Artikelformat

99 Cent

Auf 89 Cent folgt 99 Cent… logisch oder?

Bildschirmfoto 2013 06 27 um 17 43 01 s

Apple scheint, nach Oktober 2012, wo es von 79 auf 89 Cent hochging, in den App Stores wohl wieder an der Preisschraube zu drehen.

Anders kann ich die geänderte Preisstruktur bei einigen Apps im App Store nicht erklären. Und an einen Fehler will ich schon gar nicht glauben… trotz des nach wie vor sehr stabilen Euro-Kurses (gegenüber dem US-Dollar).

Verwirrung macht sich breit!

(via)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

4 Kommentare

  1. Interessant wäre mal, ob die Entwickler nun mehr Geld bekommen oder ob das an Apple geht.
    Ansonsten: 99 Cent, ja und? Ich bezahle lieber 5€ für eine gute App als 0-1€ für 100 schlechte Apps, die nicht aktualisiert werden, voll mit Werbung sind oder bescheiden aussehen.

    Lieber sich einmal das Eis, den Kaffee oder Burger sparen und statt dessen eine gute App kaufen. Das macht nicht nur Spaß sondern ist auch gesund. Und der Entwickler freut sich.

    • Ich denke mal, dass es beim 20/80 Split (oder wars 30/70???) bleibt. Im Endeffekt verdienen die Entwickler mehr, was gerade für kleine App-Schmieden erfreulich sein wird. Die Großen werden halt noch reicher…

      Davon mal abgesehen wäre eine hinreichende Erklärung seitens Apple für diese Preiserhöhung von über 10% mehr als nur wünschenswert. Mal sehen was da noch kommt…

  2. Trifft bis jetzt aber nur auf oben genannte App zu.. Ist die einzige für 0,99 Euro, die ich gefunden habe..

  3. Hatten sich nicht bei der letzten Preiserhöhung die ganzen Verleger beschwert, und Apple versprochen in den nächsten Jahren den Preis nicht zu erhöhen und wenn rechtzeitig „vorzuwarnen“?