Permalink

HTML5 Based SID Player

Das Thema Emulation und C64 hatte ich schon das eine oder andere Mal hier im Blog besprochen.

Wer sich weniger für die Spiele und vielmehr die Chiptunes interessiert, sollte jetzt hellhörig werden:

Bildschirmfoto 2013 11 21 um 23 27 37 minishadow

Google Chrome oder Firefox 26 (Nightly) vorausgesetzt, kann man auf im Screenshot zur sehender Webseite verschiedene Chiptunes anhören; umgesetzt mit HTML5.

This page does not use any plugins but is based exclusively on the draft version Web Audio API. You’ll need Chrome or Firefox 26 (Nightly) to make it play the music. The visual effects work best in Chrome. (If Firefox passes out – press ‚reload’… it’s experimental.)

Contrarry to most other HTML5 based pages out there, the music here is NOT based on OscillatorNode based waveforms or the playback of some sampledata file. Instead the samples here are completely calculated within JavaScript. The respective logic emulates a C64 and plays back an original *.sid file.

-> http://www.wothke.ch/experimental/TinyJsSid.html

(via)

Permalink

VirtualC64 · Commodore 64 Emulator für den Mac

Zum Thema Retro Gaming auf dem Mac haben wir in der Vergangenheit schon immer mal wieder etwas geschrieben. Kürzlich erst zum Apple II und Game Boy Color, sowie vor knapp drei Jahren auch schon etwas zum NES bzw. SNES. Die sensationelle ‘Script creation utility for maniac mansion – Virtual Machine’, kurz ScummVM, darf hier natürlich auch nicht fehlen.

Selbst die Emulation des guten alten Commodore 64 war schon ein Thema bei uns.

Gestern machte mich Oliver auf ein nicht ganz so neues Projekt von Dirk Hoffmann aufmerksam, dass ich bis dato noch gar nicht kannte. Es heißt VirtualC64 und ist von der Bedienung meiner Meinung nach sehr viel runder als meine damals vorgestellte Lösung mit VICE.

2012-07-03_12h37_30

Als kleine Besonderheit benötigt man vier kleine Firmware ROMs (Klick) des C64, die man beim ersten Start der App einmalig per Drag & Drop hinzufügen muss.

Bildschirmfoto 2012-07-02 um 21.40.20-sBildschirmfoto 2012-07-02 um 21.40.34-s

Anschließend kommt die altbekannte blaue Oberfläche auf einen zugeflogen und man kann quasi loslegen (sofern man in den Einstellungen nicht noch irgendeinen Schalter anpassen will).

Bildschirmfoto 2012-07-02 um 21.40.50-s

Woher die Spiele nehmen?

Auch hier gilt es wieder die sehr umfangreiche Spielesammlung von GameBase64 mit seinen derzeit 22.500 Einträgen zu nutzen.

Einfach ein Spiel in der Datenbank suchen, herunterladen, entpacken und wiederum per Drag & Drop in die Oberfläche ziehen. An Datei-Formaten werden aktuell D64, T64, PRG und P00 unterstützt. Anschließend stehen der 8-bit Grafik und Chiptunes nichts mehr im Wege.

Bildschirmfoto 2012-07-02 um 21.40.55-sBildschirmfoto 2012-07-03 um 13.11.53-s

Ein weiteres Highlight des VirtualC64 Emulators ist der integrierte Debug-Modus, mit dem man sehr genau sehen kann welche Register von wie nach wo verschoben werden.

Bildschirmfoto 2012-07-02 um 22.00.32

VirtualC64 läuft wunderbar unter OS X 10.7 Lion und ist Open Source (published under the GNU general public license). Vielleicht noch als kleinen technischen Hintergrund: Der Core Emulator ist in C++ geschrieben. Die Oberfläche ist natives Cocoa, geschrieben in Objective-C.

-> http://www.dirkwhoffmann.de/virtualc64/

Permalink

[iPhone] Giana Sisters – Review

IMG_0309.PNG

Etwas skeptisch habe ich die iPhone Version von Giana Sisters unter die Lupe genommen. Kann so ein Jump ’n‘ Run auf dem iPhone ohne Druck-Knöpfe funktionieren? Ich habe diese Umsetzung schon auf dem DS mit viel Freude durchgespielt und ich war auf jeden Fall gespannt wie ein Flitzbogen.

Und was soll ich sagen, das Spiel fesselt von Anfang an und in mir kamen sofort wieder die „hach-wie-toll-war-diese-Zeit“-Gefühle hoch, als ich das auf dem C64 nächtelang spielen durfte. Die Steuerung bietet zwei Modi Classic und Touch. Diese beiden Modi unterscheiden sich vor allem in der Anordnung der Tasten auf dem Display. Ich bin spontan bei der Classic Variante geblieben. Nachdem ich die ersten 3 bis 4 Level durchgezockt hatte, habe ich die Hardware Buttons kein Stück mehr vermisst. Das Spiel selbst besitzt insgesamt 80 Level. Hat man diese alle erfolgreich durchgespielt, kann man die originalen 32 Level als Retro-Level nochmal wieder erleben. Das ist für mich ein wirklich großer Anreiz alle Level durchzuspielen. Ich freue mich schon.

Giana Sisters läuft in 5 Sprachen, darunter deutsch und englisch. Das Spiel bietet viele Features, die so manch ein Spiel erst viel später integriert hat. So kann man jeder Zeit Pause drücken, das Spiel ausmachen und an jeder Stelle weiterspielen. Total wichtig, wenn z. B. ein Anruf reinkommt. Giana Sisters bietet eine OpenFeint-Integration, um sich mit seinen Online-Freunden messen zu können.

IMG_0315.PNGIMG_0313.PNGIMG_0311.PNG

Die Grafik und der Sound haben viel Charme von dem alten Giana Sisters behalten, auch wenn beides natürlich aufgemotzt ist und viel farbenprächtiger und detailreicher erscheint. So ist zum Beispiel der Sound, wenn man ein Level geschafft hat, dem Original fast 100% entnommen. Genial. Die Musikstücke von Chris Hülsbeck passen so wunderbar in dieses Spiel und sollten eigentlich niemals nerven. Wer aber trotzdem seine eigenen Lieder hören will, kann sich eine Playliste aus seiner iTunes Bibliothek zusammen basteln und diese beim Spielen hören.

Wer nicht so lange warten kann, sollte mal ein Blick auf das kostenlos erhältliche Soundboard von Giana Sisters werfen.

Video

Ich habe meiner Tochter das Spiel mal kurz in die Hand gedrückt und sie die ersten 2 Level anspielen lassen. Hier kann man sehr schön sehen, wie gut die Soft-Buttons funktionieren.

[youtube f7EJ1SDis5M]

Fazit

Das Spiel spielt sich echt gut, macht super viel Spaß und ist so liebevoll umgesetzt. Das muss unbedingt ein Renner werden. Ich würde es dem Team Bad Monkey GmbH aus Düsseldorf gönnen und vielleicht verraten sie mir ja, ob er mit der DS Version oder mit der iPhone Version mehr Geld verdient haben. Das Spiel bekommt von mir volle 5 Sterne ohne jeglichen Abzug in der B-Note.

Das Spiel wird am 09.02.2010 Im Andenken an den Vater von Giana Sisters Armin Gessert, welcher im jungen Alter von 46 Jahren gestorben ist, im AppStore erhältlich sein.

IMG_0320.PNG

Links
http://itunes.apple.com/de/app/giana-sisters-soundboard/id339753109?mt=8
http://www.youtube.com/watch?v=f7EJ1SDis5M