Artikelformat

Review: AirParrot · AirPlay your Mac’s screen to AppleTV

Ja, das AppleTV macht Spaß! Ich weiß gar nicht, warum ich erst jetzt auf die Idee gekommen bin mir eines zu kaufen.

Dass in dieser kleinen Streamingbox weit mehr steckt, als Apple zulässt, wissen wir spätestens seit dem Jailbreak vom Apple TV 2 und darauf aufsetzenden Apps wie aTV Flash, Plex oder XBMC.  Ein Jailbreak vom neuen Apple TV 3 ist meines Wissens noch nicht in Sicht aber mit Sicherheit nur eine Frage der Zeit.

Nun gibt es aber auch Apps, die ganz ohne Jailbreak die Funktionen des AppleTV sinnvoll erweitern. Eine dieser Apps ist AirParrot für den Mac.

2012-03-28 11h31_01

AirParrot nutzt Apples AirPlay, um kabellos den Bildschirm des Macs über das AppleTV auf den Fernseher oder Beamer zu übertragen.

Dazu sieht man nach dem Start der App ein kleines Icon in der OSX Menüleiste. Dort wählt man unter Devices sein AppleTV aus, wartet eine Sekunde und sieht dann einen 1:1 Clone seines Mac Screens auf dem Fernseher.

Bildschirmfoto 2012-03-28 um 00.20.08-s

Darüber hinaus kann man zusätzlich den Bildschirm des Mac um einen Full HD (1080p) Bildschirm erweitern oder das Audio Signal übertragen.

Für beide Vorhaben sind spezielle Display- und Audio-Treiber nötig, die via AirParrot installiert werden können. Wer darauf verzichten kann, kann den Bildschirm nur clonen und muss sich mit dem Sound aus dem Mac anstatt des Fernsehers begnügen.

Zusätzlich kann man auch nur spezielle Apps übertragen. Dazu muss die App aktiv auf dem (Mac-)Bildschirm zu sehen sein und kann nun über den Menüpunkt Specific App… auf den Fernseher übermittelt werden. Das gestaltet sich dann so, dass alles um diese App herum schwarz ist und wirklich nur das App-Fenster zu sehen ist.

Bildschirmfoto 2012-03-28 um 00.17.12-sBildschirmfoto 2012-03-28 um 00.17.21-s

Die Einstellungen zu AirParrot sind recht überschaubar. Neben den Videoqualität, kann man hier die maximale Framerate einstellen oder den Mauszeiger verstecken. Über den Underscan-Regler kann man das Bild an seinen Fernseher anpassen. Damit sollte man etwas experimentieren, da die Performance unter hohen Einstellungen leiden kann. Außerdem kann man hier Informationen zur (Übertragungs-)Latenz einsehen.

Die neuste Beta (Version 1.3 beta4; Direktdownload) von Airparrot bietet in den Einstellungen zusätzlich die Möglichkeit 1080p, und damit die neue HD Auflösung vom Apple TV 3, zu aktivieren.

Bildschirmfoto 2012-03-28 um 00.15.40-sDSC04545

OSX sieht auf nem Beamer oder Fernseher wirklich gut aus oder?! ;)

DSC04553

Fazit

AirParrot überzeugt! Ich war ehrlich gesagt überrascht, wie gut und problemlos das Ganze funktioniert. Trotz einer gewissen Latenz lässt es sich gut mit AirParrot auf dem Fernseher arbeiten. Gerade für spontane Präsentationen ohne Kabelchaos ist die App hervorragend geeignet. Selbst Filme oder Spiele kann man so via AirPlay ‘kabellos’ auf den Fernseher übertragen. Wobei da allerdings auch gesagt werden muss, dass es durch die Latenz, auch wenn es nur ein paar Millisekunden sind, auf Dauer etwas anstrengend für die Augen werden kann.

Außerdem ist es derzeit noch nicht möglich mit AirParrot mehrer AppleTV gleichzeitig anzusteuern.

aptgetupdateDE Wertung: (8,5/10)

AirParrot setzt mindestens Mac OS X 10.6 und ein Apple TV 2 oder 3 voraus. Eine Einzelplatzlizenz kostet 9,99 US$, eine Multilizenz, die eine Installation auf bis zu fünf Macs erlaubt, schlägt mit 29,99 US$ zu Buche. Darüber hinaus kann man AirParrot vor dem Kauf in einer zeitlich begrenzten Trial Version kostenlos testen.

LINKS
http://airparrot.com/

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei andere Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Außerdem habe ich den Geissbock im Herzen, der jedes Wochenende aufs Neue ausbricht und Twitter zuzwitschert. Darüber hinaus bin ich natürlich per E-Mail und neuerdings auch bei App.net erreichbar.

