Artikelformat

Steve Jobs: Sein Leben als Facebook Timeline // UPDATE #2

Es wirklich schönes Projekt ist derzeit bei Facebook zu sehen. Dank dem Timeline-Feature kann man das Leben von Steve Jobs noch einmal genau nachvollziehen.

Bildschirmfoto 2012 02 22 um 16 52 59 s

Es sind unzählige Fakten, Fotos und Videos verlinkt. Jeder Apple Fanboy sollte reinschauen.

[UPDATE #1 22.02.2012 17:20 Uhr]

Es scheint wohl so, als ob die Seite derzeit nicht erreicht werden kann. Entweder durch Überlastung oder da Facebook sie kurzerhand gelöscht/gesperrt hat. Letzteres wäre mehr als schade, denn als ich vorhin reingeschaut hatte, war schon zu erahnen, was für eine enorme Arbeit dahinter stecken musste.

[UPDATE #2 22.02.2012 19:15 Uhr]

Die Probleme scheinen behoben. Die Seite funktioniert wieder.

LINKS
https://www.facebook.com/steviepauljobs
(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

16 Kommentare

    • Hmm ja komisch, gerade gings noch. Siehe Screenshot. Vielleicht ne dezente Überlastung?! Einfach später noch mal probieren.

    • Ich würde mal behaupten, da hat der Staatssicherheitsdienst von Facebook wieder zugeschlagen…..

  1. Ja, den „Apple-Fanboy“ zeichnet aus, dass ihn vor allem nichtige Fakten über Steve Jobs interessieren; wenn die Produkte halt Mist sind, baut man halt einen Personenkult auf, nöch?

    Facebook; passt zu euch.

      • Der Unterschied zwischen „zufriedenen Nutzern“ (wie mir) und „Fanboys“ ist es, dass zweitere $produkt aus Prinzip und nicht aus Qualitätsgründen nutzen.

        • So wie viele Nutzer Apple Produkte nutzen weil sie zufrieden sind.

          So wie es dir schleierhaft scheint wie man mit diesen Produkten zufrieden sein kann, verstehe ich oft nicht wie man gerne mit Linux, Android oder gerüchteweise sogar Windows zufrieden sein kann.

      • Übrigens habe ich das Wort „Fanboy“ lediglich aus dem Artikel übernommen. Deine Anfeindung ging voll daneben.

  2. bekomme auch noch die Meldung ‚Page not found‘ – scheinbar ist facebook sich nicht so sicher, was mit der Seite passieren soll ;)