Artikelformat

Google lässt Snapseed für OS X und Windows sterben

Der Nächste bitte!

Nachdem Google den RSS-Dienst Google Reader diesen Sommer sterben lassen wird, hat es nun auch die beliebte Bilder-Optimierungsapp Snapseed (unser Review) erwischt, die ab sofort für den Desktop, sprich Mac OS X und Windows, nicht mehr weiterentwickelt wird.

Und dabei hatte Google den Entwickler Nik Software erst im September 2012 aufgekauft!

Beginning today we’ll no longer sell or provide updates for Snapseed Desktop for Macintosh and Windows. Existing customers will continue to be able to download the software and can contact us for support. We’ll continue to offer the Snapseed mobile app on iOS and Android for free.

Die mobilen Varianten für iOS und Android werden hingegen weiterhin supported.

Traurig, was derzeit für Nachrichten aus Mountain View kommen; einfach nur traurig.

-> http://googleblog.blogspot.de/2013/03/a-second-spring-of-cleaning.html

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

4 Kommentare

  1. Hab mir die App besorgt als sie noch etwas kostete und bereue es eigentlich nicht. War schon bei der Meldung etwas verunsichert, was da wohl kommen wird, als Google Nik gekauft hat. Und jetzt dies? Lässt schlimmes ahnen für die weitere Zukunft.

  2. Möchte ja die Software kaufen, doch hab ich keinen Bock die ganze Nik-Collection für 149 Doller nehmen zu müssen.

    Kann man den diese Software nicht einzeln kaufen???

    • Die App ist, wie gesagt, für den Desktop eingestellt und sollte somit eigentlich nicht mehr zu kaufen sein.