Artikelformat

Review: Words App · Das Späterlesen-Offline-Archiv für den Mac (Gewinnspiel inside)

Ich liebe diese Späterlesen-Dienste, ohne die ich, gerade wenn die Zeit mal wieder knapp ist, wohl maximal nur die Hälfte meiner täglichen News lesen bzw. abarbeiten könnte… Hier ein schneller Link bei Twitter, dort ein interessantes Video im Feedreader u.s.w.

Aber wie liest man diesen ganzen abgespeicherten Kram? Das iPhone ist mir persönlich viel zu klein; für das iPad gibt es diverse Apps aber was macht man auf dem Mac? Im Browser finde ich es etwas umständlich; bleiben das vor ein paar Monaten vorgestellte Read Later oder eben die Words App, um die es nachfolgend gehen soll.

2012-10-12_11h49_19

Words App synchronisiert und archiviert, im Vergleich zum Konkurrenten Read Later, mit allen drei ‘großen’ Diensten Pocket, Readability (beide kostenlos) und InstaPaper (kostenpflichtiger Pro Account nötig).

Bildschirmfoto 2012-10-04 um 17.13.45-sBildschirmfoto 2012-10-11 um 17.48.40-s

Nachdem man sein bestehendes Konto der Words App hinzugefügt hat, werden die online gespeicherten Artikel für das Offline-Lesen synchronisiert, indiziert und lokal gespeichert. Gerade bei vielen Artikeln sollte man der Indizierung etwas Zeit geben. Das Ganze dauert unter Umständen etwas.

Die Oberfläche von Words ist sehr klar strukturiert und man findet sich direkt zurecht: Links befinden sich die einzelnen Artikel; rechts die durch die Indizierung der Artikel gefundenen Schlagworte. Im oberen Bereich kann man Artikel suchen. Leider handelt es sich hierbei um keine Live-Suche, so dass man um den Return-Knopf zum Abschließen der Suche nicht herumkommt.

Bildschirmfoto 2012-10-12 um 12.56.24-sBildschirmfoto 2012-10-12 um 12.58.33-s

Zum Lesen klickt man dann einfach einen Artikel an und kann so ganz in Ruhe und, wie schon gesagt, auch offline alle Artikel lesen.

Die Artikelansicht ist auf das Wesentliche reduziert und kann natürlich auch im Full-Screen-Modus angezeigt werden. Außerdem kann man über die Statusleiste den Originalartikel direkt im Safari öffnen.

Bildschirmfoto 2012-10-12 um 13.00.12-s

Negativ fiel mir in diesem Zusammenhang nur die Anzeige von eingebundenen Videos (getestet mit YouTube und Vimeo) in den Artikeln auf. Hier wird allem Anschein nach das Flash-Plugin benötigt, welches mein Mac nie zu sehen bekommen wird.

Bildschirmfoto 2012-10-12 um 12.59.35-s

Die Einstellungen der Words App sind recht übersichtlich gestaltet. Man kann im Prinzip nur seine Accounts ansehen bzw. löschen oder neue hinzufügen.

Bildschirmfoto 2012-10-04 um 17.41.24-s

Zur Installation der Words App wird minimal OS X 10.7 Lion vorausgesetzt. Die App wird ausschließlich über den Mac App Store verkauft und kostet dort momentan 4,99 Euro. Eine kostenlose Testversion wird leider nicht angeboten.

FAZIT

Words ist noch eine recht junge App (gerade mal vor 2,5 Monaten veröffentlicht) und besitzt definitiv Potential. Von der etwas langsamen Indizierung/Synchronisation bei vielen neuen Artikeln abgesehen, kann ich die App zum reinen Lesen von Artikeln sehr empfehlen.

Hier und da klemmt es aber dann doch: Von der fehlenden Live-Suche der Artikel einmal abgesehen, möchte ich persönlich schon die eingebundenen Videos in der App ohne installiertes Flash und ohne den Umweg über den Browser ansehen. Außerdem fehlt momentan noch jegliche Funktion zum Teilen/Sharen der Artikel bei Facebook, Twitter oder einfach nur per E-Mail. Zusätzlich wünsche ich mir ein selbstständiges ‘Taggen’ der Artikel, um sie später, nach Tags sortiert, einfacher im Archiv online und ohne Words wiederzufinden.

Das sind aber alles keine dramatischen Dinge. Wie gesagt: Zum Offline-Lesen von Artikeln ist Words perfekt geeignet.

aptgetupdateDE Wertung: (7/10)

VERLOSUNG

Wir haben für ein Gewinnspiel bei aptgetupdateDE zehn Mac App Store Promo Codes der Words App zur Verfügung gestellt bekommen. Für die Teilnahme sagt uns bitte welchen der drei Späterlesen-Dienste ihr regelmäßig nutzt und wie ihr bisher eure Artikel auf dem Mac gelesen habt.

Das Gewinnspiel endet kommenden Montag, den 15.10.2012.

