Artikelformat

Bereit für OS X Mountain Lion?

Wenn morgen um 14 Uhr MESZ im Laufe dieser Woche Apples neues Desktop Betriebssystem Mountain Lion veröffentlicht wird, sollte man als Early Adopter natürlich entsprechend vorbereitet sein. Und damit meine ich nicht, dass das iTunes Guthaben mindestens die erforderlichen 15,99 Euro aufweisen sollte.

2012-07-24_10h23_33

1. Systemvoraussetzungen

Zur Installation werden minimal 2 GB RAM und 8 GB Festplattenspeicher vorausgesetzt. Zudem werden folgende Macs unterstützt:

  • MacBook (Late 2008 Aluminum, or Early 2009 or newer)
  • MacBook Pro (Mid/Late 2007 or newer)
  • MacBook Air (Late 2008 or newer)
  • iMac (Mid 2007 or newer)
  • Mac mini (Early 2009 or newer)
  • Mac Pro (Early 2008 or newer)
  • Xserve (Early 2009)

Außerdem sollte zum Update minimal Snow Leopard in Version 10.6.8 installiert sein.

2. Kompatibilitätscheck

Wie immer wird bei solchen Systemupdates Drittsoftware unter Umständen ihren Dienst versagen, da es einfach an der Kompatibilität mit Mountain Lion hapert.

Daher vorher schauen, ob alle Eure installierten Apps die aktuelle Version haben. Das kann natürlich etwas mühsam sein, lohnt sich aber im Endeffekt. Leute die ausschließlich Apps aus dem Mac App Store installieren haben in diesem Punkt sicher weniger Arbeit.

Bei RoaringApps gib es eine sehr gute Liste an Drittsoftware, die den Status der Kompatibilität zu Mountain Lion anzeigt.

3. Backup erstellen

Erachte ich bei einem kompletten Systemupdate als Selbstverständlichkeit, wird aber dennoch immer wieder gerne vernachlässigt.

Time Machine ist ein perfektes Tool für diese Arbeit und bietet die Sicherheit, die es braucht, falls etwas beim Aktualisieren des Systems schiefgehen sollte.

4. OS X Mountain Lion Up-to-Date Programm nutzen

Darüber hatte ich vor einigen Tagen schon gesprochen.

Es geht im Prinzip darum, dass Leute, die ab dem 11. Juni 2012 einen neuen Mac gekauft haben, Mountain Lion über diese Webseite kostenlos bei Apple anfordern können.

Bleibt die Frage, ob man sofort aktualisieren oder lieber auf das erste oder zweite Bugfix Release warten sollte?!

Ich persönlich mache es seit etlichen Jahren so, dass ich niemals ein Mac OS X mit der Versionsnummer ‘.0’ installiere. Bei Snow Leopard hatte ich damals sogar bis 10.6.3 gewartet.

Die Erfahrung zeigt mir einfach, dass es generell immer Schwierigkeiten mit der Kompatibilität einiger Apps gibt. Dazu wurde in Mountain Lion mal wieder soviel unter und über der der Haube verändert, dass ich meine Zweifel habe, dass Apple sofort alles auf die Kette bekommt. Ich erinnere in diesem Fall immer wieder gerne an den extrem langsamen Mac App Store, die Akkuprobleme oder die mehr als ärgerlichen WLAN-Verbindungsabbrüche in den ersten Versionen von OS X Lion…

(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

16 Kommentare

  1. Mein Alu MacBook wird zwar noch unterstützt, aber ich habe dann doch Bedenken, dass die Performance unter dem Update leiden könnte. Ich werde also noch einige Zeit warten und sehen, ob sich in den einschlägigen Foren Nutzer des gleichen Geräts mit Beschwerden melden. Ausserdem sind garantiert nicht alle meine Programme bereits für ML optimiert.

  2. Mich ärgert das Update von SL auf Lion heute noch. SL lief so flüssig und gut und nach dem Update auf Lion wirkte alles nur noch träge, langsam und unausgereift. Mittlerweile hat sich das zwar gebessert, aber aus diesem Fehler hab ich gelernt und werde wahrscheinlich auch erst einmal einige Tage/Wochen warten.

  3. Ich werde diesmal sofort updaten. Habe gerade Urlaub. :) Notfalls spiele ich das Backup wieder zurück.

    Angeblich soll Mountain Lion ja etwas performanter arbeiten als Lion.

  4. hmm ___eigentlich___ wollte ich diesmal auch so weise sein à la: „diesmal nicht version .0 installieren“ .. usw.

    aber im ernst .. wenn irgendwas doof sein sollte spielt man das Backup wieder rauf…. ich werds also direkt installieren ;))

  5. Ich dachte daran, nach etlichen Updates, mal wieder ein clean Installation zu machen.

    Weiß einer ob der USB Stick Trick auch mit 10.8 funktioniert?

    Danke

    MfG Markus

  6. Julian Pawlowski

    24.07.12, 21:18, #12

    Seeeeltsam, solche Probleme hast offenbar nur du, Björn :D
    bist halt echt was besonderes ^^

    • Das mit dem langsamen MAS ist leider ne Tatsache, die auch du mit deinem MBA eigentlich gemerkt haben solltest. Lag an irgend nem Zertifikat, das deaktiviert werden musste, damit der MAS richtig lief. Das Problem hat Apple glaube ich auch erst mit 10.7.3 in den Griff bekommen.

      Die Akkuprobleme waren bei älteren Modellen unumstritten und die WLAN-Verbindungsabbrüche habe teilweise heute noch. Und nein, das liegt nicht am WLAN. Habe dieses Phänomen in allen möglichen Netzen.

      Ich hoffe das wolltest du mit ’seeeeltsam‘ andeuten oder? Und das sind nur drei von unzähligen Problemen mit der .0 Version von Lion. Apple hat hier qualitativ leider extrem nachgelassen und nutzt den Endkunden mehr denn je als Betatester :-/

  7. Pingback: OS X Mountain Lion ab morgen verfügbar | aptgetupdateDE

  8. Pingback: Oh, ein Berglöwe! OSX Mountain Lion | nullenundeinsenschubser

  9. Pingback: ACHTUNG!!! Berglöwe wurde in freier Wildbahn gesehen. | aptgetupdateDE