Artikelformat

Angespielt – Need 4 Speed: Most Wanted (iOS)

Need for Speed von EA hat auf der iOS Plattform schon eine lange Tradition. Überzeugen konnte mich persönlich bisher irgendwie kein Titel einhundertprozentig. Ganz anders Real Racing 2, welches ja seit einiger Zeit auch zu EA gehört. Meine Hoffnung beim Aufkauf von Firemint wurde auch das nötige Know-how eingekauft, konnte ich jetzt bei dem aktuellsten EA Sprössling überprüfen.

Bildschirmfoto 2012 10 31 um 16 59 54

Das Spiel gibt es seit gestern für 5,99€ als Universal-App im AppStore für iPad und iPhone/iPod. Ich habe ein paar Runden gedreht und hier meine ersten Eindrücke:

Die Grafik ist wirklich sehenswert und läuft auf dem iPad 3 mit anfänglichen Ruckeln dann doch sehr flüssig. Was mir überaus gut gefällt, sind die Strecken und ihre recht detailreiche Umgebung. Es macht Spaß durch die unterschiedlichen Landschaften und Städte-Szenarien zu düsen. Zeit sich großartig auf die Landschaft zu konzentrieren, hat man aber nicht wirklich. Bei NFS: Most Wanted ist Dauer-Action abgesagt. Ständig kämpft man mit Gegnern oder mit Polizeiwagen, die einem ständig auf die Pelle rücken. Der Schwierigkeitsgrad ist moderat hoch, so dass man sich anfangs ganz schön ins Zeug legen muss, um Aufgaben erfolgreich zu bestehen, um so Geld für neue Wagen, die zahlreich und original lizenziert zu kaufen sind, zu sammeln.

Es gibt aber auch ein paar Schwachpunkte, in dem sonst recht guten Titel. So gefallen mir die Steuerungsmöglichkeiten persönlich überhaupt nicht. Das Spiel bietet derzeit 2 unterschiedliche Modi an: Steuerung per Bewegungssensor – das funktioniert noch am besten, liegt mir persönlich aber überhaupt nicht und die weitere Möglichkeit ist eine Art OnScreen-Lenkrad mit dem ich gar nicht klar komme, da sie sehr unpräzise ist. Hier muss EA unbedingt schnell nachbessern. Mir würde eine einfache Button-Steuerung genügen. Schaut euch doch mal Real Racing 2 an ;)

NSMW-IOSP_EN_960x640_Screen02_R3IMG_0357IMG_0359NSMW-IOSP_EN_960x640_Screen04_R3IMG_0361IMG_0364NSMW-IOSP_EN_960x640_Screen05_R3IMG_0363

Ein weiterer Knackpunkt ist die für mich schmerzlich vermisste Gamecenter-Unterstützung. Hier bietet EA (wie in allen ihren Spielen) nur ihre eigene Plattform Origin an. Leider fühle ich mich hier nicht zu Hause. Das hat den einzigen Vorteil, dass man diese plattformübergreifend nutzen kann.

Fazit: Tolles Spiel mit einigen lösbaren Schwachpunkten. Definitiv aber das beste mobile NFS. Es kommt aber an Real Racing 2 leider nicht vorbei, auch wenn der Ansatz beider Spiele ein wenig anders ist. Mit 4,5 Sternen und sehr guten Presse-Reviews kann sich Need for Speed: Most Wanted aber durchaus sehen lassen und ist für Freude dieser Arcade-Racing-Serie ein definitives Muss.

Need for Speed™ Most Wanted (AppStore Link) Need for Speed™ Most Wanted
Hersteller: EA Swiss Sarl
Freigabe: 4+
Preis: 4,99 € Download

aptgetupdateDE Wertung: (8/10)

Autor: Oliver

Ich bin Oliver und habe den aptgetupdateDE Blog im Juli 2007 aus der Taufe gehoben. Man findet mich auch auf Twitter.

2 Kommentare