Artikelformat

Umfrage: Habt Ihr jemals AirDrop genutzt?

Erinnert Ihr Euch an AirDrop?

Dieser WiFi-Ad-hoc-Service, der von Apple mit OS X Lion zur Übertragung von Dateien zwischen Macs eingeführt wurde, sofern mal keine externe LAN- oder WLAN-Verbindung zur Verfügung steht?

Bildschirmfoto 2013 04 18 um 21 43 56 s

Ich persönlich habe diesen Service tatsächlich erst ein einziges Mal genutzt: Gestern Abend…

Mich würde jetzt mal interessieren, ob ich ein Einzelfall bin oder ob es Euch ähnlich geht. Für weitere Erklärungen könnt Ihr gerne die Kommentare nutzen.

Habt Ihr jemals AirDrop genutzt?

View Results

Loading ... Loading ...

-> http://support.apple.com/kb/HT4783

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

39 Kommentare

  1. Ich habe schon mit verschiedenen Leuten zusammengesessen und überlegt, wie wir mal eben irgendeine Datei austauschen können. Am Ende landen wir immer wieder bei AirDrop.

  2. Ich habe AirDrop tatsächlich auch in der letzten Woche verwendet und war erstaunt, wieviele Klicks nötig sind, um zum Ziel zu kommen. Für einen Dienst, der nach Einfachheit Schreit noch zu kompliziert.

  3. Ich habe Airdrop tatsächlich schon ziemlich oft genutzt. Ich muss öfter mit Kollegen Daten austauschen, die die Firma nicht verlassen dürfen. Dafür sind dann die ganzen Cloud-Based services nicht zu gebrauchen. Über den internen Fileserver darf diese Datei aus Sicherheitsgründen auch nicht laufen. Somit kommen wir immer wieder auf „Mach mal kurz Airdrop auf…“ und können die Daten eben kurz rüber schieben.

  4. Wir benutzen Airdrop ganz gerne mal in der Firma. Leider nur mit Kollegen die auch einen Mac haben. Geht irgendwie doch schneller als über die normale Dateifreigabe. Leider funktioniert das System nicht immer anstandslos. Hat vllt. mit den verschiedenen WLANs zu tun, mit denen wir hier arbeiten.

  5. Ich finds total unnötig.
    Für sowas benutze ich den guten alten USB-Stick. :)

  6. Ich benutze AD nicht, dafür aber die Dateiübertragung über Jabber mit Adium. Funktioniert auch gut und vor allem: es funktioniert auch mit älteren OSX-Versionen (und ich nehme an, ohne es in den Jahren probiert zu haben, mit anderen Betriebssystemen).

  7. Also ich nutze unter Kollegen auch gerne öfters mal Airdrop für kleine bis mittlere Files. Ab mehreren Gigabyte wird es dann doch lieber der USB-Stick oder wenn es mehrere brauchen. Sinnvolles Feature!

    • Das überrascht mich jetzt aber auch. Hätte nicht im Ansatz gedacht, dass der Service so oft genutzt wird.

  8. Ich benutze es regelmäßig zu hause zum Datenaustausch zwischen unseren beiden MacBook Airs. ist sehr komfortabel meiner Meinung nach. Ich weiß gar nicht wo man da viel klicken muss!?

  9. Ich nutze es auch öfters, um mal eben ein paar dateien vom iMac aufs Notebook zu packen, funktioniert auch mit großen Dateien oder ganzen Ordnern prima!

  10. Ich find so, wie es implementiert ist ziemlich sinnfrei – eine der schlechtesten Apple-Lösungen die ich kenne, da
    a) nur via wifi
    (Warum? Bonjour ist ja nicht an wifi gebunden)
    b) Sender und Empfänger das Airdrop-Fenster offen haben müssen
    (was für eine grottige „Idee“)

    Wir haben bis vor kurzem DropCopy verwendet und und haben nun zu
    Instashare gewechselt, weil das auch für’s iPhone verfügbar ist
    http://instashareapp.com

  11. Da wo ich AirDrop benutzen möchte sind alle Macs nur per Ethernet verbunden. Unverständlich, dass es nur over the Air geht.

  12. @Björn
    btw. find ich die Fragestellung des Votings schon etwas unglücklich gewählt „Habt Ihr jemals AirDrop genutzt?“ … denn „jemals“ haben es womöglich auch die benutzt, die es überhaupt nicht einsetzen, weil sie mit der Funktionalität von AirDrop unzufrieden sind. Ich hab „ja“ gewählt, obwohl ich es schauderhaft finde und nicht nutze …

    • Stimmt. Achte ich das nächste Mal drauf.

      Aber wie ich schon schrieb: Ich bin echt überrascht, wie oft AirDrop genutzt wird. Ich kam gestern das erste Mal in die Verlegenheit und hatte vorher auch nie das Bedürfnis es zu nutzen. Ich hab wohl n anderen Workflow :D

  13. Ich nutze AirDrop auch ab und an, was mich aber total nervt und daher auch die Akzeptanz senkt ist die Tatsache die Fischmuetze schon nannte: Beide Parteien müssen AirDrop auf haben. Wenn man alle Personen/Rechner im gleichen Netz sehen könnte und den Transfer starten könnte, würde ich es wohl täglich mehrmals nutzen. Da der Empfänger eh bestätigen muss, sehe ich hier kein Risiko. Aus meiner Sicht ein klarer fail von Appel in der Umsetzung.
    Erst den Kollegen anrufen damit ich ihm eine Datei schicken kann, dass ist ja wie Brief von Hand schreiben, scannen, drucken und dann faxen….

