zusätzlich an Google und sogar auf dem iPad eine Augenweide :)

  4. Gefällt mir auch sehr gut und ist, wie Martin schon gesagt hat, ein Grund Euch zukünftig wieder im Browser zu besuchen. Weiter so :)

  5. Normalerweise verlasse ich meinen Feedreader eher selten, aber das neue Layout wollte ich dann doch auch mal sehen. Bin sehr angetan, einziges Manko: der Flattr-Button ist etwas weit weg ;-)

      • Auf dem iPad (oder in einem schmalen Browserfenster) muss man sehr weit nach unten scrollen. Viele Kommentare = viel scrollen.

        Und ja: Flattr-Buttons für jeden Artikel. Tut euch selbst den Gefallen.

  6. ein schönes Design, was mich nur “stört” ist die Darstellung auf der Startseite, ich bin ein Fan von Anreißern, sodass ich nicht viel Scrollen muss um zu sehen was es alles für Artikel gibt…

    Lg René

  7. Gefällt mir. Etwas gewögnungsbedürftig ist der Seitenbanner unter dem Menü. Bisher habe ich immer an den obersten Rand geklickt, um zurück zu kommen.

    Schade finde ich, dass man nicht sieht, wieviele Kommenare ein Beitrag erhalten hat. Das war für mich ein Indiz, weiter zu klicken.

    • Es gibt noch einen etwas versteckten Counter unter dem Artikel. Ich red aber mal mit den Anderen, ob wir nicht ein etwas prominenteres Exemplar einbinden können ;)

  8. neben dem Glückwünschen zum neuen Layout und dem Begrüßen dieser Entscheidung muss ich über die Freebies-Sektion weinen. Ausgerechnet dort sind die Bilder gleich auf der Übersicht wichtig …

  9. Gefällt mir auch sehr gut! So macht der Besuch bei euch auf der Seite wieder so richtig viel Spaß!

  10. Aber warum zur Hölle ist die Seite immer noch so langsam?

    Bei mir dauert das gefühlte 10 Sekunden, bis nach Eingabe der URL im Browser die Seite aufgeht. Das kann doch jetzt nicht an der Last liegen.

    • Ok, gar nicht schlecht geschätzt. Safari sagt was von 11,14s bis zum ersten Lebenszeichen. Etwas viel im Vergleich zu den 1.83s bei mir.

      • Unser Testsystem auf dem gleichen Server liefert auch Reaktionszeiten im Sekundenbereich: 1,13s (http://www.aptgetupgrade.de)

        Das Testsystem hat einige Plugins weniger, auch wenn ich massiv eingespart habe und natürlich keine 5000 Artikel und fast 50.000 Kommentare. Das Thema Optimierung werde ich auf jeden Fall noch angehen. Ich denke, da gibt es noch einiges an Potential.

        • Als erstes würde ich mal die Revisionen rauskegeln – sofern vorhanden.

          http://wordpress.org/extend/plugins/better-delete-revision/

          Safari sagt: 108 Anfragen. 3,55MB übertagen.
          Das hat nicht wirklich viel mit der Anzahl der Kommentare und der Artikel zu tun.

          Und irgendein Plugin lädt trotzdem noch ga.js – das zum Thema Datenschutz. ;)

          P.S.: Piwik hatte damals, wo ich es ausprobiert habe, mein Blog auch tierisch langsam gemacht. Keine Ahnung, wie das heute wäre, aber ich werde es nicht noch mal testen.

          • Danke für den Tipp. Probiere ich gleich mal aus.

            Zum Thema ga.js – so wie ich das sehe wird die vom Vimeo-Player nachgeladen. Unschön. Gibts bestimmt aber auch noch eine Lösung.

            Aber du hast natürlich recht, viel zu viele Dateien.

  11. Das neue Design gefällt mir sehr gut, Gratulation zu dieser Entscheidung. Noch cooler fände ich es allerdings, wenn das Menü oben sticky am Browserrand hängen bleibt und somit immer sichtbar ist.

  12. das responsive design gefällt mir gut, gerade das verhalten wenn das browserfenster kleiner ist…

    gut und schön lesbar (scheint es mir)

  13. Oooh so schön hier! Piha finde ich ganz toll und wir sind gerade auch dabei, von Ari zu Piha zu wechseln. Bin gespannt, was Euch sonst noch einfällt. =)

  14. Obwohl ich ja Veränderungen hasse;-), gefällt mir das neue Design ausgesprochen gut, sehr übersichtlich und ansprechend.

