Artikelformat

Review: Instalicious · Der beste Instagram Client für den Mac?

Der populäre Foodporn Bilder-Dienst Instagram legt momentan einen Nutzerrekord nach dem anderen hin; wobei man bei diesen Zahlen ja immer vorsichtig sein muss.

So habe auch ich mich vor ca. zwei-drei Monaten endlich mal angemeldet. Mein Hauptaugenmerk liegt aber weniger auf das Posten, sondern vielmehr auf das Ansehen von Bildern bzw. Videos anderer Nutzer. Auf dem iPad nutze ich hierfür nach wie vor das sehr geniale Padgram. Unter OS X war ich lange auf der Suche nach dem perfekten Client und bin schlussendlich bei Instalicious hängen geblieben.

1-Bildschirmfoto 2013-09-09 um 00.40.26

Die Oberfläche von Instalicious erinnert in erste Linie an einen Twitterclient wie früher Tweetie oder heutzutage Tweetbot. Ist vielleicht auch nicht ganz so verwunderlich, denn der Entwickler von Instalicious ist auch für den Twitterclient Osfoora for Mac verantwortlich.

Links in der Sidebar findet man neben seinem eigenen Feed auch seine Favoriten, sein eigenes Profil, den Popular-Feed und die Suche, die nach Users und Tags unterscheidet.

3-Bildschirmfoto 2013-09-09 um 00.34.05-minishadow4-Bildschirmfoto 2013-09-09 um 01.30.24-minishadow

Die eigentliche Steuerung des Clients erfolgt über Shortcuts und Multi-Touch-Gesten.

Hier kann man Bilder oder Videos vergrößert darstellen, Nutzern folgen, Bilder favorisieren bzw. kommentieren, Kommentare ansehen, Bilder tweeten und einiges mehr.

instalicious1a-aguDE

Durch die Restriktionen von Instagram können 3rd-Party-Apps leider keine Bilder posten.

Das trifft natürlich auch auf Instalicious zu, stört mich persönlich durch mein weiter oben genanntes Instagram-Nutzerverhalten aber wenig.

instalicious2-aguDE

Darüber hinaus gibt es optionalen Support für das OS X Notification Center, eine Icon Badge und eine automatische Aktualisierung des Feeds nach x Minuten. Außerdem lassen sich Instagram Videos aus dem Feed wegfiltern.

6-Bildschirmfoto 2013-09-09 um 01.20.36-minishadow

Preise und Verfügbarkeit

Instalicious wird ausschließlich über den Mac App Store für den momentan reduzierten Preis von 89 Cent (kostet sonst bis zu 8,99 Euro) verkauft.

Zur Installation wird OS X 10.7 Lion vorausgesetzt. Eine kostenlose Testversion wird nicht angeboten, was beim aktuellen Preis der App zu verkraften sein sollte.

Instalicious, for Instagram (AppStore Link) Instalicious, for Instagram
Hersteller: Said Marouf
Freigabe: 12+
Preis: 4,99 € Download

FAZIT

Ich muss wirklich sagen, dass ich hier wieder auf eine App-Perle gestoßen bin, die jeder einigermaßen interessierte Instagram Nutzer auf seinem Mac installiert haben sollte. Das Interface ist sehr minimalistisch, die App sehr hardwareschonend und auch funktional bleiben kaum Wünsche offen.

Zu negativen Punkten kann ich nur sagen, dass in wenigen Ausnahmefällen das Laden meines Feeds etwas dauerte und stattdessen der Beachball zu sehen war. Das muss aber nicht unbedingt an Instalicious liegen, sondern kann auch durch Instagram verursacht oder ein lokales Netzproblem sein.

aptgetupdateDE Wertung: (9,5/10)

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

5 Kommentare

    • Carousel war auch einer meiner Testkandidaten. Ich empfinde die App aber optisch als ne ziemliche Katastrophe. Skeuomorphismus ist heutzutage überhaupt nicht mehr am Puls der Zeit.

      Von der Optik aber mal abgesehen ist Carousel eine durchaus gute App.

      • Gerade die Optik gefällt mir unter anderem besser. Das Holz kann man ja abschalten. Aber das größere User Bild, die Likes im Herz und die Kartendarstellung. Ich mags. Hebt sich etwas vom Standard Instagram Stream ab mMn.

  1. Pingback: Retro · Instagram Viewer für das iPad | aptgetupdateDE