Artikelformat

QuickMailer: E-Mails aus der OS X Menüleiste heraus verschicken

Apple Mail, Sparrow, Postbox, Thunderbird & Co. sind alles mehr oder weniger gute Apps. Eines haben sie alle gemeinsam: Mal schnell eine E-Mail schreiben geht deutlich anders. Das ändert sich mit QuickMailer.

Bildschirmfoto 2012-02-21 um 22.43.31-s

QuickMailer ist eine App, die sich nach der Installation in die Mac OS X Menüleiste integriert. Anschließend genügt ein Klick und man kann den Empfänger, Betreff und Mail-Body füllen, Attachments anhängen, sowie die Mail absenden. Schnell, unkompliziert und (fast) ohne seinen Arbeitsablauf großartig zu unterbrechen. Für die bequeme Auswahl des Empfängers besitzt QuickMailer eine Anbindung an das OS X Adressbuch.

Als Absender-Adresse wird die primäre Mail-Adresse in Apple Mail verwendet. Apropos Apple Mail: Dieses wird beim Versenden von E-Mails gestartet, also nicht wundern.

Featurewünsche werden von den Entwicklern auf dem eigens eingerichteten Trello-Board (gestern hier vorgestellt) gerne angenommen.

QuickMailer setzt Mac OS X 10.6 Snow Leopard voraus und kostet im Mac App Store derzeit 79 Cent.

QuickMailer (AppStore Link) QuickMailer
Hersteller: Tite I/S
Freigabe: 4+
Preis: 0,89 € Download

LINKS
http://tite.dk/quickmailer/
(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei andere Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Außerdem habe ich den Geissbock im Herzen, der jedes Wochenende aufs Neue ausbricht und Twitter zuzwitschert. Darüber hinaus bin ich natürlich per E-Mail und neuerdings auch bei App.net erreichbar.

15 Kommentare

  1. Mal ehrlich: Cmd+Tab, Cmd+N.. selbst bei ein paar geöffneten Programmen dauert das doch nicht länger als 2 Sekunden, oder?

    • Wie oft hattest du schon die Situation, dass du ne Mail schreiben wolltest, Mail geöffnet und angefangen zu schreiben hast… kurz abgelenkt warst und die Mail nicht verschickt hast?

      Ich kann mit solchen Situationen ganze Bücher füllen.

      Zumal ich fürs Mailschreiben (Mail läuft bei mir im Fullscreen) den Workspace ändern muss und somit komplett aus der aktuellen Arbeit herausgerissen werde.

    • Öhhhm… QuickMailer macht dich weder auf neue Mails in der Inbox aufmerksam, noch kann man mit Notify Mails verschicken…

      Oder kapier ichs gerade nicht? ;)

    • Wenn ich mich nicht täusche, dann kann iPhoto z.b. auch Mails verschicken ohne Mail.app zu öffnen. Dann aber auch mit allen Konten, die Mail kann.

      No Exchange – no good.

  2. 1. Ohne Auswahl der Absenderadresse unbrauchbar.
    2. Die Tatsache, dass die Mail-App dabei geöffnet wird ist wirklich störend.

  3. Mal wieder typisch für die Betreiber dieses Blogs, sich für jeden noch so kleinen Scheiß eine Menuleisten-App zu installieren… Wie Simon es schon angemerkt hat, oder noch einfacher, ein Rechtsklick auf das Mail-Icon im Dock und dann Compose New Message, dann öffnet sich ein Fenster auf dem aktuellen Space, ohne deinen ach so wichtigen Workspace zu zerstören…

    • Hier haste 2 Euro. Kauf dir n Eis zum Abkühlen und biege bitte bei deiner Rückkehr rechtzeitig im Heise Forum ab ;)

    • “Der Betreiber dieses Blogs” hat so gut wie gar keine Menuleisten-Apps. Beim Author des Artikels und auch bei mir mag das durchaus anders sein. ;)

  4. Pingback: [KW08/12] Themen der Woche » IT::fsinn