  15. Das neue Design ist eine echte Verbesserung, schlicht, funktionell und dennoch stylisch :D

    Das Einzige das mir ein wenig fehlt ist, auf der Hauptseite, oben rechts bei den Beiträge die Anzahl der Kommentare ;)
    konnte man immer schön schnell “überwachen” welche Themen wie viel Resonanz bringen hihi

  16. Hi,
    Gratulation zum neuen Design.
    Super, das Ihr jetzt auch ein Elmastudio Thema mit reaktionsfähigem Design verwendet. Ich hatte das Englische noch nicht übersetzt. Manchmal schleift sich das dermaßen ein, das man es selber nicht mehr merkt.
    Das mit den Teilenknöpfen ist übrigens interessant. Nach einem aktuellen Artikel zum Thema Rechtslage beim Teilen, kann die Anwesenheit von solchen Knöpfen als Genehmigung zum Teilen angesehen werden.

    http://spreerecht.de/social-media-2/2012-02/pinterest-und-die-rechtlichen-grenzen-beim-teilen-und-verlinken

    • Ist bei uns im Impressum abgedeckt :)

      Alle nicht anders gekennzeichneten Texte, Photos und Formate auf dieser Seite sind urheberrechtlich geschützt. Die Inhalte dürfen zitiert und verlinkt werden. Jedoch nur mit Quellenangabe und nur zu nichtkommerziellen Zwecken.

      • Nur Interessehalber:

        Meint Ihr mit verlinken auch embedded Links zu Bildern?

        Hier ist meines Erachtens der Knackpunkt an der Sache!

        • Ist doch im Impressum abgedeckt. Einbetten ist in Ordnung, solange es zu nicht-kommerziellen Zwecken geschieht und wir als Quelle genannt werden.

    • War nicht mit Absicht. Meine Aufräumtaktion fand gestern Nacht statt. ^^ Binde ich nachher gleich wieder ein. Danke für den Hinweis.

  17. Danke fuer die Google Analystics Befreiung. Fuer mich der entscheidende und wichtigste Punkt. Ich hoffe weitere Webseitenbetreiber folgen und beschaeftigen sich nicht nur mit Optik und Features, sonderen auch mit “Randthemen” wie diesem…. danke, weiter so!

  18. Ich kann mich nur anschließen: Tolle Arbeit – schön gemacht!
    Das Logo dürfte ruhig etwas minimalistischer sein, würde sich so besser zum Theme fügen.

  19. Mir gefällt’s!

    Lediglich bei Antispam Bee möchte ich Fragezeichen anbringen. Bei mir ist Antispam Bee gerade auf dem Weg nach draussen, denn seit Version 2.4 können nicht mehr alle Leser kommentieren, sondern werden immer geblockt. Solche Fehler können passieren, aber leider weigert sich der verantwortliche Entwickler, den Fehler einzugestehen und eine bereinigte Aktualisierung zu veröffentlichen.

    • Wir haben Antispam Bee auf meinen Vorschlag hin implementiert, weil ich damit in einem früheren Projekt sehr gute Erfahrungen mit gemacht habe. Allerdings verläuft der Test bislang nicht wirklich gut. Der Spamfilter ist… sagen wir… etwas löchrig. Die Qualität scheint nachgelassen zu haben. Kennst Du brauchbare Alternativen?

      • Leider nicht, zumal ich bislang mit Antispam Bee sehr zufrieden war. Momentan nutze ich wieder Version 2.3.

        Vielleicht liegt’s bei Dir an der Konfiguration?

        Meine Konfiguration (Antispam Bee 2.3):

        - Spam markieren, nicht löschen
        - Spam nach 30 Tagen automatisch löschen
        - Hinweis «MARKED AS SPAM» unterdrücken

        - Projekt Honey Pot als Spammer-Quelle heranziehen

        - Schärfere Prüfung für eingehende Kommentare anwenden
        - Bereits als Spam markierte Kommentare berücksichtigen
        - Autoren mit bereits genehmigten Kommentaren vertrauen

        - Kommentare finden auch außerhalb von Beiträgen Verwendung

        Umgekehrt suche ich seit langer Zeit eine Erweiterung zum Abonnieren von Kommentaren per E-Mail. Die hier verwendete Erweiterung halte ich leider für untauglich, da man den E-Mail-Inhalt mehrheitlich über WordPress-Sprachdateien konfigurieren muss und die GUI für Änderungen potthässlich daherkommt.

