Artikelformat

Fenstermanager Moom unterstützt jetzt ’snapping‘

Der großartige Fenstermanager Moom, den wir hier schon mal etwas näher in einem Review unter die Lupe genommen haben, hat gerade ein wirklich tolles Update bekommen.

Bildschirmfoto 2012 06 08 um 19 s

Sobald man in der neuen Version 3 ein Fenster an die vier Bildschirmkanten bzw. -ecken schiebt, erscheint ein virtuelles Vorschaufenster. Dieses Vorschaufenster zeigt an, wie das betreffende App gezoomt und verschoben wird. Das Ganze ist insbesondere unter Windows 7 nichts Besonderes, auf dem Mac aber nur über Dritthersteller, in diesem Fall Moom, möglich.

Bildschirmfoto 2012 06 08 um 19 37 03 s

In den Moom Einstellungen muss dieses sogenannte ‚snapping‚ aktiviert werden. Hier kann man auch genau festlegen, was bei welcher Kante oder Ecke passieren oder wie lange die Verzögerung bis zum Vorschaufenster sein soll.

Nachfolgend das komplette Changelog:

Moom 3.0 – June 8 2012

New Features

  • Windows can now be snapped to edges and corners, and resized to either full screen, half screen (edges), or quarter screen (corners) when snapped.
  • Revert last Moom action (either snapped actions only or any Moom action) by dragging a Moomed window.
  • New „Zoom to fit“ custom control mimics the behavior of the stock green button.
  • Initial grid cell location is now shown onscreen, prior to click-and-drag.

Bug Fixes and Improvements

  • Fixed a bug that would sometimes cause the keyboard grid to remain onscreen after use.
  • Minor changes to Moom’s user interface.

Das Beste kommt zum Schluss:

Moom ist für alle Besitzer der Vorversion ein kostenloses Update. Für Neukunden kostet die App derzeit 3,99 Euro im Mac App Store; kann aber auch über den Webstore von Entwickler Many Tricks für 5 US$ gekauft werden.

Des Weiteren kann man Moom vor dem Kauf in einer kostenlosen Trial Version genau 100 Mal ausprobieren. Sollte einem die App nach dem Kauf nicht gefallen, gibt es sogar noch eine ‘60 Tage Geld zurück Garantie’ oben drauf.

Moom (AppStore Link) Moom
Hersteller: Many Tricks
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Download


Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

5 Kommentare

  1. Aber das allerallerbesteste kommt kommt noch hinter dem Schluß: Wer die App-Store-Version hat (so wie ich) kann sie jetzt in die Webstore-Version „umwandeln“ (so wie ich). Endlich wieder Updates via Sparkle. Und das wird auch die Version sein, die die neuen Features bekommen wird. Details dazu: http://manytricks.com/blog/?page_id=2208

    Hoffentlich bieten noch andere Hersteller diese „Umwandlung“ an. Ich werde sie alle wahrnehmen. :-)

    Ach ja, und: Moom ist klasse.

    • Japp, schöner Support. Auf das Thema werde ich die Tage noch mal genauer eingehen. Nimm mir die Artikel nicht vorweg ;)

    • Schau dir einfach mal das alte Review (oben verlinkt) an. Ich finde Moom perfekt in OS X integriert. So gut hat es bisher niemand umgesetzt. Die Usability ist quasi ungeschlagen und mit diesem Snapping-Feature von heute wird’s noch besser.

  2. iSnap gibts gerade kostenlos, reicht mir fürs Win7-Like Fenstersnapping. Unterstützt allerdings kein Multi-Monitor.