Artikelformat

E-Mail Client Sparrow wurde von Google gekauft

Ich weiß im Moment nicht, ob ich weinen oder lachen soll…

Der beliebte E-Mail Client Sparrow für Mac und iOS wurde von Google gekauft.

Bildschirmfoto 2012 07 20 um 18 02 18 s

We’re excited to announce that Sparrow has been acquired by Google!

We care a lot about how people communicate, and we did our best to provide you with the most intuitive and pleasurable mailing experience.

Now we’re joining the Gmail team to accomplish a bigger vision — one that we think we can better achieve with Google.

We’d like to extend a special thanks to all of our users who have supported us, advised us, given us priceless feedback and allowed us to build a better mail application. While we’ll be working on new things at Google, we will continue to make Sparrow available and provide support for our users.

We had an amazing ride and can’t thank you enough.

Full speed ahead!

Dom Leca
CEO
Sparrow

-> http://sprw.me/

[UPDATE 20.07.2012, 22:30 Uhr]

Ohne Worte… ;)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei andere Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Außerdem habe ich den Geissbock im Herzen, der jedes Wochenende aufs Neue ausbricht und Twitter zuzwitschert. Darüber hinaus bin ich natürlich per E-Mail und neuerdings auch bei App.net erreichbar.

28 Kommentare

  1. Du darfst weinen, denn schau mal, was in der E-Mail an die Benutzer steht:
    “However, as we’ll be busy with new projects at Google, we do not plan to release new features for the Sparrow apps.

  2. Ok, das E-Mail Statement von Dom sieht wie folgt aus:

    Hello,

    We’re excited to let you know that Sparrow has been acquired by Google! You can view our public announcement here, but I wanted to reach out directly to make sure you were aware of the news.

    We will continue to make available our existing products, and we will provide support and critical updates to our users. However, as we’ll be busy with new projects at Google, we do not plan to release new features for the Sparrow apps.

    It’s been an honor and a pleasure to build products for all of our wonderful users who have supported us over the years. We can’t thank you enough.
    We look forward to working on some new and exciting projects at Google!

    Dom Leca
    CEO
    Sparrow

    … ich bin gelinde gesagt SPRACHLOS! :(

  3. Glück gehabt das ich mit Sparrow nie warm wurde, Mail wird also weiterhin mein stolzer Begleiter bleiben.

  4. Demnach wird wohl auch nie die iPad App rauskommen. Damn you, Google!

  5. Sehr, sehr schade… Ich hatte mich schon auf die iPad App gefreut, aber da heißt es nun auf iOS 6 warten und hoffen, dass bald vielleicht andere Entwickler mit guten Ideen in diese Lücke stoßen.

  6. Ganz klar weinen!! Sparrow ist der beste Email Client gewesen. Ich denke ich werde wieder zurück nach Postbox wechseln…

  7. Vielleicht erschließt sich mir ja eines Tages noch dieser Pseudo-Hype um Sparrow. Habs probiert und benutze den Speicherplatz jetzt wieder für sinnvolleres

  8. Warum so traurig? Soooo gut ist Sparrow nun auch nicht. Er ist einfach nur ein recht simpler Mail Client, eher für Anfänger oder Leute mit kleineren Ansprüchen – nichts besonderes also.

    Vielleicht sehen Postbox, Thunderbird oder MailMate (welchen ich bevorzuge) nicht so toll aus (was auch wieder sehr Geschmackssache ist und eher zweit- oder drittrangig sein sollte), aber sie sind um längen Leistungsfähiger und haben wesentlich mehr Features (ich sehe aber ein, daß es nicht für alle relevant ist).

    Selbst die iOS-Version habe ich letztlich zu gunsten von ibisMail wieder verworfen. (Das für mich beste Feature an ibisMail ist, daß ich beliebige Mailordner abonnieren und automatisch abrufen lassen kann. Die Filterfunktionen nutze ich nicht.)

    Sparrow ist nett, aber längst nicht diesen Hype wert, der um Sparrow immer gemacht wurde. Ich wundere mich statt dessen, daß von so einem Client wie MailMate überhaupt keine Notiz genommen wird. Alleine dessen Intelligenten Ordner suchen seinesgleichen (beliebige UND-ODER-Verschachtelungen – seeeehr mächtig) oder die sauschnelle Suche und die saugeile konfigurierbarkeit (da bleibt kein Auge trocken – ist zugegebenermaßen da auch nichts mehr für Anfänger).

  9. Maulwurfmann

    20.07.12, 21:09, #15

    Ach nöööö. Finde ich doof. Sparrow hat mir gut gefallen.

    Kann mir gut vorstellen, dass es für einge zu minimalistisch im Funktionsumfang war. Hype hin oder her.

    Sehr schade. Mir hat Sparrow gereicht. R.I.P.

    Gibt’s ‘ne Liste mit alternativen Mail-Clienten für iOS?

    • Außer der Gmail App will mir da nichts einfallen.

      Ich nehme auch mal an, dass das Sparrow Team sich genau dieser annehmen und komplett umstricken wird. So geht uns so gesehen nichts verloren. Ist halt nur schade um Sparrow. War/Ist ne sehr gute App.

      • Maulwurfmann

        21.07.12, 17:14, #17

        Naja, verloren geht uns schon etwas. Die Google Mail-App wird auch dann mit Sicherheit nur Google Mail-Konten unterstützen.

    • Wie ich schon schrieb: ibisMail. Neben Sparrow scheinbar die einzige Alternative.

    • Mein Gedanke. Alternativen ausschalten. Kopie von was ich gerade woanders gepostet habe:

      Shit, der Kauf war wohl für den arsch. Ich komm ja mit Gogols neuen “usability-konzept” ja überhaupt nicht klar. Trend geht leider von webapp weg zu Alternativen Sachen und sparrow hat den früher guten webclient ersetzt.
      Schade, hatte Hoffnung

  10. Sauber, schön noch mal Ausverkauf bei der Mac App machen, als ob sie das da noch nicht gewusst hätten :-(

    • Maulwurfmann

      20.07.12, 23:32, #23

      Das war die Preisreduzierung vor eine Woche, oder?

      Hmm, schon ‘ne fiese Nummer.

  11. Pingback: #ersterkaffeenews am Montag, 23. Juli 2012 | >Freyheyt

  12. Pingback: Google Mail für iOS ist tot! Hoch lebe Gmail. | aptgetupdateDE

  13. Pingback: Google kauft Nik Software | aptgetupdateDE

  14. Pingback: Review: Airmail · Minimalistischer E-Mail Client landet final im Mac App Store (ist aber nach wie vor als Beta verfügbar) // UPDATE | aptgetupdateDE