Artikelformat

Review: NewsBar · Die RSS News Reader Sidebar für den Mac

In Sachen Feedreader kann man sich auf dem Mac mittlerweile gar nicht mehr retten. Viele schwören auf Reeder, andere sind mit Caffeinated zufrieden oder nutzen, ganz oldschool, Gruml oder NetNewsWire. Das sind im Prinzip alles Apps, die mehr oder weniger auf den Google Reader aufsetzen und sich im alltäglichen Workflow kaum voneinander unterscheiden.

2012-05-08 15h08_56

NewsBar, ebenfalls ein RSS News Reader, geht einen etwas anderen Weg.

Nach dem Start der App findet man seine abonnierten Feeds mit den einzelnen Artikeln in einer recht unauffälligen, scrollbaren Sidebar wieder. Beim Klick auf die Artikel werden diese in einer ‘Blase eingebunden’ angezeigt. In dieser kann man  sich den Artikel durchlesen, Videos abspielen oder das Ganze zur besseren Ansicht im Browser öffnen.

Für das Abonnieren der Feeds gibt es eine Anbindung an Google Reader. Wer keinen Google Account besitzt, kann Feeds auch auf herkömmliche Weise ‘lokal’ in den NewsBar Einstellungen per Hand hinzufügen oder eine OPML Datei importieren.

Bildschirmfoto 2012-05-08 um 00.18.28-s

Am oberen Rand der News(Side)Bar findet man kleine Icons, mit denen man die App minimieren, News durchsuchen, Feeds hinzufügen, sich ausschließlich favorisierte Artikel ein- oder gelesene Artikel ausblenden kann. Zudem gibt es noch ein Icon für die Einstellungen und eines, womit man nur Artikel zu definierten Schlüsselwörtern (gleich mehr dazu) anzeigen kann. Zum faven von Artikeln gibt es in der Sidebar für jeden einzelnen Artikel einen anklickbaren Stern.

Die Einstellungen zu NewsBar sind sehr umfangreich. So kann man hier seinen Google Reader Account angeben oder auch ein Subskription Management seiner Feeds durchführen. Das heißt, dass man jedem Feed eine eigene Hintergrund- oder Textfarbe geben; den Font, die Größe oder die Transparenz von NewsBar bestimmen oder,für die ganz Minimalistischen, auch das Feed Icon ausblenden kann. Außerdem kann man NewsBar immer ‘On-Top’ setzen, die schon angesprochenen Schlüsselwörter für Artikel festlegen, bei denen die App einen vorgegebenen Ton abspielt oder das Display bzw. eine Seite vom Display wählen, in der NewsBar angezeigt werden soll.

Bildschirmfoto 2012-05-03 um 00.55.02-sBildschirmfoto 2012-05-08 um 00.17.18-sBildschirmfoto 2012-05-03 um 00.55.15-s

FAZIT

Endlich mal frischer Wind bei den News Reader Apps. NewsBar eignet sich mit seiner dezenten Oberfläche perfekt für den Gelegenheitsleser, der nicht allzu viele Feeds abonniert hat. Die App aktualisiert die Feeds sehr schnell und bietet darüber hinaus eine Reihe von nützlichen Einstellmöglichkeiten. Außerdem ist sie sehr CPU und RAM schonend, was sicher auch ein nicht zu unterschätzendes Feature ist.

Einige negative Punkte sind mir natürlich auch aufgefallen. So sucht man bei ‘gekürzt veröffentlichten Feeds’ den von mir in der Reeder App sehr geschätzten Readability Knopf vergebens. Sharing Optionen für Pocket (fka Read It Later), Instapaper, Twitter, Facebook und andere Social Media Dienste sind ebenfalls nicht vorhanden. Zu guter Letzt würde ich mir noch eine Keyboard-Navigation durch die Artikel wünschen. Aktuell muss zum Lesen jeder einzelne Artikel mit der Maus angeklickt werden.

aptgetupdateDE Wertung: (7,5/10)

NewsBar wird ausschließlich über den Mac App Store verkauft, setzt Mac OS X 10.6.6 voraus und kostet aktuell 3,99 Euro. Darüber hinaus bietet Entwickler Andras Porffy eine kostenlose Lite-Version an. Mit dieser Lite-Version können maximal zwei Feeds verfolgt werden. Zudem sind die Shortcut-Knöpfe/Icons oberhalb der Sidebar und die Synchronisation mit dem Google Reader deaktiviert.

NewsBar RSS reader (AppStore Link) NewsBar RSS reader
Hersteller: Andras Porffy
Freigabe: 4+
Preis: 4,49 € Download

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

7 Kommentare

    • Jupp, so leicht transparent links oder recht (je nach Einstellung) auf einen angegebenen Bildschirm (falls du mehr als ein Display verwendest).

      Probier einfach mal die Lite-Version aus.

  1. NewsBar kann zwar auf die GoogleReader-Abonnements zugreifen, verfügt aber leider, anders als z.B. Reeder, über keinerlei Sync-Funtion um den Read-State zurückzusyncen…

    Durch diese halbherzige Implementierung ist er final wertlos, weil somit Apps wie Newsify, Reeder etc. etc. .. praktisch einem alles noch einmal vorkauen, was man eigentlich schon bei NewsBar gelesen hatte … sorry but useless

    • Oh, danke für den Hinweis. Das ist natürlich keine schöne Sache und mir beim Test ehrlich gesagt auch gar nicht aufgefallen.

  2. Pingback: Review: Mr. Reader · Google Reader New Client für das iPad (Gewinnspiel inside) | aptgetupdateDE