Artikelformat

Quo vadis Perian?

Perian, das überaus hilfreiche und kostenlose Codec Paket für QuickTime, wird nach sechs Jahren Entwicklung eingestellt.

Wie die Entwickler auf ihrer Webseite gestern angekündigt haben, wird es noch eine letzte Version dieses kleinen Helferlein geben, bevor sich 90 Tage später endgültig die Tore schließen und man sich anderen Projekten zuwenden will.

2012-05-16_10h30_25

Ob diese letzte Version mit OSX 10.8 Mountain Lion kompatibel ist, wisse man bisher nicht. Der Source Code von Perian soll anschließend aber bei Google Code oder Github veröffentlicht werden.

Starting 90 days after the final Perian release, we will no longer provide support. We’ll wrap up our loose ends, pack up our bags, and move on to new and exciting projects.

 

Here’s what our roadmap looks like:

  • We will soon release the final version of Perian, including all the fixes we’ve worked on since the last release. It may — or may not — work on 10.8.
  • We will post the source code to either Google Code or Github.

Schade! Für mich war Perian immer eines der ersten Tools, die ich auf einem neuen Mac installiert hatte. Bleibt zu hoffen, dass das Projekt mit dem Source Code durch den einen oder anderen findigen Programmierer doch irgendwie fortgeführt wird.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

9 Kommentare

  1. Hat mich auch erstmal bedrückt die Meldung. Perian war lange Zeit eine empfehlenswerte Ergänzung.
    Wenn man sich’s aber genau überlegt, brauchen wir aktuell aber kein Perian mehr. Fast nahezu alle Videos werden in einem Format ausgeliefert, die Perian eh nicht mehr benötigen.

  2. Ich dachte immer, ich käme ohne Perian nicht aus, bis ich unter Lion Probleme damit bekam und es deinstallierte – und vermissen tu ich bisher nichts, mußte mich nur ein bißchen umstellen.

  3. Seit Lion verursachte Perian eher mehr Probleme als Nutzen, von daher Schade um das Projekt. Ich habe es auch schon seit Lion nicht mehr installiert. VLC ist meine Wahl.

  4. QuickTime X hat Perian leider den Todesstoss versetzt … nun ja, H.264 hat sich weitgehend durchgesetzt.

  5. Lol, ein Leben ohne Perian :( keine Ahnung wie ihr das meistert, aber ich habe täglich mit nicht oob unterstützten avi-filmen zu tun, und da bin ich glücklich das ich perian nutzen darf beziehungsweise QuickTime Player und nicht vlc/konsorten.

  6. Hab es ebenfalls seit Lion nicht mehr im Einsatz — zuviel Schlechtes gehört. Vor allen Dingen schade um Quicklook und Thumbnails, für mehr hatte ich es nie gebraucht ;)

    • «Vor allen Dingen schade um Quicklook und Thumbnails, für mehr hatte ich es nie gebraucht ;)»

      Das fällt mir inzwischen auch auf … Quick Look hat für mich ohne Perian wesentlich an Nutzen verloren.