Artikelformat

Im Test: LG 27EA83 · 27 Zoll LED-IPS-Monitor

Kurze Ankündigung

Ich werde die kommenden acht Wochen den 27EA83, einen 27 Zoll LED-Monitor mit IPS-Panel, von LG testen.

IMG 0629

Der Ersteindruck nach dem Auspacken des Gerätes war schon mal positiv.

Vom Gewicht, das inkl. Standfuß mit 7,3 kg recht stattlich ausfällt, einmal abgesehen, setzt man beim Rahmen auf mattes schwarz. Gefällt mir persönlich, trotz ‚billigem Kunststoff‘ sehr gut; ich verstehe bis heute nicht, wo dieser Klavierlack-Trend herkam. Schrecklich!!! Von daher schon mal ein dicker Pluspunkt.

Wie sich der Monitor mit seiner maximalen Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln im Alltag schlägt, werde ich in den kommenden Wochen feststellen.

Apropos maximale Auflösung: Diese bekomme ich momentan unter OS X partout nicht eingestellt. Mir wird in den Display-Einstellungen maximal 1.920 x 1.080 angeboten. Hat hier vielleicht jemand n Tipp? Meine Grafikkarte (Intel HD Graphics 3000; up to 2.560 by 1.600 pixels) und die Anschlussart (Mini Display Port > DVI) schließe ich eigentlich als Fehlerquelle aus.

Davon ab: Solltet Ihr jetzt schon Fragen zum Monitor haben, stellt diese bitte in den Kommentaren. Ich werde versuchen diese zeitnah bzw. spätestens im kommenden Review zu beantworten.

-> http://www.lg.com/de/monitore/lg-27EA83

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

11 Kommentare

  1. Für diese Auflösung brauchst du Dual Link DVI, also liegts evtl am Kabel oder es ist kein Dual Link DP-DVI Adapter. Der kostet nämlich einiges mehr, als der normale DP-DVI Adapter

  2. Per Apple MiniDisplayport auf DVI Adapter bekommst du leider keine höhere Auflösung. Sobald man den Monitor direkt per MiniDisplayport auf Displayport Kabel anschließt kann man am Macbook die volle Auflösung einstellen. Hatten das gleiche Problem mit dem Dell U2711.

    Gruß dedge

  3. Etwa auch ein Testexemplar von VICO Research? ;)

    War auch erst etwas verdutzt, dass ich nichts höheres als 1920×1080 darstellen konnte, bis ich den Stecker des mitgelieferten Kabels mit meinem DVI Kabel verglich :D

    • Japp. Bei mir liegt es wohl am Mini DisplayPort > DVI Adapter von Apple, der anscheinend kein Dual DVI versteht. Das mit gelieferte DVI-Kabel ist nämlich Dual DVI.

      Überlege nun ein Mini DisplayPort > DisplayPort oder Mini DisplayPort > HDMI Kabel zu besorgen. HDMI ist in meinem Umfeld deutlich mehr vertreten als der DP.

      [EDIT]
      Wobei ich momentan nicht wieß, ob ein Mini DP auf HDMI Kabel überhaupt Auflösungen größer 1080 darstellen kann. Google und Amazon sind sich unschlüssig… :-/

  4. In Deinem Fall wird nur der (Teure) miniDP auf Dual DVI Adapter von Apple und Dr.Bott, oder ein miniDP auf DP Kabel die volle Auflösung auf den Monitor bringen.
    miniDP auf HDMI geht auch nicht da die ganzen (passiven) Adapter auch nur (ich sag mal „single link“) 1080P können.
    Und Apple limitiert die Auflösung am HDMI auf 1080P!

    • Japp, so isses leider. Hab jetzt mir jetzt n stinknormales Mini DP > DP Kabel bei Amazon für n 10er bestellt. Ich hoffe einfach mal, dass es damit problemlos funktioniert.

  5. Hallo, kannst du mir kurz sagen welches Kabel du nun gekauft hast um den Monitor zu betreiben, stehe momentan leider vor dem selben Problem und möchte nicht noch eine weitere falsche Steckverbindung kaufen. Danke

    • Klick -> Mini-DisplayPort Monitorkabel (Mini-DisplayPort Stecker auf DisplayPort-Stecker)

      Gibts auch als 1m Kabel. Ich brauchte aber aus verschiedensten Gründen 2m ;)

  6. Pingback: Review: LG 27EA83 · 27 Zoll LED-IPS-Monitor | aptgetupdateDE