Artikelformat

Apple Special Event, Oktober 2013 (Umfrage inside)

Vor ein paar Stunden war es mal wieder soweit und Apple lies neue Hard- und vor allem Software in die Wildbahn frei.

October 2013 ipad event hero

Keine Angst! Ich werde jetzt nicht, wie vieler meiner Blogger-Kollegen, langweilige Details und viele einzelne Artikel zu jedem neuen Produkt schreiben. Ich werde, wie auch schon aus vergangenen Special Events gewohnt, vielmehr ein kleines persönliches Fazit ziehen.

Neue Hardware

Über den Mac Pro möchte ich mich gar nicht groß äußern. Vielleicht nur soviel: Viel zu teuer und definitiv nur für spezielle Grafik-, Video- und Musikanwendungen geeignet.

Bildschirmfoto 2013 10 22 um 22 18 19 minishadow

Beim MacBook Pro muss ich hingegen sagen, dass dieses Upgrade, gerade was die Intel Haswell Prozessor Architektur angeht, mehr als überfällig war. Aber schön, dass auch Apple nun endlich reagiert und Olivers Flehen erhört hat.

Ich persönlich hätte mir dazu noch ein 11 Zoll MBP (ich liebe die Mobilität meines 11 Zoll Air) oder ein Retina Upgrade beim MacBook Air gewünscht. Gab es aber beides nicht. Schade…

Für das Highlight in Sachen Hardware sorgten meiner Meinung nach aber die neuen iPads. Sowohl das neue Mini mit Retina Display, als auch das neue Fullsize iPad, neuerdings iPad Air genannt, wurden, wenn auch ohne TouchID, sinnvoll aktualisiert.

Bildschirmfoto 2013 10 22 um 18 26 19

Ich werde trotzdem bei meinem iPad (3rd gen) bleiben, auch wenn mich das neue Mini mit Retina Display schon sehr reizt. Vom Gewicht des ‚alten‘ iPad mal abgesehen, sehe ich keinen zwingenden Grund zum Upgrade. Erst wenn die Performance erheblich nachlässt und nervt, werde ich wieder zuschlagen.

Und apropos Namensgebung: Mini? Air? Mich würde es nicht wundern, wenn kommendes Jahr ein, in den Gerüchten immer wieder auftauchendes iPad Pro (mit iOS oder vielleicht doch OS X) erscheinen würde.

Neue Software

Dazu gab es noch eine ganze Reihe kleinerer Upgrades, die man gar nicht alle erwähnen kann.

Aperture (AppStore Link) Aperture
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 79,99 € Download
Apple Remote Desktop (AppStore Link) Apple Remote Desktop
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 79,99 € Download

iBooks Author (AppStore Link) iBooks Author
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Xcode (AppStore Link) Xcode
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Podcasts (AppStore Link) Podcasts
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
Mein iPhone suchen (AppStore Link) Mein iPhone suchen
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download

Das fängt bei iOS 7.0.3 (Downloadlinks) an und geht über iTunes 11.1.2, Aperture 3.5, Xcode 5.0.1, iBooks Author 2.1, Safari 6.1 (für OS X Mountain Lion) oder Apple Remote Desktop 3.7 bis hin zu OS X Server 3.0 und etlichen aktualisieren iOS Apps von Apple.

Bildschirmfoto 2013 10 22 um 18 28 42 minishadow

Erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang das erstmals kostenlose Upgrade von OS X; egal von welcher Version. Das muss man meiner Meinung nach aber gar nicht groß feiern, denn durch die mittlerweile jährlichen OS X Upgrades und vergleichsweise geringen Mehrwerte war auch dieser Schritt mehr als überfällig.

Und ja, ich persönlich werde erneut, wie gewohnt, mindestens bis Version 10.9.1 oder 10.9.2 mit dem Upgrade warten um Inkompatibilitäten mit 3rd Party Apps zu vermeiden.

[app 675248567]
[app 714547929]

Bleiben die aktualisierten Apps für iOS und OS X von iLife und iWork, die beim Kauf eines neuen iOS Gerätes oder Macs sogar kostenlos sind.

GarageBand und Keynote Remote sind davon ausgenommen und generell kostenlos.

iPhoto (AppStore Link) iPhoto
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: Gratis Download
iPhoto (AppStore Link) iPhoto
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 4,49 € Download

iMovie (AppStore Link) iMovie
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 14,99 € Download
iMovie (AppStore Link) iMovie
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 4,99 € Download

GarageBand (AppStore Link) GarageBand
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 4,99 € Download
GarageBand (AppStore Link) GarageBand
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 4,99 € Download

Pages (AppStore Link) Pages
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 19,99 € Download
Pages (AppStore Link) Pages
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Download

Numbers (AppStore Link) Numbers
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 19,99 € Download
Numbers (AppStore Link) Numbers
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Download

Keynote (AppStore Link) Keynote
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 19,99 € Download
Keynote (AppStore Link) Keynote
Hersteller: iTunes S.a.r.l.
Freigabe: 4+
Preis: 9,99 € Download

Dazu ist auch zu sagen, dass für alle Bestandskunden all diese Upgrades kostenlos sind. Ein feiner Zug von Apple, der durch die etwas teurere Hardware wohl mehr als ausgeglichen wird.