        • Ich gleich das mal ab, denke aber, dass das identisch sein sollte. Naja man muss halt einmal in den Einstellungen ein paar Felder ausfüllen, find ich jetzt nicht so wild ;) (Hab ich übrigens gleich mal gemacht^^)

    • Die Lösung lautet wie folgt: AntispamBee deinstallieren. Neue Version herunterladen. Neu aktivieren. Fertig.

      Der Fehler tritt nur auf bestimmten Server-Konfigurationen auf.

        • @ad:

          Ich habe diesen inoffiziellen Tipp auch ausprobiert, doch funktioniert er nicht. Einige Kommentare waren wieder möglich, andere hingegen nicht. Welche Server-Konfigurationen sind denn davon betroffen?

          In jedem Fall ist bedauerlich, dass der Entwickler bislang das Problem weder transparent kommuniziert noch behoben hat. Das korrekte Vorgehen hätte aus meiner Sicht darin bestanden, das Problem auf seinen Kommunikationskanälen zu melden und eine neue Version (mit neuer Versionsnummer) zu veröffentlichen, die das Problem mittels automatischer Aktualisierung behebt. Ich möchte nicht wissen, wie viele WordPress-Weblogs sich fragen, wieso sie keine oder weniger Kommentare erhalten … mich hat dieser Zwischenfall daran erinnert, dass der Antispam Bee-Entwickler sein Geld in erster Linie mit SEO-Software verdient und Erweiterungen wie Antispam Bee als Marketing dafür zu verstehen sind.

  20. Sieht klasse aus das neue Theme! Die Seite kommt nun viel besser rüber als vorher, Logo ist Geschmackssache, wirkt irgendwie ein etwas retro und infantil, ansonsten gute Arbeit und weiter so! :)

  21. Ich liebe ja mein minimalistisches Design, das ich nicht als hip sondern als in erster Linie funktionell und in zweiter Linie als einfach nur schön empfinde. Aber ab und an braucht der Mensch ja Tapetenwechsel. ;-) Ich spiele auch schon wieder mit dem iA theme herum.

    Dieses Blog hier lese ich allerdings, wie etwa 99% aller Blogs, im Feedreader, einfach aus Zeitgründen. Meine inzwischen über dreihundert abonnierten Blogs kann ich dank RSS soeben noch in einer 90minütigen Session durcharbeiten. Wollte ich die einzeln Besuchen, wäre das ein Halbtagsjob. Ob jemand ein neues Theme hat, sehe ich dann nur nach Beiträgen wie diesem, wo ich mal neugierig klicke, oder wenn ich irgendwo kommentieren will.

    Das neue Theme hier gefällt mir gut, und auch die begleitenden Massnahmen. Wenn man auf Werbeeinnahmen angewiesen ist, ist dieser Kompromiß sicher akzeptabel.

    Schön geworden! :-)

  22. Ganz hervorragend! Besonders gut gefällt mir, dass ich auf der Startseite alle Artikel in einem Stück lesen kann, ohne immer über Links hin und her springen zu müssen. Perfekt.

  23. Das ist hübsch geworden. Gratuliere.
    Warum werden die eingerückten Kommentare in fett angezeigt? Das sieht komisch aus.
    Sonst alles gut.

  24. Ich find’s gut!
    auch die mobile version ist super und alles in allem um einiges schneller als früher. :)

  25. Glückwunsch zum Relaunch (auch wenn ich das Design noch etwas gewöhnungsbedürftig finde) ;)

  26. Gefällt mir sehr gut! Besonders die Idee der klaren räumlichen Trennung von Minimalismus/Funktionalismus.

  27. Pingback: Video Embedding — Hilfe gesucht! | aptgetupdateDE

  28. Pingback: Tapetenwechsel bei APTGETUPDATE » Beitrag » YATTER

  29. Pingback: Notiz an mich selbst: Responsive Links › pop64.de | Hamburg vs. Berlin Blog

  30. Habe gerade gemerkt, dass ihr das Design geändert habt. Gefällt mir richtig gut!!!
    Sehr Clean, Übersichtlich, lädt schnell… Könnte man glatt neidisch werden :-)

  31. Pingback: Analytiks – Google Analytics app (iPhone) | aptgetupdateDE