Artikelformat

Reeder for iPhone · RSS Client erstmals kostenlos // UPDATE

Nachtigall, ick hör dir trapsen.

Der Google Reader macht kommenden Montag dicht und immer mehr RSS Clients erblicken die Welt. Den recht erfolgreichen Reeder kennt sicherlich jeder einigermaßen interessierte RSS-Nutzer. Nachdem die Clients für iPad und Mac schon länger kostenlos sind, zieht Reeder for iPhone nun nach.

 

Reeder for iPhone kann, im Gegensatz zum Mac und iPad Pendant, neben dem Google Reader auch mit Fever synchronisieren und wer weiß, was sich daran morgen oder übermorgen durch ein kommendes Update ändern wird. Es wird sicherlich einen Grund haben, wieso man diesen ‘Promo-‘Schritt auf einmal geht… ;-)

Zur Installation wird auf jeden Fall ein iPhone mit iOS 5.1 vorausgesetzt.

Artikel wurde nicht gefunden

Der Vollständigkeit halber seien hier auch noch mal die Reeder-Versionen für iPad und Mac erwähnt, wobei ich gerade auf dem iPad zu Mr. Reader rate.

Artikel wurde nicht gefunden
Artikel wurde nicht gefunden

[UPDATE 27.06.2013 15:40 Uhr]

Bei Twitter wurden gerade ein paar Bilder der kommenden Reeder Versionen von iPhone und iPad veröffentlicht. So gibt es neben einer lokalen RSS-Lösung auch Support für die Webdienste Feedbin, Feedly, Feed Wranger und Fever.

BNxM6n3CMAIaNkA BNxRVJtCMAEA1nJ

Die iPhone Version wurde schon an Apple übermittelt; die iPad Version braucht wohl noch Zeit. Die neue Mac-Version? Nunja, wir werden sehen aber es könnte bis Montag durchaus knapp werden…

-> http://reederapp.com/reader

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

15 Kommentare

  1. Ich hab meine Selbstversuch mit Feedbin erst einmal beendet .. die Weblösung ist auf den ersten Blick ganz schick, und auf den zweiten etwas unpraktisch bzw. unübersichtlich und zudem nicht grad schnell…
    Viel gewichtiger war aber, dass Reeder unendlich langsam damit war und auf der Website bereits abgearbeitete/gelesene Feeds immer wieder hervorzauberte .. unbrauchbar!
    Ich dachte es liegt vielleicht an Reeder auf dem iPhone, aber auch ein Test mit einem alternativen Feedbin-Client (Slow Feeds) brachte keine Besserung …. aus die Maus rm -rf

    Bin nun zu Feedly gewechselt … die Webseite ist wirklich Klasse! … und der Sync mit der iOS-Feedly app bzw. alternativ Newsify, die Feedly ebenfalls unterstützen klappt tadellos und ist fast so schnell wie bei Google…
    Auf dem Mac hab ich die Webseite von Feedly in eine Fluid-App verpackt … nu ist erst mal alles gut

    Nur nebenbei: Besonders beknackt find ich zudem das Feedbin-Subscription-Model. Per month meint dort nicht etwa einen Monat ab Start dre Subscription, sondern eben einen Kalendermonat … gestern gebucht, wären nächste Wohe die nächsten 2US$ fällig gewesen …

    • Grad gesehen – meine Satz „Ich dachte es liegt vielleicht an Reeder auf dem iPhone“ ist etwas unglücklich formuliert, er bezog sich auf die Geschwindigkeit (besser Langsamkeit), nicht auf den Sync – der funktioniert nur bei Reeder nicht mit Feedbin

      • Danke für den Erfahrungsbericht. Ich schwanke tatsächlich immer noch aber werde wohl am Wochenende auch zu Feedly umziehen. Das scheint mir irgendwie die sinnigste Dienst zu sein, da wirklich fast jede erdenkliche App damit kann.

    • Installiere dir doch das Fever Plugin. Ich habe vor kurz TTRSS mit dem Fever Plugin (+ neues Theme ;) ) auf meinem Server installiert und bin absolut zufrieden. Es funktioniert einfach. In Reeder (auf dem iPhone) merke ich kein unterschied. :)

      • Ja. TinyTiny RSS hab ich auch installiert mit Fever Plugin. Nur Mr.Reader macht grad Probleme aufm iPad in der Kombi. Ein grossen Teil hab ich schon gefixt, aber man kann derzeit keine Sachen als Read markieren. Hab dem Entwickler eine Mail geschrieben mit Bitte um Hilfe. Mal sehen ob der Berliner fix antwortet.

