Artikelformat

Unibox · E-Mail Client landet final im Mac App Store

Kurznews:
Der E-Mail Client Unibox wurde vor wenigen Minuten final im Mac App Store veröffentlicht.

Bildschirmfoto 2013 10 24 um 15 31 10 minishadow

Wer die App noch gar nicht kennt, schaut sich am besten mein Preview zur Beta aus dem letzten Monat an.

Unibox kostet im MAS derzeit 8,99 Euro und ist damit deutlich teurer als die direkte Konkurrenz um Airmail. Eine kostenlose Testversion, von der Beta mal abgesehen, konnte ich leider nicht finden.

Zur Installation wir OS X 10.8 Mountain Lion vorausgesetzt.

Unibox (AppStore Link) Unibox
Hersteller: eightloops GmbH
Freigabe: 4+
Preis: 15,99 € Download

Autor: Björn

Ich bin Björn und quasi der COO von aptgetupdateDE. Ich kümmere mich um die PR und allerlei Kontaktaufnahmen zu Firmen und Softwareentwicklern. Erreichbar bin ich bei Twitter, App.net und natürlich per E-Mail.

4 Kommentare

  1. Die Beta war so vielversprechend und ich war echt begeistert. Hätte sogar etwas Geld dafür ausgegeben, aber mit dem Preis haben die deutlich zu hoch gegriffen. Dafür bietet die App allein schon zu wenig.

  2. Hallo, eine Frage an Björn. Kann es sinnvoll sein, Unibox zusätzlich zu Mail einzusetzen, oder ist es dann notwendig die Mail-Eingänge doppelt als gelesen zu markieren bzw. gibt es anderweitige Handlingsstörungen?

    Danke

    • Ist aus meiner Sicht nicht sinnvoll. Wieso solltest du zwei Mail-Clients gleichzeitig einsetzen?

      Komplikationen sollte es dennoch keine geben, solange du IMAP als Protokoll einsetzt. Damit erübrigt sich nämlich auch das doppelte Lesen von E-Mails.

      • Ich setze zwei Mailclients ein und finde das sinnvoll. Outlook -> Arbeit, Mail -> privat. Hat sich bei mir gut bewährt.