18 Kommentare

  1. Wegen diesem miesen Stück Software habe ich einen Abend damit verbracht, meine Kiste wieder zum Laufen zu bringen. Ich hatte das (im Internet recht oft gemeldete) Problem, dass beim Drag and Drop die Dateien an der Maus hängen blieben.

    Abgesehen davon fand ich die Performance von AirParrot nicht sonderlich berauschend.

    • Hmm, kann ich jetzt überhaupt nicht nachvollziehen. Ich habe aber auch die Beta Version getestet und nicht die letzte stabil.

      Bei mir lief die Software sehr stabil und knackte nie die 20ms in der Latenz, was quasi ein 1:1 Arbeiten am Fernseher über den Mac ermöglichte.

      • Anders Cover

        09.05.12, 15:11, #3

        Hi, war bis gerade sehr zufrieden mit Airparrot. Aber leider findet er seit heute mein apple tv nicht mehr. Irgendwelche Tips? Neu installiert hab ich schon. Ich hab die registrierte Version

        • Schwierig… Wende dich einfach an den Support der App. Die sind da sehr gesprächig und werden dir sicher gerne helfen.

  2. Hi, ich nutze Airparrot nun schon einiger Zeit. für mich ist es die beste Ergänzung zum Atv.
    Nun ist es z.B. möglich ohne großen Aufwand Sendungen aus den online Bibliotheken von verschiedensten Sendern zu sehen.
    mfg
    P.s. ich habe weder Ruckler noch irgendwas anderes – es läuft absolut flüssig

  3. Marcus Goehrt

    15.06.12, 13:48, #9

    Hi, habe AirParrot auf einen Macbook Air 2010 installiert und registriert sowie mit ATV 3 gekoppelt…

    Software ist gut, da ja sonst in Sachen Filmstreaming aus dem Internet wohl nichts geht in Verbindung mit ATV… Mountain Lion wird auf meinem Mac wohl nicht mehr laufen… Jailbreak kommt nicht in Frage…

    Habe alleine beim Streaming Aussetzer beim Ton… Kann man da was optimieren???

    Allen noch viel Spass!!!

    MfG

    • Hmm, kann ich jetzt nichts zu sagen. Auf meinem 2011er MacBook Air läuft es ohne Probleme. Gibt halt eine gewisse Latenz aber Tonaussetzer habe ich nicht.

      • Marcus Goehrt

        15.06.12, 15:12, #11

        Danke für das schnelle Feedback… Lasse den Ton jetzt generell über mein Heimkino laufen, was insgesamt zu einer befriedigenden Lösung führt…

  4. Volker Schaefer

    19.06.12, 13:59, #12

    Hallo !
    Ich stelle immer wieder feste, dass es wohl viele User gibt, die auf die Funktion des Airplay Miorring für den Mac unter Moutain Lion warten. Kurz zur Erklärung :
    Diese Funktion wird nur auf Macs mit Core i5 und i7 Prozessoren laufen. User die einen Mac ohne diesen Prozessor haben werden auf AirParrot zurück greifen müssen, wenn sie Airplay Miorring nutzen wollen. Woher ich das weiß:
    Ich arbeite an der Front.

    • Peter David Anderson

      23.10.12, 01:34, #13

      An der Front? Dann müsstest Du auch wissen, das Apple angeblich daran arbeitet Airplay auch für ältere Macs zu Verfügung zu stellen. Das sagte man mir beim Support.

  5. Pingback: Apple TV Unboxing – 2012 Model | TrendSurfer

  6. Pingback: AirPlay Streaming und AirPlay Mirroring unter OS X Mountain Lion | aptgetupdateDE

  7. Pühringer Mario

    05.08.12, 00:54, #14

    Kann es sein das Airparrot nur wireless funktioniert??
    Habe meinen Apple TV2 per Kabel angebunden da ich noch kein wireless habe.

    • Richtig, das funktioniert nur wireless. Ansonsten würde AirPlay keinen Sinn machen, da man ja alles verkabeln kann.

  8. Peter David Anderson

    23.10.12, 01:31, #16

    Habe AirParrot getestet Mac Pro 5,1! Wird der Ton nicht übertragen, wird das Bild einer AVI Film Datei übertragen. Also ist meiner Meinung nach die Beta Phase noch nicht abgeschlossen.
    Wer hier kauft, greift n die Sandkiste, denn auch der Support, muss erst mal nach einer Lösung suchen. Da kann man vertrösten wie man will, das Geld ist pfutsch. :-(