Artikelformat

Eggscellent · Zeitmanagement-App für OS X derzeit kostenlos

Das liebe Zeitmanagement… einige sind Spezialisten, andere bekommen gar nichts auf die Reihe!

Hier kann vielleicht Eggscellent (fka Pomodorable) helfen, das diese Problematik mit der Pomodoro Technik angeht.

Bildschirmfoto 2013-07-01 um 20.50.27-s

Diese Technik besteht aus fünf Schritten:

  1. die Aufgabe, sogenannte ‘Pomodori’, schriftlich formulieren
  2. den Kurzzeitwecker auf 25 Minuten stellen
  3. die Aufgabe bearbeiten, bis der Wecker klingelt
  4. kurze Pause machen (5 Minuten)
  5. alle vier ‚Pomodori‘ eine längere Pause machen (15-20 Minuten)

Eggscellent, das über die OS X Menüleiste bedient wird, setzt diese Technik als App auf dem Mac um; ist aber freier in der Zeiteinteilung. Will sagen: Man ist nicht zwingend auf die angesprochenen 25 bzw. 5 Minuten festgelegt.

Man kann in dieser App nun alle geplanten To-Dos eintragen und wird akustisch und, durch ein kleines Desktop-Widget, auch visuell über die abgelaufene Zeit (mouseover) informiert. Kommt es doch einmal zu einer unerwarteten Unterbrechung, kann man die Zeit natürlich auch stoppen und später fortfahren.

Bildschirmfoto 2013-07-01 um 20.55.26-s Bildschirmfoto 2013-07-01 um 20.52.43-s

Dazu lässt sich Eggscellent auch in andere Apps wie den OS X Kalender, den OS X Reminder oder auch Things bzw. OmniFocus problemlos integrieren.

Selbst eine automatische Statusänderung bzw. Abwesenheitsnachricht in IM-Clients wie den OS X Nachrichten, Skype oder Adium ist möglich.

Bildschirmfoto 2013-07-01 um 20.52.42-sBildschirmfoto 2013-07-01 um 20.52.03-s

Eggscellent wird noch bis zum 15. Juli 2013 kostenlos (kostet sonst bis zu 8,99 Euro) im Mac App Store zum Download angeboten. Zur Installation wird OS X 10.7 Lion vorausgesetzt.

Eggscellent (AppStore Link) Eggscellent
Hersteller: Monocle Society LLC
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

1 Kommentar