Words App (AppStore Link) Words App
Hersteller: John Read
Freigabe: 4+
Preis: 8,99 € Download

Bitte daran denken, dass ihr mit einer erreichbaren E-Mail Adresse kommentiert.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

43 Kommentare

  1. Sehr minimalistische App – gefällt mir aber definitiv gut!

    Benutze bisher meistens Readability in Verbindung mit dem Reeder.
    Was mir fehlt wäre noch die Möglichkeit, Artikel aus Pocket/Instapaper nach Readability zu draggen!

    VG

  2. Was das Späterlesen angeht, nutze ich Readability in Kombination mit Reeder und das sowohl unterwegs als auch zu Hause.
    Bei der Chrome Extension von Readability kann man über einen Shortcut sehr bequem die Artikel aus dem Web sich dann in der Reeder App für Mac und iPhone synchronisieren lassen.

    Aber mal schauen, wie es von der Bedienung mit der Words App aussieht, ich lass mich ja gern auf neues ein:-)

  3. 1: Pocket
    2: Instantpaper
    3: Delicious

    Gelesen wird dann mit der Reeder App

  4. Eigentlich keins von beiden, irgendwie bin ich noch nicht auf den Zug aufgesprungen (habe schon Pocket ausprobiert). Zur Zeit nutze ich einfach die Leseleiste von Safari aber werde mich mal in Ruhe mit dem Thema beschäftigen wenn die Diplomarbeit endlich abgegeben ist ;-).

  5. Benutze zum “read-later” meistens die ligninhaltige app “Sueddeutsche” am Lagerfeuer.
    Muss dann aber, weil’s spät ist, sehr schnell lesen, und bekomme nach zwei Rotwein auch nicht alles geregelt.

  6. Hi,

    ich bin nach Umwegen über Instapaper und Readbility schlussendlich bei Pocket (Read it Later) gelandet. Da es für mich die beste Crossover-Plattform Experience mit sich brachte (Mac – iOS – Android).

    Gelesen werden die Artikel zurzeit noch mit “Read Later” für den Mac.

  7. Aktuell nutze ich Pocket.
    Auf dem Mac “Read Later” und auf dem iPhone die Pocket App. Leider bin ich mit “Read Later” nicht ganz zufrieden und würde gerne einen Blick in “Words App” werfen.

  8. Tobias Bruns

    12.10.12, 16:40, #8

    Ich nutze Pocket (Read it Later) schon recht lange und zum Lesen nutze ich meistens die Pocket Website/Webapp (Pocket Queue). Als “echte” App auf dem Mac habe ich Read Later und Favs installiert aber so richtig in meinen täglich Workflow konnte ich die bisher nicht integrieren. Auf dem iPhone nutze ich die Pocket App.

    Was mich noch interessieren würde ist, wie man die Reeder.app zum lesen von Pocket, Instapaper, Delicious u.s.w. verwenden kann. Reeder.app ist doch ein reiner RSS Feed Reader oder nicht? Und das man die Pocket Artikel als Feed bekommt wäre mir neu.

  9. Ich nutze bisher Pocket und bin sehr zufrieden damit. Den Dienst nutze ich mobil mit der App und im Browser via getpocket.com – aber zugegebenermaßen ist das eher umständlich. Auch das Programm ReadLater konnte mich nicht überzeugen – Words dagegen schon. Insofern hoffe ich auf einen Gewinn. :-)

  10. Pocket, und lesen über “Apps” bzw. Erweiterungen für den Browser. War einfacher und unabhängiger gegenüber den zahlreichen anderen Programmen. Das sieht nun aber simpel genug aus ;)

  11. Instapaper, wobei ich zunehmend Safaris Reader benutze und eigentlich auf Pocket wechseln wollte, um auch Videos etc. für später zu sammeln.

    Auf dem Mac nutze ich sowas bisher gar nicht, da bleiben die Dinger halt notfalls ein paar Tage im Browsertab.

  12. Ich nutze Instapaper ziemlich intensiv. Alles, was mir in Tweetbot oder Reeeder auffällt kommt direkt da rein und wird für später gespeichert. Am Mac lese ich die Artikel dann leider nur über die Homepage, weil ich nichts anderes habe.
    Words App klingt da interessant.

  13. Ich nutze hauptsächlich Pocket, für manche Artikel auch Readability wegen der besseren Textformatierung. Am Mac habe ich mit den jeweiligen Webseiten der Anbieter überlebt.

  14. Ich nutze Pocket und Readbility und das vor allem aufgrund der verschiedenen Möglichkeiten bei IFTTT. Pocket hat den Vorteil, dass ich mir Videos von Vimeo für einen späteren Zeitpunkt speichern kann. Der Trigger von Readbility auf IFTTT ermöglicht es mir, die von mir favorisierten Sachen bei anderen Diensten wie Evernote oder Dropbox zu speichern. Auf dem Mac lese ich die Texte (noch) direkt im Browser.

