Artikelformat

Spotify ab sofort ohne ‘Facebook-Zwang’

Spotify, DER Musikstreamingdienst in Deutschland, der mittlerweile 18 Millionen Songs in petto hat, kommt klammheimlich mit einer Neuigkeit ums Eck.

Das Anlegen eines neuen Accounts erfordert kein Facebook Konto mehr und kann über eine normale E-Mail-Adresse erfolgen.

Bildschirmfoto 2012 06 12 um 18 28 35 s

Schöne Sache! Viel Spaß beim Musikhören.

(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei andere Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Außerdem habe ich den Geissbock im Herzen, der jedes Wochenende aufs Neue ausbricht und Twitter zuzwitschert. Darüber hinaus bin ich natürlich per E-Mail und neuerdings auch bei App.net erreichbar.

7 Kommentare

  1. oh, das ist wirklich fein. Habe Spotify wegen der Facebook-Anbindung bisher komplett boykottiert. Dann schau ich mir das wohl nun mal an.

  2. Pingback: Spotify hat dazu gelernt – Registrierung ohne Facebook nun möglich | Technical-Life

  3. Pingback: Spotify: Nun auch ohne Facebook möglich - Servaholics

  4. Das ist ja ne gute Nachricht. Mein bestehendes Konto zu ändern ist bestimmt nicht möglich, oder? Vielleicht leg ich mir mal ein neues Konto an und stelle meine Playlists auf öffentlich, um sie zu kopieren. :D

  5. Habt ihr Empfehlungen bzw. kennt ihr Apps um Musik (zb nach Genre) zu finden? Oder kann der native Client das auch? Ich habe dazu nichts gefunden.

  6. Pingback: Sonarflow · Musik für Spotify entdecken (iOS Universal) | aptgetupdateDE