Abschließend muss ich wieder Phil Schiller tadeln. Was dieser Mann da wiederholt für eine unglaublich nervöse und schlechte Performance abgeliefert hat, ist an Lächerlichkeit kaum noch zu überbieten. Ich will hier jetzt keine Vergleiche mit Steve Jobs anstellen aber bitte Apple… dieser Mann gehört hinter einen Schreibtisch und nicht auf eine Bühne!

Nun bist Du aber an der Reihe.

Was war Dein Highlight der vergangenen Keynote?

View Results

Loading ... Loading ...

Wer die Keynote verpasst hat, kann sie sich im Stream auf der Apple Homepage oder bei iTunes (SD, HD, 1080p) ansehen.

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

12 Kommentare

  1. Das war für mich persönlich die beste Apple Veranstaltung nach Steve Jobs. So viele coole Sachen zum sofort Ausprobieren. Dazu noch geniale Hardware-Updates, die ich auch gerade persönlich gebrauchen kann. Ich bin begeistert.

    Dazu noch die Live Übertragung. So muss das immer sein.

  2. Die Neuerungen waren in der Summe schon beachtlich. Aber: es waren alles auch überfällige Upgrades. Nichts „bahnbrechendes“. Es muss zwar nicht immer was bahnbrechendes dabei sein, aber irgendwie ist es auch langweilig, wenn Apple die Hardware lediglich insofern aktualisiert, als dass sie endlich dem aktuellen Standard entspricht.

    Letztes Jahr hat wohl niemand geglaubt, dass Apple ein iPad mini ohne Retina Display auf den Markt bringt. Haben sie aber getan, und dieses Jahr liefern sie das Upgrade. Auch ging dieses Jahr fast jeder davon aus, dass die iPads TouchID bekommen werden – ist nicht passiert. Das hebt sich Apple für nächstes Jahr zum Anpreisen auf.

    Und was mich immer wieder wundert: Apple scheint es nicht zu schaffen – oder zu wollen – dass die MacBooks Unterstützung für SIM-Karten bekommen. Selbst viele Chromebooks können das. Es ist halt doch nicht immer ein WLAN in der Nähe, wenn man eines braucht – selbst in Großstädten nicht. Tethering ist ja schön und gut, aber viele dürfte das nerven.

    Die kostenlose Software und insbesondere das „Collaboration“-Feature für das iCloud-iWork ist sicher dem Druck aus der Richtung von Google geschuldet. Ich bin gespannt, wie Microsoft darauf reagiert.

  3. Ein iPad mit OSX?? Sicher nicht in naher Zukunft. Warum sollten sie. Und zwecks deiner Entscheidung. Das Mini finde ich um Welten besser. Das Gewicht und die Größe sind einfach deutlich handlicher – das macht den täglichen Umgang so viel angenehmer.

    • Wie ich gerade schon bei Twitter schrieb:
      Man weiß nie, was Apple in der Pipeline hat aber ein iPad mit OS X ist eher unwahrscheinlich, stimmt schon. Dennoch wird ein iPad Pro kommen. Das ist definitiv absehbar.

    • Stimme ich zu. OS X bzw. an ein Pro iPad glaube ich nicht.

      Ich würde auch wieder lieber das größere iPad Air nehmen, weil ich diese Größe mag beim Spielen und vor allem beim Sky Fußball schauen. ;)

  4. mein Highlight? iOS 7.0.3: endlich kann man die fliegenden icons deaktivieren! das ging gar nicht!!

    den erst fand ich wenig berauschend. das übliche halt. gerade genug, um die Meute zu beruhigen, zu wenig für einen wirklich großen schritt. umsonst ist cool, aber 30 euro für ibooks, tags und tabs und karten fände ich auch zu viel.. naja. ich find apple irgendwie nicht mehr so dufte wie noch vor 2 Jahren..

    • Haha! Sehr gut :D

      Ich hab mich ehrlich gesagt erst gewundert, dass die ‚fliegenden‘ Animationen seit iOS 7.0.3 verschwunden sind. Ich persönlich finde das sehr gut. Man kommt einfach schneller zu Ziel. Hört sich blöd an, ich weiß, und man spart auch nur Millisekunden aber in der Summe ist man im Bedienen des Devices schneller.

  5. Ich bin zufrieden mit den Vorstellungen und ein neues MacBook pro ist bestellt… Darauf hab ich seit dem Air letztens gewartet! Der Mac Pro ist verlockend. Tatsächlich ist Mavericks langweilig nach ein paar Stunden probieren. Wirklich wenig Neuerungen!

  6. Pingback: iWork (Pages, Numbers und Keynote) und Aperture für OS X für jedermann kostenlos | aptgetupdateDE