Artikelformat

Mac · ACHTUNG!!! Neues Thunderbolt Update verursacht Kernel Panic

Apple hat gestern nach einem ganzen Schwall an Hard- und Software auch die eigenen Programme und Treiber angepasst. Mit dabei ist auch das Thunderbolt Update auf Version 1.2, das erhebliche Probleme verursachen kann.

Bildschirmfoto 2012 06 12 um 18 01 46 s

Das geht von einem grauen Startbildschirm beim Booten, bis hin zur Kernel Panic. Einzige bisherige Lösung ist die Neuinstallation von OS X Lion durch das Drücken von Command+R beim Booten, was natürlich mehr als ärgerlich ist. Mehr Informationen gibt es bei den Kollegen von TidBITS.

Daher NICHT INSTALLIEREN und auf ein Update von Apple warten.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei andere Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Außerdem habe ich den Geissbock im Herzen, der jedes Wochenende aufs Neue ausbricht und Twitter zuzwitschert. Darüber hinaus bin ich natürlich per E-Mail und neuerdings auch bei App.net erreichbar.

12 Kommentare

  1. Na klasse, super Arbeit Apple. Werden die Updates nicht getestet? Peinlich das ganze.

    Noch schlimmer finde ich das unzählige iOS und Mac-Apps aus dem Store auf vielen Geräten nicht funktionieren. Ich hab das schon so oft gelesen bei den Bewertungen. “App startet und stürzt ab.”

    • Ich habe mich mit meinem MBA (mid 2011) nicht getraut. Man weiß einfach noch nicht, welche Macs genau von diesem Fehler betroffen sind und was da schief läuft.

    • bei mir das selbe. sprich ohne probleme. gelesen habe ich erst am nächsten tag in der arbeit. da hab ich wohl glück gehabt.

      mbp 15″ anfang 2011 auch mit 10.7.4

  2. Pingback: Thunderbolt-Update bereitet Probleme - Nachtlagerists Weblog

  3. Das Update ist doch für alte MacBook Pro nicht relevant, weil diese noch eine eigene Ethernet-Buchse haben.
    Oder?

    • Nur für Macs, die n Thunderbolt Anschluss haben nehme ich mal an. Alles andere würde ja keinen Sinn machen.

  4. Das Problem gibt es schon länger. Mein Rechner ist seit einer Woche beim Händler und lies sich auch nicht mehr booten wegen der Kernal Panic.

  5. Ist bei meinem 2011er MBP mit TB aufgetreten, da ja eine ganze Reihe neuer Updates anstanden konnte ich auch zuerst nicht ausmachen was den Fehler auslöste.
    Dumm ist halt, wenn man kein TM Backup hat, mit einem entsprechenden Backup ist das Problem in ein paar Stunden erledigt…

  6. Tja dem unfehlbaren Mac passiert keine Panik, und wenn, dann ist er selbst nicht schuld. Kniet weiter auf dem roten Teppich eures erlauchten, überbezahlten, soooo anwenderfreundlichen Jobs-Produkts, das nie wirkliche Macken hat. Ich finde, dass die Bombe der früheren OS goldrichtig war. Pseudoelitäres Gehabe irgendwelcher Mitläufer eines Runs auf den “Porsche” der Computer. Niemand weiß, was bei Problemen zu tun ist, es gibt zu viele mögliche Ursachen. Windows verachten zum Sport machen ist ja viel effektiver. Viel Spaß mit der Panik, ich krieg meine Gates-Kiste zum Nulltarif wieder flott und muss keinem Gott huldigen, wenn ich in einen entspiegelten Samsung TV-Monitor mit 32″/82 cm in HD schaue. Zwei Jahre 7, und null Panik.
    Wofür steht das i? Es gibt viele Möglichkeiten. Kommentar verkniffen.