Artikelformat

DaisyDisk 3 · Festplattenanalyse-App als public Beta veröffentlicht

Die Festplattenanalyse-App DaisyDisk hatte ich erst Ende Februar 2013 in einem Review etwas näher vorgestellt.

Schon damals war bekannt, dass mit DaisyDisk 3 ein Nachfolger in den Startlöchern steht, der nun als public Beta von jedermann kostenlos getestet werden kann.

Bildschirmfoto 2013-07-10 um 16.07.24-s

Neben einer überarbeiteten Oberfläche, wird nun auch endlich das Retina-Display neuerer Macs sowie das OS X Notification Center unterstützt. Das erneute Scannen der Laufwerke wurde überarbeitet und Thunderbolt Drives werden nun besser erkannt.

In das gesamte Changelog kann man hier einlesen.

Bildschirmfoto 2013-07-10 um 16.16.08-s

Abschließend natürlich die Kostenfrage, bei der Besitzer von DaisyDisk 2 einen kleinen Luftsprung machen dürfen.

Q: Is it a paid upgrade? A: No. DaisyDisk 3 will be free for all DaisyDisk 2 users.

Neukunden sind momentan bei DaisyDisk 2 mit 9,95 US-Dollar bei der Download– bzw. 8,99 Euro bei der Mac App Store-Version dabei. Die Nutzung dieser Beta ist, wie schon erwähnt, kostenlos.

Zur Installation von DaisyDisk 3 wird nun OS X 10.7 Lion vorausgesetzt. Nutzer von Snow Leopard müssen weiterhin auf DaisyDisk 2 bauen.

-> DaisyDisk 3 Beta

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.