  2. Ich meine eben irgendwo mitbekommen zu haben das die Reeder.app für Mac erstmal nicht, also nicht bis Montag kommt, sondern er sich mehr Zeit für die Implementierung lassen möchte.
    Ich hoffe nicht zuviel, da ich Reeder eigentlich nicht mehr missen möchte

  3. ich finde es trotz des hohen aufwandes den rizzi jetzt hat, eine frechheit die alte version komplett abzuschneiden und nochmal alle im ganzen umfang abzukassieren.

    ich hätte zumindest ein update für subscriptions ohne sync erwartet oder ein updateprogramm wo alle die es gekauft haben es vergünstigt bekommen, aber das geht ja mal wieder nicht wegen Apples Application Store.

    • Sehe ich absolut genauso. Reeder ist eine der von mir am häufigsten genutzen Apps. Hab es auf iPhone, iPad und Mac.
      Es ist schon traurig das der Typ es nicht bis zum 1.07. schafft seine Apps an andere Dienste anzupassen. Zeit genug hatte er. Aber das er jetzt nochmal voll abkassieren will ist ne Frechheit…Auf Emails antwortet er auch nicht. Ist scheinbar mit Geld zählen beschäftigt…

      Ich habe mir vor ein paar Tagen Fever gekauft und hoste es selbst. Welche RSS-Clients sind zum Empfehlen?

    • Hö?
      Das steht doch noch überhaupt nicht fest?!

      Fakt ist: Die iPhone-App bekommt in Kürze ein Update, ist damit u.a. auch kompatibel mit Feedly (und allen anderen Alternativen, die bisher schon implementiert wurden). iPad und Mac – Versionen werden komplett überarbeitet – weil das schneller geht als die alten Apps umständlich nachzurüsten.

      Ob / inwiefern für die Versionen für iPad und Mac bezahlt werden muss, ist nirgens gesagt. Es ist durchaus möglich, eine App „offline“ zu setzen, um sie später wieder online zu stellen und mit einem kostenlosen Update zu versehen. Und selbst, wenn das was kostet: Da zahle ich gerne 2 Euros für!

      • Da hast du natürlich recht, aber „Nachtigall, ick hör dir trapsen“…

        Ich bin mir sicher das Reeder 2 kommt…und keine kostenlosen Updates…

        Und Reeder hat für Mac und iPad mehr als 2,- Euro gekostet…

      • schon allein aus dem grund das er jetzt alle reeder 1 versionen für lau rausgibt, zeigt das er daran nicht mehr verdienen will, im gegensatz dazu hat rizzi jetzt jede menge arbeit die er sich mit sicherheit auch bezahlen lässt. alle die jetzt die alten 1er Versionen gratis erwerben wird er bestimmt nicht kostenlos mit updates versorgen

        deshalb wird es für reeder 1 keine/n support/updates mehr geben und alle müssen auf reeder 2 umsteigen, mit dem vollen preis den es kosten wird. (wahrscheinlich mit einführungsangebot 50% oder so)

        das bereits in update für reeder für das iphone eingereicht wurde, heißt nicht das es eine neue subversion ist.

  4. Hi,

    wir haben gestern begonnen, eine Übersicht über die Google Reader-Alternativen samt jeweils unterstützten Drittpartei-Apps zusammenzutragen. Einiges ist schon zusammengekommen, einige der Entwickler haben auch ihre Angaben überprüft und gegebenenfalls ergänzt:

    https://docs.google.com/spreadsheet/ccc?key=0At2cCoh-M54pdG1MeXMzcU55TWo1NG01bk5XV05HUmc#gid=0

    Vielleicht ist es hier noch für den ein oder anderen Unentschlossenen hilfreich. Wir sind natürlich auch für jede Mithilfe dankbar! Jeder hat Schreibrechte und darf sich zur Mitarbeit eingeladen fühlen. ;)

    Read-only-Fassungen stellt Google Docs auch zur Verfügung, jedoch nur die XLS-Variante übernimmt auch die Kommentarfelder (erlaubte mir die gekürzten URLs aus den Tweets zu übernehmen):

    HTML: https://t.co/TtzHchoGoa
    PDF: https://t.co/nxQEEEtPXg
    XLS: https://t.co/mR4KfIYYQ7

    (Die Links führen immer zur jeweils aktuellen Version.)

    Feedback natürlich immer willkommen – gern hier oder per @fellowweb auf Twitter.

  5. Pingback: Reeder for iPhone jetzt mit Feedly und Feed Wrangler Integration | aptgetupdateDE

  6. Pingback: RSS Clients Reeder mit einem Lebenszeichen! | aptgetupdateDE