Artikelformat

NoBrainer der Woche · OutBank für Mac OS X

Wer schon immer auf die mittlerweile sehr brauchbare Online-Banking App OutBank einen Blick geworfen hat, sollte schnell den Mac App Store besuchen.

Dort gibt es die App zum einjährigen Jubiläum die kommenden 18 Tage zum Preis von 6,99 Euro, anstatt der normalerweise veranschlagten 29,99 Euro.

2012-07-10_10h57_14

Mit Outbank kann man, wie auch schon mit der App für iPhone und iPad, seine Bankgeschäfte (Kontostände, Überweisungen…) aus einer App heraus erledigen. Derzeit werden ca. 3.000 Bankleitzahlen unterstützt und die Übertragung der Daten erfolgt natürlich verschlüsselt.

Außerdem kann man hier neben den eigentlichen Konten, deren Umsätze sich kategorisieren und so sortieren lassen, auch seine Kreditkarten oder Depotwerte im Auge behalten. Neuste TAN-Verfahren oder das Einlesen von Bezahlcodes auf Überweisungsvordrucken stellen ebenfalls kein Problem dar. Die komplette Funktionsübersicht ist hier zu finden.

Wer sich trotz des derzeit sehr guten Preises nicht sicher ist, sollte vor dem Kauf die kostenlose Test-Version ausprobieren oder sich einige Video-Anleitungen ansehen.

Mac OS X 10.6.6 wird minimal vorausgesetzt.

OutBank (AppStore Link) OutBank
Hersteller: stoeger it GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 20,99 € Download

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

14 Kommentare

  1. Ich habe das Programm auch, geht immerhin schneller als Website der Bank und ich bin damit zufrieden. ABER: Großartige Verwaltungsmöglichkeiten von Umsätzen, Regeln, graphische Aufbereitung u.ä. sollte man nicht erwarten.

    • Richtig, dafür sollte man vorsichtshalber andere Apps einsetzen.

      Aber davon mal ab bin ich persönlich sehr mit Outbank zufrieden. Ich nutze es quasi seit der ersten Stunde. Damals noch total unbrauchbar (man konnte nicht mal Überweisungen ausführen), möchte ich die App jetzt nicht mehr missen.

      • Ich sehe gerade, dass Regeln für die Kategorie-Zuordnung in der heute veröffentlichten Version 1.3 hinzugekommen sind. Gleich mal ausprobieren.

  2. Ich finde es blöd, dass man die Umsätze mit anderen Geräten (iPhone, iPad) synchronisieren kann – sprich die Kategoriezuordnung muss bei jeder App erneut eingestellt werden.

    Würde es sowas geben, würde ich mir die App sofort holen.

  3. Sorry, aber die App ist der letzte Scheiss (meine Meinung, andere Meinungen könnt ihr im Appstore nachlesen). Die App stürzt ständig ab, ist für kaum was zu gebrauchen, die neue Version heute ist das erste Update nach Monaten!
    Einfach mal in Appstore die Bewertungen lesen und Moneymoney oder iFinance kaufen.

    • Lese ich auch immer wieder, kann das aber absolut nicht nachvollziehen. Die App ist mir in dem einen Jahr der Nutzung vielleicht 1 oder 2x abgestürzt; ansonsten super stabil und ohne Probleme.

    • Aber MoneyMoney bietet ja gar keine Auswertungsfunktionen an, Kategorien oder gar noch Regeln, oder?
      Ansonsten wunderhübsch und simpel gestaltet, aber halt auch etwas spartanisch.

  4. Pingback: Tiny Wings mit großem Update und iPad Version | aptgetupdateDE

  5. Pingback: [KW28/12] Themen der Woche » IT::fsinn

  6. Pingback: NoBrainer der Woche · Tentacle Wars & HD + iOutbank (iPhone, iPad) | aptgetupdateDE

  7. Pingback: Review: MoneyMoney · Online-Banking unter Mac OS X | aptgetupdateDE