Artikelformat

Review: Swordigo – Jump’n’Run Abenteuer

Letzter Woche erschien das iOS Spiel “Swordigo”, welches ein typischen Jump’n’Run mit Rollenspiel- und Abenteuerelementen ist. Ich habe keine Sekunde gezögert, mir dieses Spiel zu kaufen, da ich ein großer Fan von Soozis bin und Swordigo das zweite Spiel vom selben Entwickler Touch Foo ist. Ich habe es sogar “fast” durchgespielt und hier ist mein kleines Review dazu.

Unbenannt
Da Swordigo lobender Weise als Universal-App daher kommt, habe ich es auf dem iPad (v2) gespielt. Ich habe es auch auf dem iPhone 4S ausprobiert und das größere Display des iPads ist viel angenehmer zum Spielen. Dank iCloud Unterstützung kann man seine Spielstände transparent mitnehmen und so beliebig hin- und her wechseln.

Swordigo (AppStore Link) Swordigo
Hersteller: Ville Makynen
Freigabe: 9+
Preis: 2,69 € Download
Soosiz (AppStore Link) Soosiz
Hersteller: Ville Makynen
Freigabe: 4+
Preis: 0,89 € Download

Trailer:

Die Story von Swordigo haute mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker. Als Junge wacht man irgendwann aus einem bösen Traum auf und entdeckt, dass der Dorfzauberer ermordet wurde und eine böse Macht nach der kompletten Kontrolle strebt. Nichts überraschendes also. Ziel ist es, ein übermächtiges Schwert zu finden, mit dem das alles aufzuhalten ist. Nun gilt es mit der Figur dem Held dieser Geschichte loszulegen und Level um Level mehr Erfahrung zu sammeln und damit Eigenschaften wie “Health”, “Attack” und “Magic” zu steigern. Die Figur kann in Laufe der Zeit Edelsteine sammeln, die als Zahlungsmittel dienen. Damit kann man Schwerter, Rüstung und Zaubertränke kaufen. Ausrüstungsgegenstände findet man auch in einigen sehr kniffligen Verstecken. Zaubertränke wendet man auf sein Schwert, seiner Rüstung oder seiner Magie an und kann so bestimmte Eigenschaften steigern. Neben dem normalen Schwertkampf beherrscht unser Held auch Magie und kann damit kämpfen oder zum Beispiel verschlossene Eingänge freizaubern. Ich habe erst zwei Magie-Funktionen gefunden. Ich denke, es verstecken sich aber noch mehr im Spiel.

IMG_0284IMG_0291IMG_0288
Die Spielmechanik ist aufgebaut wie typischen 2D Jump’n’Run mit einer minimalen 3D Optik. Die Level wirken teils recht einfach gestaltet. Das schadet der guten Atmosphäre keinesfalls. Es passt in das Spiel und auch in die recht einfache Spielweise, die einfach recht viel Spass bereitet. Will heißen, man kommt sehr gut rein ins Spiel und es fesselt einem von Anfang an. Man arbeitet sich nun von Level zu Level recht linear durch die Geschichte. Aber man hat durch Portale die Möglichkeit zwischen den Levels mittels einer großen Karte hin und herzuspringen. Das ist auch wichtig, da man zB. erst mit der Zeit gewisse Fertigkeiten erlangt, die es einem ermöglichen, versteckte Dinge zu entdecken. Das Spiel ist ziemlich knifflig und sorgt immer wieder für die eine oder andere Überraschung. Ich habe mich persönlich in dieses liebevolle Spiel verliebt. Einziges Manko sind die manchmal fehlenden Umgebungsgeräusche. Zwar bietet Swordigo eine passable Hintergrundmusik, trotzdem hätten mehr Soundeffekte dem Spiel noch besser gestanden.

aptgetupdateDE Wertung: (8,5/10)

Fazit:

Tolles Spiel auf dem iPad. Für umgerechnet 1,59€ hat mir dieses Spiel schon sehr viel Spass gebracht. (60% habe ich bisher gespielt) Das schaffte bisher kaum ein anderes Spiel und das rechne ich Swordigo hoch an. Meine Wertung ist 8,5, da der Sound hätte besser sein können.

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

3 Kommentare

  1. Sehr gutes Spiel und ein schönes Review. Hat mich das WE gefesselt, bis ich bei 72% angekommen bin und nicht weiter komme…
    Melde dich wenn du soweit bist, vielleicht kannst mir weiter helfen ; )

  2. Pingback: LADEBEFEHL!!! Swordigo (iOS Universal) | aptgetupdateDE