  14. Ha ha … es handelt sich bei AirDrop um eine groß angelegte Verschwörung: der Verantwortliche bei Apple ist der Bruder von dem Typ der bei Microschrott für Aero verantwortlich war … anders ist nicht zu erklären, wieso AirDrop willkürlich auf bestimmte Hardware beschränkt ist und zudem nur für Wifi verfügbar ist. Bei Aero war das ja ganz ähnlich uuuuuuuuuund schwups bei dem beklopptem Windows 8 ist von Aero nix mehr zu sehen..

    Glaubt man in Cupertino, dass solche Funktionen die Hardware-Verkäufe ankurbeln?

  15. Es gibt so viele Nutzungszenarien und unter keinem läuft es. Windows, Linux, iOS, Android, alles Fehlanzeige. Die per Default ausgeschaltete LAN-Funktionalität und das fehlende Menü-Item machen es auch nicht besser. Die Idee ist cool, nur schade, dass es dafür keinen Standard gibt.

  16. Ja, AirDrop nutze ich fast täglich. Ich finde es ist ein wunderbares Werkzeug zum Datenaustausch. Nur das man jede Übertragung akzeptieren muss, nervt. Das dürfte ruhig geändert werden.

  17. Also ich hab die Erfahrung gemacht, dass AirDrop bei großen Dateien schneller ist als WLAN. An ein richtiges LAN Netzwerk kommt es nicht ran.
    Ich habe es direkt getestet über ein 5 GHz WLAN Netzwerk mit 450Mbit/s (gemessen) und 1 Gbit/s LAN (auch gemessen).
    Eine 1 GB große Datei hat über WLAN etwa 85 Sekunden gedauert, LAN etwa 25 Sekunden. AirDrop hat knapp über 30 gebraucht – merkwürdiger Weise.
    Ich nutze es oft auf Arbeit, da ich dort kein Netzwerk habe und mein Kollege ebenfalls ein MacBook Pro benutzt. Dafür ist das echt genial.
    Eine Lösung für iOS wäre noch geil. Und zwar nicht nur für Musik, sondern für alles mögliche (vllt. sogar mit Jailbreak und iFile-Einbindung).
    Also im Kurzen: Ich bin mit AirDrop zu frieden – eine ähnliche Alternative außer Netzwerk bietet KEINER…die Idee ist gut und funktioniert auch super (wie man es von Apple kennt).

  18. Ja, anfänglich, inzwischen aber längst deaktiviert. Auch, weil ältere Macs nicht offiziell unterstützt werden (ich weiss, die Unterstützung lässt sich vergleichsweise aktivieren). Andere Methoden sind schlicht einfacher.

    • Ach ja, und dann ist die Funktion ja nur via WLAN verfügbar, während fast all unsere Macs per LAN angebunden sind …

  19. Meine Frau und ich nutzen es mehrmal pro Woche, um Dateien zwischen unseren beiden Macs auszutauschen.

  20. Ich nutze es gerne und häufiger. Was mir aber wünschen würde, ist ein AirDrop von und auf iOS-Geräte …

  21. Ich habe die App nur mit Erscheinung von Lion getestet, nutze sonst lieber die Dropbox (tausche meist nur kleine Dateien)

  22. Ein Mal benutzt bis jetzt. Nicht genug Mac-Leute im Umfeld oder bei der Arbeit im WLAN mit Blockaden ;) Da geht Dropbox oder Mail schneller.

  23. Ich habe während des Studiums zusammen mit einem Kommilitonen Videos schneiden müssen. Selbst richtig große Dateien haben wir mühelos immer wieder hin und hergeschaufelt!

  24. Wir benutzen AirDrop im Unternehmen gerade für große Video und Photoshop Dateien. Hierfür ist der Service wirklich gold wert :)

  25. Ja ich benutze AitDrop mehrmals die Woche um schnell was vom macbookAir auf den iMac zu schieben. Offlinelösungen wie usb-stick dauern länger, für Dateifreigabe braucht man auch ein paar Handgriffe mehr wenn nicht ständig aktiviert und die Übertragung scheint auch langsamer zu sein als per AirDrop.
    Allerdings ist es wirklich nicht schön gelöst. Wenn schon beide AirDrop aufmachen müssen wozu dann die Bestätigungsdialoge?

  26. Pingback: Filedrop · Apples AirDrop plattformübergreifend umgesetzt | aptgetupdateDE

  27. Ich habe es bisher auch selten genutzt und denke, dass es gut tun würde, nicht immer das Fenster auf lassen zu müssen und AirDrop auch über Ethernet zu erlauben. Um mal eben eine Datei an jemanden in der Nähe zu senden, ist das echt eine tolle Idee, aber eben leider zu beschränkt.