  15. Ich nutze Pocket. Auf dem Mac ‘Read Later’ und auf Android die App von Pocket selber.

  16. Ich benutze vor allem Pocket, aber zwischendurch auch Readability. Zum lesen auf dem Mac verwende ich Read Later, bin jedoch nicht wirklich glücklich damit… Words App tönt sehr interessant, mal schauen ob ich Glück habe. :-)

  17. Ich nutze Pocket, weil man nicht nur Text sondern auch Bilder und Links zu Videos archivieren kann und dazwischen differenzieren kann.
    Eine gute App auf dem Mac habe ich bis heute dafür nicht gefunden, Read Now habe ich zwar schon, aber gut finde ich sie nicht.

  18. Ich habe früher Instapaper verwendet, bin aber mittlerweile zu Pocket gewechselt. Links speichere und rufe ich entweder über Reeder, Favs oder die PickPocket Safari Extension ab.

  19. Ich habe da bis jetzt immer Evernote benutzt. Kann ich aus verschiedenen Browsern und Geräten benutzen. Und da auch von verschiedenen Plattformen.

    Aber einen Blick sollte man schon auf das Programm werfen.

    LG

  20. Bisher benutze ich Reeder + Readability, aber nur weil es bisher keinen vernünftigen Client für Pocket gibt. Aber so wirklich überzeugend ist kein Service bisher auf dem Mac. Eine vernünftige Integration von Pocket in Reeder wäre mir eigentlich am liebsten.

  21. Aktuell nutze ich Pocket und Readability – beides überwiegend auf dem iPhone und iPad.

    Natürlich ist eine zusätzliche Möglichkeit auf dem Mac immer interessant.

    Und was soll ich noch groß dazu sagen, mich interessiert jede App und wenn ich diese auch gewinnen kann, um so besser … bin sehr gern dabei.

  22. Bin wegen des Digest Features zu Pocket gewechselt, nur um dann zu bemerken, dass es das gar nicht mehr gibt. Jetzt warte ich schon lange auf seine Rückkehr.

    Am Mac verwende ich meistens die Website von Pocket, eine native App wäre aber natürlich wesentlich angenehmer.

  23. Ich nutze Pocket.
    Auf dem Mac lese ich die Links mit Read Later. Ich bin aber mit nicht 100% zufrieden und würde deswegen gerne Words App ausprobieren.

  24. Hallo,
    auf dem iPhone nutze ich Pocket, auf dem Mac entweder die website von Pocket oder Read Later. Beides ist irgendwie nicht sehr zufriedenstellend.

  25. Alles was ich in Reeder oder Tweetbot interessant finde, landet auf Instapaper. Ich lese es dann mit der Instapaper App auf dem iPad. Langzeit-Archivierung findet dann auf Pinboard.in statt.

  26. Ich wechsle regelmäßig zwischen Pocket und Instapaper, scheine mich einfach nicht entscheiden zu können.
    Inzwischen bin ich aber dazu übergegangen eine Kombination aus Pocket und QUOTE.fm Read zu fahren. Alles was nicht Artikel-Charakter hat kommt in Pocket und Dinge die ich wirklich in Ruhe lesen möchte in QUOTE.fm Read. Da ist einfach die Darstellung zum lesen am schönsten.

  27. Ich nutze Readability am iPhone. Am Desktop bisher meist den Browser, manchmal auch die Website von readability

  28. Ich nutze seit langem Instapaper, meist für Zugfahrten und dergleichen. Eure Artikel lese ich hauptsächlich im Browser und in Reeder. Funktioniert beides wunderbar.

  29. Hallo!

    Ich nutze Readability und Pocket. Oder sende mir die Artikel an meine Kindle. Die App hört sich sehr interessant für mich an.

  30. Ich nutze Poket/Readability. Als Client nutze ich derzeit Read Later, welcher jedoch nicht ganz das wahre ist. Words App hört sich da schon vielversprechender an.

  31. Maulwurfmann

    15.10.12, 20:18, #37

    Auf iOS Pocket und auf Mac OS X die Web-Anwendung von Pocket, wobei mir zweites nie gefallen hat, daher würde ich mich über ein Gewinn sehr freuen.

  32. Die Glücksfee hat folgende Nummern gezogen:

    31 19 3 20 24
    28 11 36 4 22

    Glückwunsch. Die Gewinner werden von Björn per Mail informiert.

  33. Die Gewinner habe ich alle gerade per E-Mail informiert. Herzlichen Glückwunsch auch von mir.

    Sollte es Probleme mit den Codes geben, einfach noch mal hier oder per E-Mail bei mir melden.

    • Danke aptgetupdate & dem Entwickler für den gewonnen Promo-Code. Freue mich schon die App zu testen!

  34. Pingback: Review: Words 2 · Artikel später lesen neu aufgelegt | aptgetupdateDE

  35. Pingback: Review: ReadKit 2 · Späterlesen-, Bookmark- und RSS News-Client in einer App | aptgetupdateDE