Permalink

"Don’t be evil" · Google schließt Reader-Service

Bildschirmfoto 2013 03 14 um 07 54 34

Eine Nachricht schockiert heute morgen viele RSS-Fans rund um den Globus, die zum RSS Synchronisieren und Lesen, den in meinen Augen sehr beliebten Google Reader Service eingesetzt hatten und haben: Google wird zum 01.07.2013 diesen bis dato kostenlosen Dienst einstellen. Eine Alternative wird es von Google nicht geben. Google möchte wohl durch diesen Schritt das eigene soziale Netzwerk Google+ stärken bzw. fördern.

Für mich persönlich sind das aber zwei komplett unterschiedliche Dinge: In meinem RSS Feed Reader arbeite ich *alle* Neuigkeiten von Webseiten und Diensten ab. Viele Seiten haben aber überhaupt keinen „Social“-Account alá Twitter, Facebook oder Google+. Und wenn man ehrlich ist, dann ist der Twitter-Google+-Wasauchimmer-Stream immer nur der Tropfen auf dem heißen Stein und spült nur die wichtigsten Dinge zu Tage. Ich möchte aber selbst bestimmen, was ich lesen möchte und dafür war der RSS-Feed ideal. Ich hatte dadurch einen synchronisierten Status aller mir wichtigen Feeds. Ein lokaler RSS-Feed-Reader ohne Sync-Dienst im Hintergrund würde für mich einen deutlichen Rückschritt bedeuten.

Blickt man mal eine wenig positiver auf diese Geschichte, dann werden wohl in nächster Zeit wieder mehr Produkte und Geschichten rund um RSS entstehen und wachsen. Ideal für mich wäre wohl eine eigen-gehostete Lösung, die mir so schnell keiner wegnehmen kann. Das bedeutet wiederrum mehr Aufwand und Kosten. Ich wäre durchaus bereit gewesen für diesen Dienst zu bezahlen. Schade! Ich bin sehr betrübt und werde mich die Tage auf die Suche nach Alternativen begeben. Ich dachte RSS wäre ein gelöstes Problem. Nun beginnt der ganze Spaß wieder von vorne.

Wie sehen das die aptgetupdateDE-Leser?! Wie konsumiert ihr unsere Seite oder andere Blogs oder News-Seiten?

Ein blödes und ungutes Gefühl bleibt: Ich frage mich, was stellt Google als nächstes ein? Google Mail, Google Kalender… diese Dinge könnte man ja auch direkt in Google+ verwurschteln. Mir ist übel, wenn ich daran denke.

Naja, trotzdem Danke Google, dass ich diesen Dienst viele Jahre nutzen durfte. Er war und ist toll und ich bin sehr betrübt über eure Strategie.

-> http://googleblog.blogspot.de/2013/03/a-second-spring-of-cleaning.html

Permalink

aptgetupdateDE goes App.net

Ich mach es kurz: Aus Gründen sind wir seit gestern auch bei App.net vertreten und Ihr könnt uns ab sofort, neben Twitter, Facebook und Google+, auch dort folgen.

2013-02-27_11h42_01

Leider gibt es für unser hier verwendetes Piha WordPress-Theme aktuell kein App.net Social Widget für die Sidebar, welches Entwicklerin Ellen aber in einem kommenden Update integrieren wird. So stay tuned… ;)

Was mich mal interessieren würde:

Wie nutzt Ihr App.net? Anders als Twitter? Parallel zu Twitter?

Welche Clients nutzt Ihr? Unter iOS geht wohl nichts über Netbot. Auf dem Mac habe ich mir bisher Wedge und Kiwi angeschaut, was beides recht gut ist. Einziges Problem: Während Netbot für iOS mit mehreren Accounts (meinen eigenen und den von aptgetupdateDE) keine Schwierigkeiten hat, wird dieses Feature bei Mac-Clients bisher überhaupt nicht unterstützt oder täusche ich mich da?

-> https://alpha.app.net/aptgetupdateDE